Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Estray

Beschäftigungsideen für den Spaziergang gesucht

Empfohlene Beiträge

Ob und was ich mit meiner Hündin auf unseren Spaziergängen mache, hängt immer von den jeweiligen Umständen ab. In aller Regel ist Amy jedoch vollauf und mit allen Sinnen damit beschäftigt die Umgebung zu analysieren und zu erkunden. Ich lasse sie dies in ihrem eigenen Rhythmus und nach Herzenslust tun, achte jedoch darauf, dass sie mich trotzdem "auf ihrem Radar" hat und jederzeit abrufbar bleibt. 

 

Mir ist draußen am wichtigsten, dass sie sich zuverlässig abrufen lässt. Deswegen wird der sichere Rückruf eigentlich auf jedem unserer Gänge eingebaut und trainiert. Je nach Lust und Laune baue ich auch noch andere Grundkommandos mit ein, oder mache Schnüffelspiele mit ihr. Das macht ihr eigentlich immer am meisten Spaß. 

 

Mit Bällchen oder anderen Apportiergegenständen hat sie es nicht so, allerdings habe ich das bislang auch nie weiter gezielt zu fördern versucht. Mein Motto ist sowieso eher: Weniger ist mehr. Und solange ich merke, dass Amy von unseren Spaziergängen und Wanderungen kopfmäßig ausgelastet zurück kommt und Zuhause einen entspannten und ausgeglichenen Eindruck macht, bin ich mehr als zufrieden. 

 

Zu Beginn habe ich mich manchmal regelrecht verrückt gemacht, weil ich es doch unbedingt vermeiden wollte, dass mein Hund evtl völlig unterfordert wird und dadurch Langeweile und Frust schiebt. Typisch für einen Ersthundbesitzer habe ich mich durch diverse Bücher und Internetseiten gelesen, immer auf der Suche nach Inspiration, für die "richtige" Outdoorbeschäftigung. Bis ich irgendwann merkte, was für einen "Stress" ich damit bei allen Beteiligten aufbaute. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gibt es so vieles, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Vieles wurde ja bereits erwähnt aber ich bin immer noch gerne für die Klassiker, also Ball und Frisbee zu haben, da mein kleiner Freund extrem darauf abfährt. Außerdem schmecken ihm die Leckerlies auch immer, weswegen ich auch diese nutze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe immer einen Ball und Leckerlis dabei. Damit kann ich meinen Liebling richtig austoben.

Ab und zu laufe ich auch mit einer Freunding, die auch einen Hund hat.

Unsere Schätze verstehen sich wunderbar und rennen rum und spielen dann gemeinsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme immer spontan irgendwelche Stöcke. Wenn man so nah am Wald ist, braucht man nicht unbedingt immer Spielzeug mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich laufe immer andere Strecken beim Spazieren gehen. Somit laufen Sie jeden Strecke maximal ein mal in der Woche. Somit sind Sie damit beschäftigt, die neuen Gerüche und Eindrücke zu verarbeiten und brauchen kein zusätzliches Entertainment.

LG

roem

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben am Mittwoch ein tolles Spiel kennengelernt, was den Hunden ungeheuer Spaß macht und womit man auch "bewegungsfaule Hunde" in Bewegung bekommt. Gleichzeitig übt man noch Impulskontrolle, das Kommando "los/vorran" und den Rückruf. Allerdings rein spielerisch. Man braucht dazu nur einige Leckerlies udn einen Yoghurteimer.  Bei Hunden die nicht in der Ablage bleiben auch einen Helfer ( alternativ kann man den Hund auch anbinden, macht das Spiel aber sehr langatmig und witzlos).

 

Als Spielvorbereitung lege man den Hund ab, nehme den Eimer und stelle in ( anfangs nur ein paar Meter) umgedreht auf de Boden.  Darauf platziere man gut sichtbar für den Hund ein Leckerlie. Danach geht man zurück zum Hund und schicken ihn per Handzeichen und gewünschten Kommando Richtung Eimer ( was in der Regel nicht das Problem darstellt). Sobald der Hund gefressen hat, ruft man ihn wieder zurück.  Wenn der Hund das System begriffen hat, kann man den Eimer auch weiter wegstellen. 

