Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Hundefutter zur freien Verfügung

Empfohlene Beiträge

..ich lese das immer wieder, nicht in Hundebüchern, sondern hier im Forum. In Büchern steht das nämlich nicht.

 

Der Hundenapf steht immer gefüllt da und der Hund kann sich bedienen, wenn er möchte.

 

Im zweiten Satz wird dann oft noch geschrieben, dass der Hund meist erst nachts frisst und überhaupt auch gar nicht scharf ist auf Leckerchen.

 

Für mich ist das keine artgerechte Art der Hundefütterung. Es führt oft dazu, dass der Hund immer schlechter frisst, weil das Futter zu selbstverständlich ist. Hunde sind Beutegreifer, das unterscheidet sie von Kühen, Kaninchen und anderen Tieren. 

 

Und ich gehe sogar so weit, dass ich behaupte, dass man Hunden damit keinen Gefallen tut und sie die Freude am Essen verlieren. 

 

Dann mal los. B)  :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt immer auf den Hund an. Wenn mir einer sagt, der Hund frisst schlecht etc. dann würd ich ihm auch empfehlen, es mal anders zu probieren. Hat er keine Probleme, mach ich mir auch keinen Kopf drum.

 

Im Rudel erübrigt sich das sowieso, d.h. bei mir steht schon fast von Anfang an nichts mehr zur freien Verfügung und seit ich barfe geht das sowieso gar nicht mit dem ganzen Tag hinstellen. Je mehr Hunde je fressgieriger werden die Hunde. Da wird zugeteilt und fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Phänomen kenne bzw. kannte ich auch nicht, bei keinem meiner dreien. Wenn ich den Napf hinstelle, ist er zwei Minuten später leer ;) 

 

Wenn ich mir jetzt vorstelle einer meiner Hunde bzw. der jetzige wäre so... ich würde dann einfach nicht so viel auf einmal geben, weil mir die Gefahr zu groß wäre, dass er sich zu sehr vollschlägt und dann vielleicht eine Magendrehung bekommt. Außerdem wird bei mir grundsätzlich nach dem Spaziergang gefüttert, da ist der Hunger dann schon groß genug. Wäre er dann immer noch der Meinung, er müsste den Napf erstmal stehen lassen, würde ich mir Gedanken machen, ob er wohl genug Bewegung und Auslastung hatte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich glaube auch, mein Monster würde sich einfach den Bauch vollschlagen... ein paar Mal, und dann evtl. immer mehr das Interesse am Futter verlieren, ist ja doof, wenn man nix für machen darf. Da kann ich natürlich nur spekulieren. Aber meine, es gab eine Studie, dass das bei Welpen/jungen Hunden HD zu begünstigen scheint, wenn sie einfach fressen können, wann sie wollen. Hat der Hund natürlich so oder so keinen großen Bock auf Futter, wird es wohl keinen riesigen Unterschied machen.

 

Hundi hier hat von Anfang an alles mögliche bekommen von rohem Pansen bis gekochtem Huhn als Leckerlie oder kleine Mahlzeit, als Futter verschiedene Dosen und TroFu. Auch letzteres ist für sie relativ hochwertig und sie zieht es heute manchem getrockneten Fleisch vor. Ich bin überzeugt, dass das auch daran liegt, dass sie sich ihr Futter immer mindestens vom Teppich zusammen suchen "darf". Sie liebt das auch. Wenn ich ihr was hinlege und dann noch ein bisschen was verstecken gehe, will sie erst das Versteckte finden, bevor sie sich über die schon servierte Mahlzeit hermacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt ja wirklich auch darauf an was gefüttert wird. Stehenlassen klappt ja nur bei Trockenfutter.

Ich barfe auch hauptsächlich, gibt auch schonmal selbstgemachtes oder Dose. Kann man ja alles nicht stehenlassen.

Kausachen liegen hier überall rum. Da gibt es auch unter den Hunden keinerlei Probleme/streit.

Beim Fressen selber kontrolliere ich jedoch. Schau das da niemand den anderen stört. Auch das stell ich mir mit mehreren Hunden schwieriger vor, bzw. auch da müsste man ja sicher sein das es keinen Stress gibt wenn die Näpfe dann getauscht werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vivo lasse ich es auch stehen. Er frisst immer verteilt, durch seine allergie ist das alles verzwickt und er kotz schnell wenn er hunger hat.

Meist frisst er eine hälfte um 19 uhr und die andere nachts um 1 wenn wir zur letzten Runde gehen.

Vivo ist futter unwichtig.

