Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Mark

Das Forum - Richtlinien, Prinzipien und Vielfältigkeit

Empfohlene Beiträge

gast   

Nein Mark, aber ich finde auch alle anderen Beiträge hier nicht schwer verständlich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark   

Ohne Moderatoren lief es hier einigermaßen vernünftig und gesittet; die User Moderation hat insgesamt gut funktioniert. 

 

Es kam dennoch der Wunsch auf, dass Moderatoren wieder das Forum unterstützend begleiten. Das ist kein Freifahrtschein für persönliche Kleinkriege, getreu dem Motto: Jetzt kann ich mir erst mal rausnehmen was ich will, wenn es "too much" ist, wird schon jemand eingreifen.

 

Lest Euch bitte die Grundsätze zur User Moderation noch einmal durch und haltet Euch daran. Ich würde nur sehr ungern etwas härter durchgreifen -> denn für mich gilt diesbezüglich das ultima ratio Prinzip.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Floh107   

Ich werd verrückt. Den Polar Chat gibts immer noch. Ich war vor gefühlten hundert Jahren angemeldet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   
vor 2 Minuten schrieb Floh107:

Ich werd verrückt. Den Polar Chat gibts immer noch. Ich war vor gefühlten hundert Jahren angemeldet.

 

Vor der letzten Eiszeit, sozusagen, die eisige Polarkälte hält eben jung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
agatha   

ich muss es jetzt einfach los werden.

mir  geht es nicht so gut, arm tut immer noch weh bei bewegung.

aber hier im forum haben alle user mein gestöhne aufgefangen.

mir nette worte und hilfreiche vorschläge gesendet.

 

so ein forum ist doch super, oder fragezeichen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark   

Das Forum hat sich in den letzten Monaten toll entwickelt. Es haben sich mehr Leute angemeldet als zuvor. Die Aktivität ist deutlich gesteigert worden. Die Verweildauer ist signifikant länger und auch die Gäste schauen sich wesentlich mehr Seiten an. 

 

Wir alle lieben unsere Hunde und wollen nur das Beste für sie. Das verbindet uns in ganz besonderem Maße. Wir können voneinander lernen und sollten auch genau das in den Fokus rücken. Es vereint uns viel, viel mehr als uns trennt. Manchmal vergessen wir das und müssen es uns erst wieder bewusst machen.

 

Schön, dass ihr alle hier seid :)

 

Gerade wenn es mal droht hoch herzugehen, greift auf diese Grundsätze zurück:

 

Am 24.1.2016 um 13:26 schrieb Mark:

"User-Moderation" bedeutet auch,

 

  1. dass jeder bei sich selbst anfängt,
  2. auf seinen Ton achtet,
  3. Missverständnissen vorzubeugen, indem gezielt nachgefragt wird,
  4. wenn Themen abschweifen, selbst die Initiative zu ergreifen und auf das Thema zurück zu kommen und sich mit der Ausgangsfrage zu beschäftigen anstatt sich über das Abschweifen selbst öffentlich zu beklagen,
  5. auf Provokationen möglichst nicht einzusteigen,
  6. nicht persönlich zu werden,
  7. zu respektieren, wenn jemand nur bis zu einem gewissen Punkt gewillt ist zu antworten oder sich mit einem Thema nicht bis ins letzte Detail zu beschäftigen. Andererseits sollte man selbst anderen Raum lassen sich zu entfalten,
  8. und nicht zu vergessen, dass wir letztlich alle im selben Boot sitzen.

Wie auch sonst im Leben wird es immer User geben, die kein Interesse an einem Austausch haben, sondern nur an Spaltung und Zwietracht. Diese werden dann hier keinen Platz haben.

 

Ich möchte aber auch einmal betonen, dass es hier eine Insel der Glückseligkeit und Harmonie ist verglichen mit dem was teilweise bei FB oder in den Kommentaren zu Zeitungsartikeln "abgeht". Da lassen jeden Tag hunderttausende einfach nur "die Sau" raus ohne jeden Verstand. Erschreckend.

 

Am 28.1.2016 um 17:43 schrieb Mark:

Allen gerecht zu werden ist eine ganz schwierige Aufgabe.

 

Wie sollte Moderation gestaltet werden?

 

- Bei der Moderation eine andere Farbe zu benutzen, z.B. grün

- Auf wiederholte Ausrufezeichen zu verzichten

- Das "warum" der Moderation näher zu erläutern

- Kontroverse Themen ggf. nicht vorzeitig zu schließen (Ultima ratio Prinzip)

- Themen häufiger abzutrennen mit der Einladung in dem neu dafür geschaffenen Thema weiter zu diskutieren

- Neutralität zu gewährleisten, was mitunter das Schwierigste sein dürfte 

- Das Like System nicht zur unbewussten Moderation zu nutzen

 

Moderatoren sind ja keine Maschinen. Es entwickeln sich Vorlieben und Antipathien. Daher ist Neutralität immer ein Ziel, aber für alle - auch für uns alle - ganz schwer durchgehend umzusetzen.

 

Bislang ist die Diskussion in diesem Thema recht gut verlaufen nach meinem Dafürhalten. Lasst aber bitte die "Spitzen" außen vor. Das führt zu nichts.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×