Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Natur weg - Autobahn kommt

Empfohlene Beiträge

Heute muss ich mich mal ein wenig ausheulen.

Durch das Lieblingsspaziergebiet der Hundehalter am Rande unseres Städtchens, wird die Autobahn gebaut.

Ja, ich weiß, Autobahnen braucht man, geht nicht ohne und irgendwo müssen sie ja hin.....

 

Trotzdem macht mich das jetzt sehr traurig, wenn ich sehe, wie tagtäglich in diesem bisher ruhigen Gebiet, Heimat vieler Wildtiere, täglich Bäume abgeholzt werden, schwere Maschinen rumpoltern und dieses Fleckchen Natur , auch Erholungsgebiet für viele Naturliebenden, Stück für Stück zerstört wird.

Ich habe wunderschöne Stunden hier verbracht, sei es bei unzähligen Ausritten auf den Pferden oder auch auf Spaziergängen mit den Hunden, sowie mit Hunden und Pferd gemeinsam. 

Hier wurden übrigens Szenen aus "die wilden Kerle" gedreht, die mit dem Fort und einige Szenen in der Natur. 

 

Und nun liegen zerstückelt viele der alten, großen, "ehrwürdigen" Baumriesen im Matsch, bereit zur Abholung zum Verheizen.

Man merkt, wie gestresst und orientierungslos die Rehe und auch Raubvögel gerade sind, die hier ihr friedliches Zuhause haben - hatten....

Mein Herz blutet.........

 

Aber den Fortschritt kann man nicht aufhalten.

ich hätte dem aber lieber einige bereits bewirtschafteten Anbauflächen geopfert, anstatt dieses letzten Stückchens Natur.....

 

:wall:  :no:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alle wollen zurück zur Natur, aber keiner zu Fuß... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Dich verstehen. Bei uns wird auch grade an einer Erweiterung der Ortsumgehung gebaut. Ein weiterer Arm der Ortsumgehung ist in der Planung, der wird dann auch in dem Gebiet gebaut in dem wir unsere Hunde Runden drehen. Die weiteren Arme der Ortsumgehung sind Notwendig und schon längst überfällig.

 

Ich habe die Hoffnung dass bei der Planung nicht vergessen wird für Fußgänger und Radfahrer eine Zuwegung mit einzuplanen.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann dich gut verstehen

Hier soll auch auf einem sehr schönen Stück Natur ein Industriegebiet gebaut werden

Lange hat sich der Besitzer gesträubt bis er enteignet werden sollte :angry: jetzt haben sie angefangen aber es ist Baustopp weil eine vor dem Aussterben bedrohte Schnecke da angesiedelt ist :P

Mal sehen wir es weitergeht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ahhhh - her mit der Schnecke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach je, ich versteh dich so gut :(

 

Auf der Strecke zu (einer) meiner Arbeit(sgebiete) wird die A21 erweitert, so dass sie irgendwann (in anscheinend sehr ferner Zukunft :zunge:  ) mal bis nach Kiel geht.

 

Nun wurde da seit uffa, Jahren schon gebastelt, gebaut, planiert, Wälle hochgezogen, dieselben Wälle wieder abgetragen und an anderer Stelle neu aufgeschoben, eine Brücke gebaut, Wälle aus Sand vor die Brücke gebaut, dann festgestellt dass es wohl doch zu feucht dort ist (ach? Die ganzen Binsen und Schilf auf den umliegenden und zT für den Bau vorgesehen Wiesen waren kein ausreichender Hinweis? Manchmal frag ich mich, wen die da für die Bauplanung einstellen...) und nun steht diese Brücke etwas sinn-und hilflos ohne Anschluss in der Wallachei.

 

Einerseits trauert es mich immer noch um die schönen Bäume die dafür gehen mussten, andererseits ist es auch spannend zu sehen, wie schnell die Natur sich freigewordene Flächen erobert.

 

Auf den Sandflächen stand gleich das erste Jahr dicht an dicht Kamille - so viel, dass es eine Freude war dort das Autofenster runter zu kurbeln und tief einzuatmen. Nichtmal der Auspuffduft konnte das Kamillenaroma überdecken.
Inzwischen sind dort Disteln und andere Pionierarten angesiedelt, die Kamille wird weniger, aber es ist wirklich spannend zu sehen, wie diese kahlen Flächen Jahr für Jahr anders aussehen.

 

Ich hätte immer noch gerne die Bäume wieder zurück, aber ich muss auch sagen, dass die Autobahnbauer (abgesehen von der Feuchte-Stelle ;) ) wirklich viel Mühe machen, dass es rund um die AB möglichst natürlich und ästhetisch zugeht.

