Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wallace

Süßlicher Geruch nach Hundepension

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

 

Ich brauche euren Erfahrungsschatz. Seit 8 Monaten gebe ich meinen Hund einmal im Monat jeweils für 3 Tage in eine Hundepension, da ich eine Weiterbildung mache.

Zu Anfang hatte ich ein gutes Gefühl, mein Hund hat sich gut benommen und wirkte normal.

Die letzten drei male wenn ich ihn abgeholt habe wirkte die Betreuerin allerdings nicht mehr so entspannt wie vorher. Dieses mal sagte sie mir, dass er zwei Nächte lang herzhaft durchgejault hat.

Ebenfalls viel mir die letzten drei male ein sehr süßlich strenger Geruch an meinem Hund auf.

Dieser Geruch verfliegt nach zwei Tagen wieder.

Zum einen hätte ich die Frage, ob dieser Geruch durch Stress entstehen kann, oder das ich davon ausgehen kann, das mein Hund ohne meines Wissens unter Medikamente gestellt wird? Zusätzlich viel mir auf, dass er am gleichen Abend daheim etwas gehumpelt hat und häufiger ausgerutscht ist. Auch das könnte von Übermüdung sein, oder eben von irgend welchen Mitteln.

Die zweite Frage wäre, ob ihr mir einen Tip geben könnt, wie ich mit meinem Hund diese Aufenthalte trainieren kann, dass er nicht so gestresst ist. Bei mir kann ich ihn ohne Probleme allein lassen.

 

Über eure Erfahrungen würde ich mich freuen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unter Stress kann sich der Geruch schon verändern. Ist das denn eine große Hundepension? Evtl. ist da ja ein Eigengeruch, aber den müsstest du dann ja auch riechen, wenn du ihn abgibst und  holst. Das Humpeln kann auch davon kommen, dass er herumgesprungen ist, evtl. wenn er in einem Zimmer eingesperrt war und ständig an die Türe springt! Wenn das Humpeln anhält, solltest du zum TA. Wenn er seit 8 Monaten in der Pension ist, wundert es micht, dass er jetzt nicht mehr bleiben mag. Hat sich was verändert? Oder ist eine Hündin in der Umgebung läufig, das wär dann kein Wunder, wenn er jault!

 

Wie du herausfinden kannst, ob er Medikamente bekommen hat, weiß ich nicht, evlt. den TA fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Süßlicher Geruch entsteht leicht, wenn Urin im Fell klebt oder wenn der Hund bestimmte Fertig- Nassfuttersorten bekommt. 

Was sagt denn die Betreuerin zu seinem veränderten Geruch und Verhalten?

Auf den Gedanken mit den Medikamenten wäre ich nicht gekommen, aber so was würde ich erfragen, wenn ich da ein blödes Gefühl hätte.

Oder ich würde mich gleich nach einer Alternative umsehen. Frag doch mal, was die in der Pension eigentlich mit Hunden machen, die dauerhaft 

kläffen/wühlen/toben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Gedankenanstöße:

- bekommt er sein gewohntes Futter, oder ein anderes von der HuPension?

- ist er mit einem/mehreren anderen Hunden in einem Zwinger, Zimmer, Freilauf... Etc., und findet er das gut, ist er das gewohnt?

- ist er alleine - wieder: findet er das gut, ist er es gewohnt?

- wie wird er beschäftigt: Spaziergänge? Spielen? Freilauf mit anderen Hunden / unter Aufsicht, oder sind die Hunde alleine im Freilauf?

Mein Hund ist auch 3-4 x jährlich in einer HuPension, er kennt die Mitarbeiter und den Tagesablauf usw. Und genießt ein bischen Sonderbehandlung und darf viel im Büro sein.

Trotzdem riecht er anders, wenn ich ihn wieder abgeholt habe. Normalerweise "duftet" er gut, bzw. er riecht neutral.

Nach 1-3 Übernachtungen "riecht" man ihn deutlich, er stinkt nicht, aber sein Eigengeruch ist anders. Nach einigen Stunden / einem halben Tag ist dieser Geruch schlagartig wieder weg.

Der Geruch kommt vom Streß - obwohl mein Hund nicht leidet, und nach den verlässlichen Aussagen der HuPension Mitarbeiter munter und Fidel ist.

Aber es ist halt doch "Streß", allein die Geräuschkulisse, die Gerüche, die vielen anderen Hunde...

Wenn dein Hund einen solchen Streß hat, dass er 2 Nächte durchjault, würde ich nach einer Alternative suchen. Hast du ja vielleicht auch bereits?

Kann er nicht zu Freunden/Bekannten? Oder könnte jemand in deiner Abwesenheit bei dir wohnen, so dass dein Hund daheim betreut werden kann?

