Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
anny96

Hund springt auf den Tisch und gehorcht gar nicht

Empfohlene Beiträge

Eine weitere Möglichkeit wäre noch, dem Hund beizubringen, dass er nur was abbekommt, wenn er mit dem Kopf unten auf dem Boden liegt (neben dem Tisch oder sonst wo) und sich im Laufe des Trainings auch richtig dabei entspannt, das finde ich persönlich nicht störend und sehr praktisch auch fürs Restaurant. Vll. würde das deiner Mutter auch leichter fallen, weil sie dem Hund dann (wenn er brav ist) was geben kann? Auch das muss man aber erst mal nur mit Leckerlies und ohne Essen auf dem Tisch üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was noch spannend wäre: klappts denn sonst? An der leine gehen, frei laufen und rückruf, sachen ausgeben etc. Kann ich mir itgendwie schwer vorstellen wenn der hund sogar auf dem tisch steht :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund beißt in Leine, springt hoch und beißt in Arme und Hände

      Hallo,  wir haben wo  großes Problem mit unserem 9 Monate alten und 30 kg schweren Mischling.  Wir haben ihn mit 8 Wochen bekommen. Anfangs fing er an in die Leine zu beißen beim Gassi gehen. Trotz Hundeschule konnten wir ihm das bis jetzt nicht abgewöhnen. Nach einiger Zeit kam noch dazu,  dass er immer hochspringt und dann in Arm und Hände beißt. Ein normaler Spaziergang ist gar nicht möglich. Wir wissen nicht weiter. Sämtliche Tipps vom Hundetrainer ( z.B. ignorieren,  nein,  leicht auf die Nase hauen, ) haben nicht gefruchtet. Was können wir tun? Zu Hause hat er diese Anwandlungen nicht. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund gehorcht nicht immer

      Hallo Leute Bin ganz neu hier aber wollte mich unbedingt anmelden da wir etwas Probleme mit unserem neuen Familienmitglied haben. Wir haben unseren Shivo im Alter von ca. 5 Monaten zu uns geholt, inzwischen ist er 7 Monate. Die Rasse ist unklar, wir wissen nur, dass er in Griechenland verwahrlost in einer Mülltonne gefunden wurde und wohl eine Art griechischer Strandhund ist. Der Hund gehört meiner Schwester, aber da diese zu faul für die Hundeerziehung ist, hab ich mich mal an die Arbeit gemacht. Nun zum Problem:   Wir haben schon einige male versucht, ihn ohne Leine laufen zu lassen, daraufhin hätten wir ihn aber zwei mal fast "verloren". Deshalb wollte ich ihm als erstes das Kommando "hier" beibringen, was beim Üben auch echt gut klappt. Aber beim Spazieren gehen hört er eben nur manchmal drauf, und manchmal eben nicht. Das gleiche gilt für Sitz (weiter bin ich noch nicht gekommen). Somit ist uns das Risiko zu groß, ihn auch mal ohne Leine laufen zu lassen, was aber echt eine Qual ist. Er ist so verspielt und will natürlich zusammen mit unserer anderen Hündin zusammen spielen, im Gras rumtollen etc. Diese darf nämlich ohne Leine die Welt erkunden. Das Resultat ist ein ständiges Geziehe mit Shivo an der Leine, was ich natürlich verstehen kann. Da es ein "relativ" großer Hund ist (Kopf bis zur Hüfte), will sich dieser schließlich auch mal auspowern. Ich kann es langsam nicht mehr ertragen, ihn an der Leine ständig klein halten zu müssen und ihn nie spielen zu lassen. Tut echt weh das mit anzusehen und ist auf Dauer auch keine Lösung. Habe jetzt eine Hundepfeife bestellt und versuche ihm damit das Zurückkommen noch beizubringen, in der Hoffnung, dass er hört und wir ihn endlich von der Leine lassen können.    Habt ihr auch Erfahrung mit sowas? Oder habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps?    Vielen vielen Dank im Vorraus! PS: Ist das für den Hund verwirrend, wenn man das Hier erst mit Stimme lehrt und dann plötzlich mit Pfeife?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund springt nach Klick sofort auf

      Hallo zusammen,   ich bräuchte mal einen Rat bzgl. des Klicker-Trainings mit meinem Hund.   Ich habe einen 5-Monate alten Labrador-Welpen. Wenn ich mit ihm "Platz" trainiere, dann klicke ich, nachdem er in Position liegt. Problem: er springt sofort wieder auf, wenn er den Klick hört, weil er weiß, dass es jetzt ein Leckerli gibt. Eigentlich möchte ich ja, dass er so lange im "Platz" bleibt, bis ich ihm sein Auflösekommando gebe.   Nun habe ich mir überlegt, nicht mehr zu klicken, wenn er sich hinlegt. Stattdessen will ich eine weile Warten und dann zusammen mit dem Auflösekommando "Lauf" ein Leckerli von ihm wegwerfen. Allerdings kommt mir das irgendwie falsch vor, denn ich will ja eigentlich mit dem Klicker trainieren und das korrekte Verhalten (in diesem Fall: "Platz") belohnen.   Würde mich über Ratschläge und Erfahrungen freuen.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund beisst und springt

      Hallo. Ich brauche nochmal eure Hilfe. Sunny ist nun 8 einhalb Monate. Ich denke das sie gerade in der Pubertät ist und ihre Grenzen austestet. Nun zu meinem Problem. Das passiert allerdings immer nur wenn mein Mann mit ihr im Garten ist. Sie dreht dann manchmal völlig durch springt ihn wie wild an und beißt. Egal was er dann tut, es stachelt sie alles noch mehr an. Er hatte schon starke Kratzer und die sind doch sehr schmerzhaft. Vielleicht könnt ihr mir einen guten Rat geben. Vielen Dank schonmal.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Roller springt nicht an

      Hallo,   da nun langsam die Roller-Saison wieder anfängt, wollte ich mich mal wieder mit den Problemen meines Rollers beschäftigen. Um überhaupt in die Saison starten zu können, muss erst mal ein grundlegender Fehler behoben werden: ER SPRINGT NICHT AN!     Es ist ein CPI Popcorn, BJ 2001 (glaube ich)   Über den E-Starter passiert eh nichts, auch nicht wenn ich dezent Gas gebe, wenn ich Glück habe, tut ers mal im Sommer wenn der Motor warm ist. Und über den Kick so nach 10 Minuten pumpen geht er an... anstrengend und lästig. Batterie ist neu und aufgeladen, Zündkerze ist auch neu. Irgendwelche Ideen woran das liegt?   Das nächste Problem, wenn man beim anmachen nicht aufpasst "ersäuft" er, womit weiß ich auch nicht. Ich muss dann erst mal 15 Minuten warten und einen neuen Versuch starten, dann klappts meist auch wieder, aber nur über den Kick. Das ist mir leider auch beim Fahren schon 3x passiert, wärend ich gefahren bin ist er einfach ausgegangen (ersoffen?) und ich musste 15 Minuten warten bis ich ihn wieder an machen konnte...   Ich hab im Internet auch schon recherchiert, aber irgendwie kann ich mit dem meisten nicht viel anfangen... Und um ehrlich zu sein habe ich auch keine Ahnung von dem ganzen Technikgedöns im inneren meines Rollers...   Gibt es hier zufällig einen Rollerexperten der mir etwas auf die Sprünge helfen kann?

      in User hilft User


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.