Jump to content
Hundeforum Der Hund
YoCo

Von der 8. Woche bis zum 7.Monat. Mein Hund ist nur krank :(

Empfohlene Beiträge

Danke erstmal für die zahlreichen Antworten!!

@Wilde Meute: Dasselbe habe ich letzte Woche mit unserem TA besprochen. Es wäre so, das manche OP´s , wie z.B. die kürzung des Gaumensegels auch bei ihm in der Praxis angeboten werden. Um jedoch zu sagen, was betroffen ist, muss sie unter Narkose damit überhaupt eine Diagnose gestellt werden kann. Aber meist ist es wohl nicht nur der Gaumensegel sondern auch die Kehlkopftaschen etc. Er wollte erst den verschleimten Rachen behandeln und nochmal hoffen, das die Medikamente hilft, bevor es zu einer OP kommt. Ich habe ihm aber schon gesagt, das ich es lieber zur OP kommen lasse, als bis zum Sommer zu warten bis Coco sich dann bei der nächsten Hitzewelle abquält.

Letzte Woche hat sie auch eine Spritze bekommen damit der Gaumensegel (etc) abschwillt, diese wirkt mindestens 10 Tage , diese hat die Abstände zwischen den Anfällen verlängert und fallen auch nicht mehr so extrem aus. Gestern bekam sie noch durchblutungsfördernde Medikamente mit, die nochmal helfen sollen. Letzte Nacht konnte sie endlich richtig befreit Atmen (so gut habe ich schon lange nicht mehr geschlafen, denn sonst werde ich direkt wach und bekomme kein Auge mehr zu, wenn sie ihre Anfälle hat)

Leipzig ist ca. 450km von hier, habe auch schon von der Klinik gehört. Bei uns im Umkreis ist lediglich eine Kleintierklinik. Danach wäre eine etwas größere , ist ca. 70km von hier.

 

@lexx: Dadurch das sie eine Spritze bekommen hat damit der Gaumensegel abschwillt war es nicht mehr so extrem. Andernfalls hätten wir auch direkt in eine Tierklinik gemusst. Seit der Spritze sind die Abstände zwischen den Anfällen verlängert, und es gab zum Glück keine Nacht mehr, in der es so schlimm war das sie ihr Maul aufriss und die Zunge verkrampfte.

Morgen werde ich nach den Blutwerten fragen, und direkt besprechen was nun gemacht wird. Denn nur Medikamente möchte ich auch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso die Frage ob ihr Urin auf Bakterien untersucht wurde; Letzte Woche bei der letzten Urinuntersuchung wurde zuerst ein Harnstick genommen, danach wurde mit einem kleinen handlichen Gerät (tut mir leid, ich habe leider keine Ahnung was das genau war) Urin aufgenommen, und hindurchgesehen. Das Antibiotikum was es draufhin gab scheint zu helfen da sie sich sonst draussen 2-3 Mal hinhockte um zu pieseln, nun nur noch ein mal. Und wie gesagt muss Coco nicht mehr ganz so oft raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu den Erkrankungen kann ich auf Entfernung auch nichts hilfreiches beitragen. Eventuell würde ich aber mal eine weitere Klinik untersuchen lassen. Was ich aber auf jeden Fall empfehlen möchte ist ein guter RA. Der Verkäufer steht in der Gewährleistung. Ob und wie weit ( da ja schon Behandlungen ohne seine Zustimmung stattgefunden haben ), wird dir ein RA erklären können. So kannst du zumindest die finanziellen Belastungen etwas minimieren.

Mit dem Anwalt werde ich mich auf jeden Fall erkundigen, danke dafür. Ich habe einen Anwalt in "entfernter Verwandtschaft", da werde ich mal nachfragen, welche Chancen es gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

 

helfen kann ich Dir nur, aber gerne, indem ich Dir Mut mache, lass Dich von Deiner Family da nicht verunsichern.

Der Hund braucht Dich jetzt, was da alles falsch gelaufen ist, zu früh von der Mutter weg, ................ hilft jetzt nix.

Bei brachiozephalen Köpfen können viele Ursachen für die Atemnot schuld sein.

Bin selbst auch grad beim Abklären dieser Symptome.

