Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ratzfatz24

Welche Rasse o Mischung ist geeignet !

Empfohlene Beiträge

Die letzten 2 Sätze stimmen so nicht meiner Erfahrung nach. Aber das tut ja erstmal nichts weiter zur Sache.

Das glaube ich Dir natürlich was Deine Erfahrung betrifft.

Eigene Erfahrungen spreche ich niemanden ab (solange man meine ebenso akzeptiert).

Meine ist anders und somit decken sie sich mit den bereits von mir geschriebenen Sätzen.

Zudem habe ich "meistens" verwendet. Nicht "alle", "immer", "jeder", "ausnahmslos" usw.

D. h. ich vermute (und hoffe) das es andere gibt und schliesse es nicht aus.

Und ich bin die Letzte die sich nicht wünschen würde, es wäre anders. Ich wünschte, ich würde es hier anders erleben.

Aber im Grunde kann es mir egal sein. Sind Hunde anderer Leute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, ich verstehe Dich gerade nicht richtig, Nicky  :( .

 

Wenn Du schreibst, "dass der fehlende Wunsch nach Artgenossenkontakt bei älteren Hunden mit entsprechenden Signalen/Massnahmen anerzogen/unterdrückt wurde", dann spricht zumindet alleine schon meine Erfahrung da einfach dagegen.

 

Mehr sage ich doch gar nicht. Denn diese Aussage stimmt schlicht so nicht. Und deshalb wollte ich sie gerade in einem Ersthundethema so nicht stehen lassen. 

 

Wenn Du Dich dadurch angegriffen fühlst, sorry. War zumindest nicht meine Absicht. Mir war nicht klar, dass diese Aussage nur Deine Erfahrung widerspiegelt. Das ging aus dem Satz nicht hervor (für mich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frage ist ja erstmal, ist wirklich der Ehrgeiz da, Turniersport in oberster Liga zu erreichen? oder geht es einfach nur darum, einen Hund zu haben, mit dem man auch aktiv sein kann, im Verein, wo es nicht so drauf ankommt, die 1. Plätze zu machen, sondern einfach nur darum, Spaß zu haben und aktiv unter Gleichgesinnten zu sein? Geht es darum, dass man selber sportlich ist, der Hund eben auch mal beim Joggen mitläuft und auf längeren Wanderungen nicht schlapp macht und man Spaß an Aktivität hat, oder ist man jemand, der immer schon Ehrgeiz hatte überall Nr. 1 zu sein?

 

Ich stell es mir schwierig vor, wenn man den 1. Hund holt, dann sofort mit so einem Ziel Turniere auf oberer Liga zu laufen, wenn auch nicht unmöglich, aber das ist dann keine Sache, die so nebenher läuft, das ist dann Hauptfreizeitbeschäftigung.

 

Für im Verein irgendwas sportliches zu machen, weil man Spaß dran hat, weil man keinen Couchpotatoe-Hund will, aber ohne großen Ehrgeiz, würde ich sagen, die meisten Hunde hätten Spaß daran und können das lernen. Ich würd eher nach einer Rasse suchen, die auch für Anfänger keine allzugroße Herausforderung darstellt oder aber eben im Tierheim, da kann man zumindest erstmal Probespaziergänge machen und testen, ob man die Chemie passt.

 

Mir fällt da grad das Löwchen ein:

 

 http://www.hunde-fan.de/hunderassen/loewchen/

 

 http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.thelowchenclubofamerica.org%2Fimages%2Fpete.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.thelowchenclubofamerica.org%2Fagility.html&h=240&w=315&tbnid=kJ4UOJ0kylfS1M%3A&docid=EsnZPekyQA1jyM&ei=g1rGVquTGsHCPb6jjNgC&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=273&page=1&start=0&ndsp=46&ved=0ahUKEwjr4P-UwoLLAhVBYQ8KHb4RAysQrQMIPjAL

 

die muss man nicht unbedingt klassisch scheren, kann man auch gut selber kurz machen, ist nicht so viel Aufwand wie beim Pudel und sie sind auch für Anfänger gut geeignet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fangmich, alles okay  :)

 

Ich wollte nur verdeutlichen dass die eigene Erfahrung andere Erfahrung nicht falsch macht.