Der Nachbarshund war mal für eine Woche "allein" zuhause, ich habe ihn allerdings mehrmals am Tag zum Spaziergang mitgenommen, und auch für einige Stunden täglich zu mir nach Haus.

Für meinen Hund wäre das nix, für den ist die HuPension das kleinere Übel, aber da ist ja jeder Hund anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte der Geruch von einem Sprühhalsband (Kläff-Ex) kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah... Das wäre ja... :(

Guter Gedanke, Gerhard!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich, wenn ich mir Gedanken machen würde, ob die meinem Hund Medikamente gegeben haben, würde ich mir eine andere Möglichkeit der Unterbringung suchen. Ob das nun tatsächlich so ist oder nicht..... das ich ihnen das zutrauen würde, würde ausreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn dein Hund vorher nie Probleme in der Pension hatte und plötzlich anders reagiert meine ich, das da etwas vorgefallen ist,evetuell mit anderem Hund oder Betreuungsperson. Hat er sich erschreckt, vor irgendetwas Angst bekommen? Ich würde das auf jeden Fall mal ansprechen. Und nach einer anderen Unterbringunsmöglichkeit suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte der Geruch von einem Sprühhalsband (Kläff-Ex) kommen?

 

Das war auch mein erster Gedanke :mellow:  die mit Geruch riechen meine ich nach Zitrus,oder?

 

Ansonsten natürlich Stress, wobei meine Hunde dann eher mehr nach Hund riechen.

Ob das nun ins süßliche geht, kann ich nicht wirklich beurteilen.

 

Haben denn die Betreuer irgendwas gesagt was sie unternommen haben, damit es ihm besser geht?

Ansonsten würde ich wohl auch nach einer anderen Möglichkeit schauen, deinem Hund scheinen die Aufenthalte ja wirklich nicht

gut zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Original ist da meist Zitrus, da hast du Recht. Aber man kann die Teile ja mit allem möglichen füllen, selbst mit Deodorant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Typisch für Hundepension?

      Hi,    Ich hatte ursprünglich überlegt meinen Hund öfter in eine Pension zu geben. Da ich aber einen zuverlässigen Sitter habe, steht das gerade nicht an. Dennoch war ich sehr erstaunt. 15 Hunde in einer sehr großen Garage Plus 4x so großen Garten. Jeder der kommt, alle zusammen, bis man seinen wieder abholt. Fand ich gruslig!  Eine Freundin gibt ihren Neuzugang jetzt wo hin, seitdem ist er meinem Hund gegenüber sehr aggressiv. Sie meinte, das würde er wegen der Pension mache

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Hundepension Soltau

      Hallo Ihr Lieben, sein ca. 6 Monaten betreibe ich eine kleine Hundepensoin, die sehr gut angelaufen ist. Da unser kleiner Reihenhausgarten an seine Grenzen stößt, werden wir im März umziehen, dort befindet sich dann eine eingezäunte 800 m² große Spielwiese auf unserem Grundstück. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass Hunde auch mal ausgiebig toben wollen, was ich unseren Gasthunden bis lang nicht wirklich ermöglichen konnte, denn auf unseren Spaziergängen bleiben sie immer an der Leine. Da wir

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Gut laufende Hundepension abzugeben

      Ich setzte es mal hier rein da mich ja einige von Euch kennen.   Hundepension Soltau   Schweren Herzen und daher auch nicht überstürzt trenne ich mich von meiner gut laufenden Hundepension.   Da es mir wirklich Spaß macht und hier viel Herzblut drin steckt, werde ich so lange weiter machen, bis es so weit ist.   Aufhören, wenn es am Schönsten ist…    Mein Mann hat auch ein Haus mit in die Ehe gebracht, hat selber eine gut laufende Firma und brauch

      in Suche / Biete

    • Geruch von Weimaranern

      Guten Abend!   Mein Beitrag wendet sich ausschließlich an die Weimaranerbesitzer unter Euch. Da in der Familie in dieser Hinsicht eine empfindliche Person ist, würde mich interessieren, ob/wie stark diese Tiere riechen und haaren.   Danke für Eure Antwort!   mfg Daniel

      in Der erste Hund

    • Hundepension

      Mein Hund war 10 Tage in einer Hundepension und ist dort ausgebrochen. Er ist ein Jagdhund 65 cm Schulterhöhe und trotz seiner 9 Jahre noch sehr aktiv. Der Pensionsbesitzer hat ihn abends in eine einzelne Zelle gesperrt, da er im geschlossenen Haus für Kleinhunde über den 1m hohen Zaun geklettert ist. Jetzt war diese Zelle an einer schmalen Stelle nach obenhin offen, Zaun bzw. Bretter ca. 1,80 hoch, dahinter ein Blechdach, auf das er wohl geklettert ist und dann vom 2m hohen Dach ins Gelände ges

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.