Röngtenbilder werden Dir nicht erspart bleiben, aber das Geld wird da sein.

ich hab in den Letzten Monaten auch immer was für meinen Wauzi au die Seite gelegt, denn bei einem fast 16j. ist es abzu sehen, dass ich Tierarzt kosten haben werde.

 

halt durch, Dein Wauzi wird es Dir danken. Er hat ja nur Dich

 

Alles Gute für Euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

 

helfen kann ich Dir nur, aber gerne, indem ich Dir Mut mache, lass Dich von Deiner Family da nicht verunsichern.

Der Hund braucht Dich jetzt, was da alles falsch gelaufen ist, zu früh von der Mutter weg, ................ hilft jetzt nix.

Bei brachiozephalen Köpfen können viele Ursachen für die Atemnot schuld sein.

Bin selbst auch grad beim Abklären dieser Symptome.

Röngtenbilder werden Dir nicht erspart bleiben, aber das Geld wird da sein.

ich hab in den Letzten Monaten auch immer was für meinen Wauzi au die Seite gelegt, denn bei einem fast 16j. ist es abzu sehen, dass ich Tierarzt kosten haben werde.

 

halt durch, Dein Wauzi wird es Dir danken. Er hat ja nur Dich

 

Alles Gute für Euch

Hallo, danke für deine lieben Worte.

Für die Röntgenbilder werde ich es vielleicht so machen, das ich zu einem anderem TA fahre. Unser TA meinte ja, das es nur Sinn macht wenn sie gerade Atemnot hat, und bis wir mal beim TA ankommen, wird sie wahrscheinlich wieder normal Luft bekommen (sind ca. 40Min Autofahrt) .

5Minuten Fahrt von hier ist noch ein TA, ich frage mal nach ob ich beim nächsten Anfall spontan zum Röntgen vorbeikommen darf. Ich war schonmal mit Yoshi, also meinem Mischling dort als unser TA im Urlaub war, anfürsich ein guter Doc, jedoch sind die Preise seehr hoch. Yoshi hatte sich damals durch seine Allergie die Pfote wundgekaut, ich wollte es nur zur Sicherheit abchecken lassen. Ein Arzt hat Bepanthen auf die Pfote aufgetragen, ein anderer Arzt und 4 Helfer schauten zu, hat keine 10Minuten gedauert, dafür direkt 39€ ... Das find ich schon enorm für ein bisschen Salbe.

Zum Glück habe ich auch was beiseite gelegt, das ist mitlerweile aber auch aufgebraucht. Jedoch könnte ich bei unserem TA auch mtl abbezahlen, das hat er mir direkt angeboten.

Das einzige, was mich etwas erleichtert ist, das sie sich von ihren Poblemen nicht beinträchtigen lässt. Trotz allem ist sie immer aufgeweckt, immer auf Zack und voller Lebensfreude, und tobt heum wie jeder andere Hund auch!

Ich wünsche euch ebenso alles Gute!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du musst die Gewährleistungsansprüche vor den Untersuchungen/Behandlungen dem Verkäufer erklären. Er hat das Recht diese Dinge bei einem TA seiner Wahl durch zu führen ( "Nachbesserung" ). Ansonsten bleibst du auf den Kosten sitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, Ich wolle nur nachtragen das die Blutergebnisse heute vorlagen. Der Schilddrüsenwert war leicht erhöht, was bei jungen Hunden aber wohl vorkommen kann, oder es lag am Futter, was sie bis Dezember noch bekam, da fast nur Fleisch enthalten war ... Dennoch muss der Wert in nächster Zeit erneut geprüft werden, jedoch ist ein Tumor in dem Alter eher ausgechlossen. Die weißen Blutkörperchen waren etwas erhöht, was wohl an den Entzüdungen im Rachen liegt. Sonst war alles ok.

