Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Tierliebes Essen....lecker und vegan

Empfohlene Beiträge

Was ist denn in der veganen Küche schön Kalorienhaltig? Ok Nüsse weis ich aber was sonst noch so?

Kohlehydrate sind kein Problem, Nudeln, Reis, Polenta etc.

Fetthaltiges ist natürlich nicht so viel da, Öl-haltige Samen, Sonnenblumenkerne etc. Öle natürlich, wenn du zb etwas fritierst, backst oder eine Sauce machst. Avocado, Nüsse etc.

Verhungern tut man dabei nicht, auch wenn man viel braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht auch echt lecker aus.

Nur die Menge...da würde mein Magen nen Weinkrampf bekommen :P

 

Das weiße ist ein riesiger Pizzateller ;). Und man kann sich den Teller auch mehrmals vollladen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kohlehydrate sind kein Problem, Nudeln, Reis, Polenta etc.

Fetthaltiges ist natürlich nicht so viel da, Öl-haltige Samen, Sonnenblumenkerne etc. Öle natürlich, wenn du zb etwas fritierst, backst oder eine Sauce machst. Avocado, Nüsse etc.

Verhungern tut man dabei nicht, auch wenn man viel braucht.

 

Danke für den Tip. Ich mag nämlich langsam nimmer und muss jetzt langsam wirklich umsteigen.

Obs wirklich 100% vegan wird weis ich noch nicht aber vegetarisch/vegan in Kombination kann ich mir schon gut vorstellen.

Theoretisch hätte ich hier in der Gegend sogar die Möglichkeit Milch und Eier aus Quellen zu besorgen wo ich zu 100% sicher sein kann das die Tiere nicht ausgebeutet werden.

Es gibt hier noch 1-2 Bauern die man persönlich kennt und die gut mit ihren "Viechern" umgehen.

 

Irgendwie funktioniert mein Verdrängungsmechanismus nimmer so gut und die Anregungen hier helfen doch.

Probieren schadet ja nicht. Auf jedenfall nochmal Danke für die Anregungen und Tips

 

@Estray

Konnt mir nur den Spruch nicht verkneifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwierig wird es dann, wenn man sich mal genauer informiert und dann zu folgenden "Ansprüchen" kommt:

- kalorienreich (ich bin mit dem "ich kann alles essen ohnezuzunehmen"-Gen gesegnet und brauche einfach eine gewisse Menge an Kalorien)

- kohlenhydratarm (Meiden von Weißmehl u.ä.)

- zuckerarm

- vegan

- lecker

- einfach zuzubereiten

- bezahlbar

 

Das ergibt dann:

Chia-Pudding mit Sojamilch, Kakao, Zartbitterschokolade und Bananen

Chia-Pudding mit Sojamilch, echter Vanille und Bananen im Mixer zur Creme verarbeitet

bunter Salat (eine echt große Schale) mit diversen gesunden Ölen, Nüssen und Käsewürfeln (vegan vs. Kalorien und Geschmack)

Lauch-Süßkartoffel-Möhren Kokos-Curry 

Avocadosalat mit Tomaten, Apfel, Zwiebeln, Paprika, Mais und Kidneybohnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Dann habe ich heute im Bioladen das erste Mal in meinem Leben frische Rote Beete und Mandeln in Schale gekauft. Wer Zubereitungstipps dafür hat, gerne  :) .

 

 

Rote Bete Chips  :D  :D  (klappt wirklich.........)

 

 

Rote Bete Brotaufstrich (cremig püriert z.B. mit Seidentofu oder Nussmus)

 

 

oder das habe ich selber auch schon probiert (mag nur die Popelei nicht - Handschuhe tun gut)

 

http://www.alnatura.de/de-de/kochen-und-geniessen/rezeptsuche/rote-bete-mit-cashewfuellung

 

 

Aber ehrlich gesagt mag ich persönlich sie am allerliebsten (lauwarm) als Salat, gerne als Unterlage zu anderem Salat (so Carpaccio ähnlich z.B. mit Feldsalat oder Rucola und Parmesan), einfach mit frischem Peffer, hellem Balsamico und Salz.

 

Ich esse sie auch manchmal roh - mit Möhren zusammen geraspelt als Salat. Paar geröstete Sonnenblumenkerne drüber - lecker!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Randen, also rote Beete ist das wichtigste Wort in Fremdsprachen für die Ferien. Ich muss immer sicher sein, dass nichts davon im Salat ist...

Das einzige Gemüse, das ich wirklich überhaupt nicht ausstehen kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute gibt es Spizkohl-Möhreneintopf.

 

Das Grundrezept, habe ich hierher: http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Eintoepfe/Spitzkohl-Moehren-Eintopf-10838585.html

 

Abgewandelt habe ich es insofern, dass ich mit dem Tofu zusammen eine in Würfel geschnittene Zwiebel und dann Currypulver angeschwitzt habe. Dann habe ich als Gewürze Korianderpulver (-samen hatte ich nicht), Salz, Pfeffer und eine durchgepresste Knoblauchzehe beigegeben. Anstelle von Wasser kam Gemüsebrühe zum Einsatz und den Fenchelsamen habe ich auch rausgelassen. Anstelle von Cous Cous habe ich Kartoffeln verwendet und deshalb die Kochzeit auch auf 15 - 20 Min hoch gesetzt.

Abgelöscht habe ich das Ganze dann mit einer Dose Kokosmilch und nochmal nachgewürzt.

 

Und so sieht der Eintopf fertig aus:

 

24878568nj.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit frischer (roher) Roter Beete mache ich "Gemüse aus dem Ofen mit Dip" - also Rote Beete, Kartoffeln, Möhren, Süßkartoffeln, Kürbis o.ä. in Stücke schneiden, etwas ölen und würzen und dann in den Ofen. Wegen der Farbkraft die Rote Beete getrennt, sonst ist danach alles rot.

 

Auch lecker ist "veganer Heringssalat" bestehend aus Roter Beete (gekocht, eingeschweißt aus dem Supermarkt), Apfel, Zwiebeln, Gewürzgurken, NoriAlgen und ein Dressing. Mein Rezept habe ich aus "Kick it vegan".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

PS: Angeschwitzt wird das Gemüse usw. natürlich mit Olivenöl, nicht mit Butter, wie im Grundrezept. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mir hat bisher kein veganer Kuchen wirklich geschmeckt, außer eine Art Flammkuchen mit Apfel drauf, aber alles was mit Ei ist und aufgehen muss, schmeckt mir alternativ nicht.

 

Ich hab neulich ein anderes veganes Kuchenrezept probiert, das war wirklich ziemlich lecker.

veganer Bananen Haferflocken-Kuchen

 

Ich hab ihn als Muffins gemacht, und für meine Freundin noch einen Klecks vegane Schokocreme reingetan - nach ihrer Aussage darf das gerne noch mehr Schokolade sein :D - und der schmeckte schon lecker. Man braucht auhc nicht viel davon - macht ordentlich satt :D Oh, ich hatte noch eine Portion (so ne Mini-Schale) Apfel-Mango-Muß dazu getan. Keine Ahnung ob das den Kuchen insgesamt besser gemacht hat, aber zumindest geschadet hat es nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...