Ich hab ja meine nun mal, was soll ich machen. Ich hab nicht drum gebettelt und hätte lieber Deine *g*

 

Ich könnte jetzt mit Einzelbeispielen kommen, aktuell habe ich so einen Hund im Nebenhaus wohnen. (zufälligerweise einen Labbi, der mal ein Dummy-Ass werden soll wohl)

Selbst im Hundeauslaufgebiet (!) treffen wir Hunde, bei denen rein durch Signal peinlich genau drauf geachtet wird, das sie keinen Kontakt haben dürfen.

Keineswegs unverträgliche Hunde. Einfach unter Kontrolle gehalten durch ein Signal (und meistens außer Rand und Band wenn kein Besitzer in der Nähe steht und sie ein Schlupfloch ohne Kontrolle finden)

 

Du hast aber Recht, ich hätte sie als solche kennzeichnen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ersthund - welche Rasse?

      Hallo!   Auf der Suche nach der richtigen Rasse bin ich mittlerweile etwas frustriert... aber fangen wir von vorne an. Was wir (mein Freund und ich) dem zukünftigen Vierbeiner bieten können: 4-Zimmer-Wohnung mit großem Garten am Stadtrand (Nähe zu Feldern und Wiesen) niemals alleine sein - im Haus wohnen noch seine Eltern (Rentner) und sein Bruder mit Freundin, zudem bin ich selbstständig Hundeschule, diverse Hundesportvereine etc. in der Nähe - und natürlich die Bereitschaft,

      in Der erste Hund

    • Shiba Inu oder eine andere Rasse? Oder gar kein Hund?

      Hallo ihr lieben, Ich bin 20 Jahre alt und möchte mir nächstes Jahr im September 2020 einen Hund holen. Vorzugsweise einen Shiba Inu da ich denke das wir gut zusammen passen würden. Wohnsituation: Ich wohne in einer Wohnung. Im September 2020 mache ich mein Examen und im Januar 2021 fange ich erst wieder das arbeiten an. Im September 2020 würde ich mir dann den Welpen holen und mir eben bis Januar dann eben Zeit für ihn nehmen. Danach arbeite ich 38,5h/Woche. Da kommen wir zum Problem. Ich

      in Der erste Hund

    • Tierheim Aixopluc: PELUT, 2 Jahre, Mix - perfekt für den Zughundesport geeignet

      PELUT: Mischling, Rüde , Geb.: 09/2015, Gewicht: 33,5 kg , Höhe: 71 cm   PELUT wurde mit einer Hündin freilaufend in der Stadt gefunden. Während die Hündin leicht zu fangen war, entkam PELUT immer zunächst immer wieder. Doch entgegen der erste Annahme, er würde sich als Angsthund entpuppen, wenn er eingefangen würde, zeigte er, dass er nur seine Freundin Lia vermisst hat und war froh, sie im Tierheim zu treffen. Er war die ersten Tage im Tierheim ein klein wenig schüchtern, ist ab

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Suche Wolf-lookalike-Rasse mit Wachhundkompetenz

      Hallo! Nun krieg ich wahrscheinlich gleich zum Erstpost eine Standpauke verpasst und ich verstünde es, aber dazu gleich genaueres.    Also, ich suche wie der Titel schon verraten hat generell eine Rasse, die in Körperbau und Markierungen/Farbton einem Wolf möglichst ähnlich sieht und dazu aber verlässlich auch mal auf mich + zukünftige Familie aufpassen kann. Habe bisher ins Auge gefasst: Husky - zu verspielt, British Timber Dog - keine Informationen zum Temperament gefunden, Nor

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Tierarzt bei Rasse überfragt! Hirtenhund? Kuvasz?

      Hallo! Habe extra ein Profil angelegt um bei anderen Hundebesitzern, die wahrscheinlich mehr Ahnung haben, nachzufragen ob jemand die Rasse meines Hundes Lu erkennen kann!  Wir haben ihn mit fast einem Jahr von einer Tierschutzorganisation aus einem Kroatischen Tierheim gerettet und haben ihn nun schon fast 2 Jahre!   Wir haben uns nie wirklich Gedanken um die Rasse gemacht aber inzwischen ist er, natürlich ausgewachsen, ziemlich groß (vom Rückenlänge 80cm und Wiederi

      in Mischlingshunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.