Nun steht das Röntgen an, auch wenn sie gerade keine Atemnot hat wenn der TA Besuch ansteht, wird man wohl sehen können wo das Problem liegt. Allerdings wird es, wie von manchen in den Beiträgen schon erwähnt, nicht nur Gaumensegel sein können, sondern auch im Kehlkopfbereich etc. Meist liegt das Problem ja nicht nur an einer Stelle, und von "Folgeschäden" habe ich leider schon oft in Foren gelesen:( Das kann leider nur in der Tierklinik gemacht werden. Nach Eigenrecherche habe ich von manchen Tierkliniken Kostenvoranschläge einer Gaumensegelkürzung gefunden. Komplett mit Nachbehandlung usw ca 700€, bei manchen auch um die 1000€. Also muss ich mich auf den 4stelligen Bereich einstellen. Unser TA abeitet mit der Tierklinik Kaiserberg in Duisburg zusammen, mit der ich bereits Rücksprache hielt. Wenn Coco dort zur OP aufgenommen wird und stationär bleibt müssen zwei drittel der Gesamtkosten vor Behandlung angezahlt werden, alles weitere kann mtl. beglichen werden.

Ich will nur das Beste für meine kleine, vor allem das es ihr bald wieder gut geht...!

doch das Geld habe ich noch nicht zusammen:( Aktuell bin ich gesundheitlich sehr eingeschränkt und lebe dadurch von einem kleinen Regelsatz. Alles ersparte ist in den letzten 6 Monaten an TA, Medikamente, Spezialfutter und Co. draufgegangen. :unsure: Dennoch lasse ich mir was einfallen, denn irgwndwie muss es ja weitergehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gwenn ist krank

      Hallo liebe Mitglieder,   vor ca 6 Wochen fand ich hinter Gwenn am Popo eine bierdeckelgroße Blutlache. Der Tierarzt fühlte eine haselnußgroße Verdickung, jetzt bei der Nachuntersuchung war die Verdickung zu Walnußgröße angewachsen. Am Montag haben wir einen Termin in einer großen Tierklinik, da wird sie geröngt, geschallt und wahrscheinlich gibt es eine MRT Untersuchung. Möchte gern eure Meinung bzw. eure Erfahrung zu so einem Verlauf wissen.  Es besteht Krebsverda

      in Hundekrankheiten

    • Hundeschwanz Krank?

      Guten Tag, ich habe heute bei meiner Hündin Mira entdeckt, dass ihr Schwanz unter dem Fell mit merkwürdigen 'Schuppen' bedeckt ist. Zwischen den Fingern zerreiben sie sofort. Weiß jemand was das sein könnte?  Und was man dagegen tun kann, falls nötig?   Liebe Grüße  Rebecca & Mira

      in Hundekrankheiten

    • Inkontinent ? Oder doch krank ?

      Hallo Ihr Lieben, damit das Thema bei Patty`s Post nicht untergeht, deswegen ein neues... Wir machen uns wieder mal Gedanken um Patty. Seit letzter Nacht verliert sie die ganze Zeit Urin. Sie wurde Nachts rausgelassen, als sie sich meldete ob sie was gemacht hat, haben wir nicht sehen können. Sie war in der Nacht unruhig und hat sich viel geleckt..und morgens war die Couch nass. Egal wo sie heute so liegt, erst schläft sie, dann leckt sie sich und es ist alles nass unter ihr..

      in Hundekrankheiten

    • Luzie ist krank

      Am Samstag war ich bereits mit Luzie beim TA. Sie hatte Durchfall und Bauchschmerzen. Es ging ihr dann nach Gabe von Medikamenten gegen Schmerzen und Übelkeit besser. Gestern war sie etwas zurück haltend und heute morgen sehr apathisch. Sie wollte nichts fressen und auch ihre Medikamente nicht einnehmen.   Mein Mann ist dann wieder zum TA und im Moment hängt sie am Tropf. Es läuft eine große Blutuntersuchung und mit dem Ergebnis wissen wir hoffentlich mehr.#   Ich könnte

      in Gesundheit

    • Krank, Einschläferung?

      Hallöchen, ich komme wegen einem traurigen Grund zu euch ins Forum. Leider denke ich über die Einschläferung meines Hundes nach. Dieses werde ich auch morgen mit dem Tierarzt besprechen ohne Hund. Aber zur Krankheitsgeschichte.   Es wurde dieses Jahr nasale Aspergillose bei meinem Puma festgestellt. Wir haben mit Tabletten 2-3 mal probiert, den Pilz so in den Griff zu bekommen. Leider kam er bei der letzten Behandlung mitten drin wieder. Der Pilz hat wohl schon sein

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.