Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Wieviel Wild begegnet ihr täglich?

Empfohlene Beiträge

Kann mal jemand die Überschrift ändern? :P
Ich stolpere bei jedem Aufruf über das "ihr" :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Habt ihr vielleicht auch lehmigen Boden? Da gehen Kaninchen auch nicht hin.

vielleicht beides.

Füchse und Dachse haben wohl keine Schwirigkeiten mit dem Boden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Füchse und Dachse haben wohl keine Schwirigkeiten mit dem Boden...

Die gibt es auch, aber keine Kaninchen. Schermäuse und Mäuse gibtes, aber kaum Maulwürfe, denen ist es auch meist zu hart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Relativ regelmäßig sehen wir Rehe, die auch öfter mal über die Wege kreuzen. Kaninchen hoppeln haufenweise hier rum. Einen Fuchs hatten wir auch schon. Mäuse tummeln sich hier auch genug und die Wiesen sind gut mit Maulwurfshügeln durchsetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wohne im Naturpark Eifel zwischen Aachen und Köln.

Wir müssten eigentlich täglich Wildbegegnungen haben, ist aber nicht so.

Wir haben ganz viel Greifvögel, Eichhörnchen und am Fluss Bieber.

Ab und zu sehen wir mal ein paar Hasen und nach 30 Jahren hier, liefen uns vor ein paar Tagen doch 2 Rehe über den Weg.

Ich war so perplex, dass ich stehengeblieben bin und mit offenem Mund ihnen nachschaute. :o

Blümchen schaute mich an als wolle sie sagen, was war das denn? :???

Hab ich ja noch nie gesehen.

Sie war ohne Leine, machte aber überhaupt keine Anstalten irgendwas zu unternehmen.

 

Maulwürfe haben wir viele, gehören die auch zu Wild? :lol: :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

selten das ich was sehe, was es hie gar nicht gibt sind Kaninchen, laut AUskunft jäger ist es denen zu kalt hier. schließlich kommen die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, die Römer sollen die eingeschleppt aben

 

Hm, nun behauptet man ja vom Norden, dass er nicht sonderlich warm ist.Vielleicht ist es kälter in der Eifel, aber auf alle Fälle ist es hier oben deutlich kälter als im Mittelmeerraum :D

 

und Kaninchen gibt es hier durchaus! Nur ... nicht bei uns. Zu viele Steine oder Lehm vielleicht im Boden? An der Nordsee-Küste sind die Kanigggels deutlich häufiger, und auch auf der Geest (Sand, nur nen Katzensprung von uns weg) sind sie zu finden. Nur halt nicht bei uns im Wald. (Dafür haben wir "Wald"hasen ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die gibt es auch, aber keine Kaninchen. Schermäuse und Mäuse gibtes, aber kaum Maulwürfe, denen ist es auch meist zu hart

 

hier gibts nochSchermäuse (Wühlmäuse) und Maulwürfe, seh es ja an den zahllosen Hügeln auf den Wiesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In und um Kiel und auch in Eck-Town gibt's ein paar Kaninchen-Hochburgen, Lemmy :D

Aber auch deutlich weniger als ich das von zu Hause kenne und nur an bestimmten Punkten. Dort dafür dann viele auf einmal.

Was mich wundert ist, dass ich hier fast nie Füchse sehe. Ich kann mich nur an zwei erinnern - in den letzten 8 Jahren. Das ist seltsam. Keine Ahnung, warum es hier so wenige gibt (oder die verstecken sich hier sehr gut).

Ich war dafür überrascht, wieviele Kaninchen und Füchse es in Köln gab. o.O

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Füchse seh ich auch sehr, sehr selten.

 

Allerdings dass es welche gibt sieht man leider immer auf den Autobahnen und Landstraßen. :( Ich denke, die halten sich einfach zurück und müssen/wollen noch nicht in die Städte umsiedeln.

 

Dachsbauten kenn ich aber inzwischen schon vier hier in der Umgebung, zwei davon definitiv befahren :) heißt aber nicht, dass ich je einen Dachs zu Gesicht bekommen hätte :( Auch hier leider nur Straßen-Opfer :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute warens früh 2 Rehe und Nachmittags 1x1 und 1x6-7. Manchmal nerven die aber auch  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund ist wild, wenn er andere Hunde sieht

      Mein Hund,  13 Monate alt, ist immer so wild, wenn er andere  Hunde sieht. Er zerrt und reißt so doll an der Leine, dass ich ihn kaum halten kann. Er legt sich immer erst ganz flach auf den Boden und auf einmal will er losspringen. Dann kann ich ihn kaum halten. Er will unbedingt zum anderen Hund. Und wenn die denn auch noch ohne Leine unterwegs sind,  habe ich richtige Probleme 🤔

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tito und Wild

      Da es momentan hier im Forum um jagdbegeisterte Hunde geht, ich das Thema aber nicht Schreddern möchte, hier unser momentaner Stand bezüglich Rehbegegnungen. Bei Wildschweinen sind wir ähnlich gut, Füchse hingegen lassen ihn noch lossprinten. Zum Glück sehen wir die eher selten, bis auf den Dorffuchs aber der ist inzwischen uninteressant.   Ausgangslage war ja ein kreischender Tito bei Wildgeruch. Bei Sichtung dann kreischen plus auf den Hinterbeinen laufen. Nicht angeleint sofortiges

      in Hundefotos & Videos

    • Unser Dackel rammelt täglich seine Decke

      Hallo. Es geht um den Langhaardackel meiner Mutter. Er ist jetzt zweieinhalb Jahre alt. Das Problem das wir mit ihm haben ist, das er sogut wie täglich seine Decken aus seinem Körbchen zieht und anfängt sie zu rammeln, bis nichts mehr geht. Am Menschen macht er das zum Glück nicht. Meistens macht er es nach dem Nachmittagsspaziergang oder Abends wenn wir Fernseh gucken. Dann verdrückt er sich heimlich und geht " seinem Deckensport " nach. Meine Mutter ist mitlerweil

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Täglich Erde fressen

      Im Winter hat es damit bei Seal angefangen. Fein säuberlich hat er kleine gefrorene Krumen vom Maulwurfhügel abgenagt und gefressen. Ich habe es unterbunden weil das ja nicht gerade gut für den Magen ist. Weiter habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht. Seit ein paar Wochen geht es mit den frischen Maulwurfhügeln wieder los und Annie macht mit.  So bald die Hunde im Freilauf sind, einige Runden geflitzt sind, geht es mit dem Erde fressen los.    Hängt es mit der Ernährung ( Annie be

      in Gesundheit

    • Wolfsblut Wild Duck VS. Josera Ente + Kartoffel

      Hi zusammen, Vielleicht kann mir ja jemand der sich mit den Trockenfutter Inhaltsstoffen besser auskennt und ich sagen welches der beiden "besser" ist. Dazu muss ich sagen, derzeit bekommt meine Hündin das WB Wild duck. Abends jeweils ein kleine Ration, morgens wird sie gebarft. Bei WB denke ich halt immer, das diese ganzen Kräuter usw eigentlich etwas zuviel sind. Würde mich über Meinungen freuen! Wolfsblut Wild Duck: Frische Kartoffeln, frisches Entenfleisch, getrocknetes Entenfleisch,

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.