Auch wenn ich ihn hungern ließe wäre im grad draußen Futter scheiß egal.

Durch seine Allergie bekommt er eh kaum leckerchen aber er will es auch garnicht.

So wie er es selbst reguliert hat er kein Bauchweh, keine Blähungen und kotzt nicht. Er weiß es eben am besten.

Und er freut sich trotzdem noch immer wenn es futter gibt auch wenn es fast den ganzen tag da ist.

Sunny bekommt nur Abends futter und morgens paar Brocken.

Die bekommt aber auch unterwegs was zum suchen und beim tricksen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Leni noch Einzelhund war, hatte ich damals auch zuerst das Trofu zur freien Verfügung.

Ende vom Lied war, dass die Ratten die ich damals hatte, regelmäßig den Napf ausgeräumt haben und ich irgendwann unter

einem Schrank einen riesen Berg Trockenfutter gefunden habe :D :D :D

 

Leni war früher sehr mäkelig, moppig war sie aber trotzdem. Wegen der Mäkelei (und den diebischen Ratten), habe ich es recht schnell

sein lassen mit der freien Verfügung.

 

Heute ginge es eh nicht mehr. Frisches und Dose kann man ja nicht stehen lassen und die Hunde haben sich eh alle daran gewöhnt das die Mahlzeit aufgefressen wird.

 

Ich kenne aber immer noch einige Hunde bei denen das so gehandhabt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er kennt sein Körper wirklich am besten

Auch nach der Hüft op sagte man er sollte Wochen nur an der leine bleiben, aber ich merkte schnell das es besser ist ihn abzuleinen.

Er hat komplett selbst reguliert und wusste ganz genau was geht und was nicht.

Und macht er auch heute und legt oder setzt sich wann immer er will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also das würde hier in kurzer Zeit zu sehr fetten Hunden führen. :P

 

Aber steht ja jedem frei und man kanns mal ausprobieren. Ich würds nicht empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und Sunny geht nicht an Vivos Napf?

 

Was du von Vivo schreibst, ist ja das, was ich im ersten Beitrag meinte.  :huh: Frisst nur abends / nachts und nimmt keine Leckerchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundefutter und Fell

      Hallo an alle! Ich habe eine Frage an euch.   Könnt ihr mir paar Ratschläge geben, wie man einen alten Hund füttert, damit er ein schönes Fell hat? Der Hund ist gesund, er ist 14 Jahre alt.  Danke für Eure Hilfe!! LG Peter

      in Hundefutter

    • Hypoallergenes Hundefutter

      Hallo zusammen,   wir haben leider gefühlt immer häufiger Analdrüsenprobleme... Nicht nur so ein bisschen entzündet, sondern direkt immer ohne Symptome von heute auf morgen über Nacht komplett mit Eiter gefüllt... Da es sehr schmerzhaft ist und ausserdem so ein rosa Strampler nach der Behandlung nicht sehr gut für's Ego ist muss jetzt was passieren. Wir konnten leider nicht heraus finden was es auslöst da sonst nichts weiter ist. Daher hat uns die Tierärztin heute zu hypoalle

      in Hundefutter

    • Rückruf von Hills Hundefutter nach Todesfällen

      Nur falls von euch das jemand füttert. Die Chargen wurden auch in Deutschland verkauft!   https://mobil.stern.de/weltweiter-rueckruf-von-hundefutter--hill-s-hat-probleme-mit-vitamin-d-8566522.html?utm_campaign=stern_fanpage&utm_source=facebook&utm_medium=posting

      in Hundefutter

    • Was haltet Ihr von Belcando GF Ocean Hundefutter?

      Hallo zusammen,   ich hab einen Mischlingshund aus dem Tierheim übernommen. Dieser ist knapp 2 Jahre alt und eiegtnlich sehr aktiv. Habe mich die letzten Wochen im Internet über gutes Hundefutter informiert. Was haltet Ihr von diesem Belcando GF Ocean Hundefutter? https://www.mein-tierfutter.shop/Belcando-Adult-GF-Ocean-getreidefrei-1kg-4kg-12-5kg.html - hat jemand Erfahrungen damit bzw. könnt Ihr dieses oder ein anderes Futter empfehlen?   Viele Grüße aus Hamburg Franzi

      in Hundefutter

    • Kennt jemand das Hundefutter von Reico?

      Guten Morgen ! Mir ist das Hundefutter von Reico empfolen worden , hat vielleicht jemand damit Erfahrung ??? Oder etwas davon gehört ?? Es ist nicht gerade günstig , aber was tut man nicht alles für seine Hunde .

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.