 

Mehr Spaß macht das Spiel natürlich mit Helfer der den Eimer verschieben und mit Leckerlies bestücken kann. Sonst muss der Hund sich leider im Warten üben oder der Besitzer schneller laufen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Spaziergang in der Hardt (Bensberg) 9.2.

      Hallo! Es geht wieder los, bitte alle einsteigen!   @Zurimor @Patlican @beowoelfchen @denny @Regenmacher    Dieses Mal wollen wir in die Wahner Heide. Man kann gut über die Autobahn oder mit der S-Bahn anreisen. Wir freuen uns, wenn neue Leute und Hunde mitkommen!        Hier geht's zur Umfrage: https://doodle.com/poll/vtrbnwbbiz2yxwzq      

      in Spaziergänge & Treffen

    • Neues Halsband gesucht!

      Ich suche jetzt schon seit längerem nach einem schönen neuen Halsband für padme. Finde aber irgendwie nicht das richtige. Ich verlinke mal @Hoellenhunde, da ich das gepostete Halsband extrem schön finde und mich frage, ob besagte Freundin vielleicht auch irgendwo verkauft (leider konnte ich dir keine pn schicken) Vielleicht haben ja aber auch noch andere ein paar Ideen.  Ich mag es nicht zu ausgefallen. Über eine hellblau Kombi würde ich mich sehr freuen. Ich mag es nicht zu breit und vor allem nicht steif. Ich finde geflochtene sehr schön, gerne auch zugstop.  Bin nicht bereit 50euro für ein Halsband zu bezahlen.

      in Hundezubehör

    • Schwarmwissen: Hundebett für das Büro gesucht

      Es ist soweit, meine Mädels brauchen ein neues Kuschelbett im Büro. 🛏️
        Anforderungen: weich, kuschelig, gemütlich, möglichst mit höherem Rand und Plüsch innen Form: am besten eckig, oval würde aber auch gehen
      Material: egal, hauptsache warm, weich und plüschig, waschbar wäre auch von Vorteil Farben: nicht zu poppig
      Größe: mindestens 90x60, höchstens 100x70
      Preis: möglichst günstig, wir haben die teuren Luxusmodelle schließlich zu Hause

      Wer hat ein paar gute Vorschläge für uns?


       

      in Hundezubehör

    • Flippt bei Spaziergang aus

      Hallo,   heute ist etwas komisches passiert. Ich war mit unserer inzwischen 8 Monate alten Mischlingsdame im Wald spazieren. Auf dem Heimweg treffe ich eine liebe Nachbarin.. wir halten Smalltalk und nach 3 Sekunden flippt mein Hund völlig aus. Sie springt meiner Nachbarin entgegen, hüpft mich an, springt rum, bellt usw. Ich war voll mit Matschpfoten. Das hatte sie als ganz kleiner Welpe öfter, aber bestimmt seit Monaten nicht mehr. Bei vergangenen Begegnungen setzte sich brav neben mich und wartete. Was ist heute passiert? Ich wusste nicht, wie ich sie bändigen sollte...  Danke für Tipps Caro

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Dummytraining und Labbi Kollegen gesucht

      Hallo zusammen, der Gedanke Dummytraining zu machen verfolgt mich schon seit längerer Zeit. Bücher gelesen, Videos geschaut und theoretisch bin ich jetzt der beste Dummytrainer der Welt Nur praktisch eben nicht. Jetzt ist vor zwei Tagen eine Labbi Dame eingezogen (9 Wochen alt) und ich würde mir wünschen Dummytraining mal live zu sehen und mehr über den Labrador zu lernen, da ich bisher nur DSH im Haus hatte. Gibt es denn in Inden bzw. Düren, Eschweiler oder in dieser Gegend Labbi Halter, die Dummytraining machen und Lust hätten mir das mal zu zeigen und sich vielleicht auch zu Tipps hinreißen lassen würden? Würde mich freuen Gleichgesinnte zu finden.

      in Spiele für Hunde & Hundesport


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.