 

Aber ich fahre dort nur durch. Es ist nicht mein Hundespaziergebiet, ich wohne dort nicht, ich kann ganz unbeteiligt diese Dinge beobachten. Wäre sowas direkt bei mir, in meinem Wald oder auf meinen Wiesen... ich wäre mit Sicherheit nicht so cool :(

Hoffentlich dauert der Bau bei dir auch lange, dann hast du wenigstens etwas zum Beobachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir wohnen mitten im Ruhrgebiet. In unserem kleinen Städtchen führt durch so ziemlich jeden Wald eine Autobahn oder Hauptstraße. Ich habe mich dran gewöhnt und die Tiere sind zumeist durch Wildzäune geschützt und an den Krach gewöhnt.

 

Richtig merke ich erst wieviel schöner naturbelassene Wälder sind, wenn ich in den Urlaub fahre und mal nicht das rauschen der Autos im Ohr habe, wenn ich dann nach Hause komme dauert es eine gute Woche bis ich mich wieder dran gewöhnt habe das sich unsere Wälder wie Raststätten anhören. Gleichzeitig nervt es mich (wenn ich mal ganz ehrlich bin ) dann aber auch, wenn ich im Urlaub gut doppelt so lang brauche bei gleicher Kilometeranzahl wie hier.

Mein Bruder pendelt täglich knapp  90 km von Bottrop nach Düsseldorf in NRW kein Problem von unserem Haus bis zur Bahn sind es knapp 2 Minuten und dann von der Bahn bis zur Arbeit nochmal 5 Minuten Stadtverkehr, die Autobahn ist größtenteils ohne Tempo Limit. 90 Kilometer pendeln kostet so im Schnitt täglich ungefähr 1 1/2 Stunden woanders wäre man deutlich länger unterwegs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
90 Kilometer pendeln kostet so im Schnitt täglich ungefähr 1 1/2 Stunden woanders wäre man deutlich länger unterwegs.

 

40 km pendeln im Sauerland kostet die gleiche Zeit :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut das Sauerland und Region Münster würde ich ausklammern und eher sagen im Ruhrgebiet und direkter Umgebung. Soweit hatte ich jetzt nicht gedacht ich hatte erst Ruhrgebiet geschrieben statt NRW, mich dann gefragt ob Düsseldorf noch zum Pott gehört und mir gedacht egal schreibst du halt NRW ;-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • So verändert Wandern in der Natur Dein Gehirn

      Mal wieder etwas, was WIR hier natürlich alle schon wissen - eh klar, erleben wir ja täglich mit unseren Hunden  http://mymonk.de/wandern/   Aber nett zu lesen ist es trotzdem.    

      in Plauderecke

    • Hund, Natur und mehr - Joeys Jahr 2015

      Ich habe die Tage ein paar Bilder gemacht - die werde ich Euch jetzt einfach mal zeigen! :D   Sind zwar auch noch welche vom Ende des Jahres dabei, aber das wird ja wohl kein Problem sein!   Leckerliwerfen - die Bilder haben Seltenheitswert, nicht, weil ich geizig mit Leckerlis wäre, nein! Nur fängt Joey nicht wirklich! Entweder er trifft nicht oder er bemüht sich gar nicht erst, bzw. dreht sich sogar weg, als würde ich die Leckerlis mit voller Wucht auf ihn werfen!          

      in Hundefotos & Videos

    • Tierheim Aixopluc: TROL, 6 Jahre, Schäferhund-Mix - liebt Ausflüge in die Natur

      https://www.youtube.com/watch?v=v_ZCLlYpFi0   TROL, Schäferhund-Mix-Rüde, Geb.: 02/2008, Gewicht: 22,5 kg, Höhe: 55 cm TROL wurde in Monistrol gefunden. Daher sein Name ;-) Als TROL ins Tierheim kam, war er sehr abgemagert. Wie und wo er gelebt hat, konnte nicht heraus gefunden werden. TROL hat im Tierheim schon gut zugenommen. Als sehr menschenbezogen können wir ihn im Momant nicht beschreiben. Er freut sich zwar auf die Menschen, aber ausgiebige Krauleinheiten mag er derzeit nicht. In seine

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Ist sie nicht schön, die Natur?

      http://mobil.n-tv.de/wissen/Spermienkonkurrenz-schuetzt-Jungtiere-article13956141.html Zurück zur Natur, denn sie weiß besser als wir dumme Menschen ... aber bitte nur die Rosinen der Natur herauspicken.

      in Plauderecke

    • Mittel aus der Natur gegen Flöhe und Zecken?

      Hallo, sicher ist meine Frage nicht neu. Ich suche was natürliches gegen Zecken und Flöhe für Katze und Hund. Ich will ungern Chemie verwenden, weil 1. hab ich schon viel schlechtes davon gehört (Haarausfall, Allergien, usw.) und 2. schlafen die Tiere bei uns mit im Bett. Hab ihr vielleicht ein guten Rat für mich?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.