Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Betty2168

Die beliebten „Alpha“-Trainingsmethoden schaden mehr als sie nutzen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

hab ich auch nicht behauptet. Mir fiel der Link nur eben wieder ein und ich fand es interessant, daß der Stresslevel quasi unverändert war, aber OHNE Non-Reward-Marker die Erfolge bei der Aufgabe größer waren. Also ist es im Grunde nicht schlimm, damit zu arbeiten, hilfreich ist es aber auch nicht.

 

Liebe Grüße

 

BETTY und Ronja

Ich wäre mir da nicht ganz so sicher, denn in Versuchen war das Free Shaping eine sehr effektive Form dem Hund etwas beizubringen, in der Praxis gibt es einige Kandidaten, die das so frustriert, dass sie jede Kooperation verweigern. Natürlich waren da vielleicht ein Aufbaufehler oder sonstige Faktoren schuld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und man sollte sich Seite 25-27 genau durchlesen, dann hätte ich mir meien Antwort sparen können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grenzen haben nichts mit Verboten zu tun

 

Könntest du mir den Unterschied erklären?

Für mich ist das (unter Umständen) das Gleiche.

 

Grenze = Mein Hund soll im Grundstück bleiben, soll Fremde nicht belästigen, Tiere nicht jagen, in meinem Dunstkreis bleiben.

Verbot = Den Zaun zu überqueren ist verboten, Fremde Anspringen ist verboten, Jagen ist verboten, weites Entfernen ist verboten.

 

Wie ist das bei dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundehalter muss nach Kutschunfall für Schaden aufkommen

      Hi!   Eben habe ich diesen Artikel gefunden   http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu_ulm/pferdehalter-bekommt-schadenersatz-14792952.html   Irgendwie finde ich das Urteil nicht gerechtfertigt.    Der Hund war offensichtlich weder aggressiv noch irgendwie besonders schnell unterwegs. Eine Leinenpflicht in dem Gebiet bestand ebenfalls nicht. Warum also muss der Hundehalter für den Schaden aufkommen, wo doch ein verkehrssicheres Pferd meiner Meinung nach eigentlich mit einer solchen Situation (also einem vorbeitrabenden Hund) zurecht kommen sollte.  Ich persönlich würde meinen Hund zwar sicherlich nicht so nah (die Frage ist natürlich, WIE nah war er dran?!) an ein fremdes Pferd lassen, aber das ist wieder eine andere Geschichte.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Schaden für Hundebiss?

      Hallo, ich habe eine theoretische Frage zu dieser kleinen Geschichte:   Ich bin mit meinem Hund zum Bahnhof gelaufen und auf einer Wiese waren zwei "Punks" (oder wie man sie auch immer nennt), die einen Hund bei sich hatten, der angeleint war aber trotzdem frei rum lief. Khaleesi war es suspekt und ich bin deshalb großzügig einen großen Bogen gelaufen. Hinter uns lief ebenfalls ein Hundebesitzer mit seinem Hund an denen vorbei (er hatte ihn an der Leinen). Ich hörte nur hinter mir ein bellen und jemand der rief laut "HUND". Der freilaufende Hund ist zu anderen angeleinten hingelaufen aber der Hund von dem Mann möchte anscheinend keine anderen Hunde und fing an heftig an der Leinen zu zerren und zu bellen. (Vorher lief der Hund ruhig und lieb bei Fuß bei seinem Herrchen und hatten auch Abstand zu dem Hund). Das Herrchen versuchte seinen Hund von dem anderen fernzuhalten und mit Beinarbeit den freilaufenden Hund auf Abstand zu halten, doch dieser versuchte immer wieder zu seinem Hund zu gelangen bis die Frau den freilaufenden Hund zu sich nahm und festhielt. Danach wurde heftig diskutiert aber ich bin weiter gegangen.   Nun ist meine Frage: Wenn der angeleint Hund wirklich den freilaufende Hund ernsthaft gebissen oder verletzt hätte, müsste der Mann für den "Schaden" aufkommen wie Tierarztkosten etc.?   Ich weiß, das ist sehr theoretisch aber muss ein HH Kosten übernehmen obwohl es nicht seine Schuld ist?

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Gewalt gegen Hunde und der gesellschaftliche Schaden

      Hier ein Artikel aus hounds and people : http://www.houndsandpeople.com/de/magazin/wissen/gewalt-gegen-hunde-und-der-gesellschaftlilche-schaden/

      in Plauderecke

    • Schaden Fernsehsendungen über Hundeausbildung?

      Mich würde mal Eure Meinung interessieren. Schaden die ganzen Fernsehsendungen über Hundeerziehung oder nutzen sie wirklich was ? Zu Beginn eines neuen Ausbildungskurs fällt mir immer wieder auf, das Leute einige Dinge aus Fernsehsendungen kopieren , auf ihren Hund anwenden wobei dies sogar eher schadet wie nutzt. Beispiel Wasserflasche: Es wird drauf los gespritzt ohne sich mal Gedanken zu machen ob dies für den eigenen Hund überhaupt geeignet ist. Wenn der Hund von sich aus schon etwas ängstlich ist, bringt es genau das Gegenteil ! Oder es werden ständig "Zischlaute" angewendet, der Hund schaut nur völlig verstört und fragend den HF an. Meiner Meinung nach werden hier Methoden zu pauschal "verkauft" . Klar, der Unterhaltungswert ist hoch, einige Tipps sind immer mal dabei. Aber ohne Vorkenntnisse wird dadurch zu viel Mist abgeleitet. Was meint Ihr dazu ?

      in Plauderecke

    • Sommerschur mehr Schaden als nutzen?

      http://www.hund-unterwegs.de/hunde-blog/sommerschur-mehr-schaden-als-nutzen/ also kich kenne nur HUnde wo es holft !!!

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.