Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Chaukin

Der Mastiff beim Agility...

Empfohlene Beiträge

McChappi   

Naja obs gesundheitlich schlimm ist, kann sich ja jeder selbst ausrechnen. Er hat ja nicht bessere Gelenke als andre Hunde ist aber größer und viel schwerer.

Man sieht auch selten 180kilo Menschen beim Hürdenlauf.

Selbst für fitte kleine wenige Hunde kann der sport sehr Gelenk lastig sein.

Bei so nem Riesen erst recht.

Hätte er das jetzt einmal zum Spaß gemacht ok, aber da er ablauf und Kommandos kennt muss er es regelmäßig machen.

Alleine den slalom zu kapieren dauert bei vielen Hunden ewig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinEmma   

Gutes Beispiel mit dem Basset. Da sieht man deutlich, wer Spaß an Agility hat: Der Hund ist es jedenfalls nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Also so richtig motiviert ist er ja nicht dabei. Warum nimmt man auch einen Mplosser dafür, dass ist ja wie mit einem verfressen Goldie einen Sprint durch aufgereiht Teller zu machen...das geht einfach nicht, völlig entgegen der Veranlagung ;)

https://youtu.be/5iTTNRE-njM

 

Hahaha hab ich gelacht. Man soll halt nix unmögliches verlangen von seinem Hund^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexT   

Hm...hat ne Weile gedauert, bis ich mit der Meinungsbildung fertig war...ich finde Sport auf Kosten der Tiere generell nicht gut. Und "mal springen lassen" find ich für nen Hund der Größenklasse, wie sie der Molosser hat, mal nicht nötig...da reicht, was die beim Toben oder Couch rauf und runter von selber springen...da muss man nicht noch "hinterher sein".

 

Ich würde mit unserem Blood nie auf so eine Idee kommen! Die armen Gelenke...davon ab, dass der mir auch echt die gehobene Mittelkralle zeigen  würde...so nach dem Motto: "Spinnst Du? Wo es hier überall so gut riecht?????"

 

Und da sind wir beim Basset. Das geht in meinen Augen ja mal gar nicht! Ich mag die Rasse...aber Agi???? Bei nem Hund der für andere Sachen so viel geeigneter ist? Und für Agi körperlich so gut geeignet ist wie ne Kuh zum stricken? Und Gesund ist das für den sicher mal so gar nicht...bei der Wippe hatte ich beim zusehen und zuhören körperliche Schmerzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Also, ich habe das erste Video nochmals geschaut.

Die Hürden sind doch wirklich nicht hoch, der Hund ist auch nicht irgendwie 'verwachsen', vom gesundheitlichdn sehe ich da wirklich nichts. Sonst müsste man mit so einem Hund nur noch möglichst langsam im topfebenen Gebiet spazieren, wahrscheinlich höchstens 30 Minuten.

Ok, seine Begeisterung hält sich in Grenzen, beim Slalom muss er schon intensiv nachdenken, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass so ein Hund rumhibbelt, das wär ja dann sowieso auch wieder falsch.

Nur weil es andere Halter, anders machen,,als man selbst, ist es doch nicht gleich völlig falsch.

Bin ich froh, dass mich niemand beim spazieren beobachtet: Ich 'jage' meinen Hund gelegentlich, Hänge rauf und runter, sie musste heute x-mal Schneebälle aus der Luft fangen und ganz schlimm, sie zerkaut Holz.

Hey, das sind Hunde keine Porzellanpüppchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ups den Basset hatte ich ganz übersehen. Aber wieder das Gleiche Prinzip.

Frauchen will sich halt ums verrecken profilieren. Kuck mal mein Basset macht sogar Agi...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi   

Der Retriever ist ja Klasse :D ich komm ja aber erst fresse ich alles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Also, ich habe das erste Video nochmals geschaut.

Die Hürden sind doch wirklich nicht hoch, der Hund ist auch nicht irgendwie 'verwachsen', vom gesundheitlichdn sehe ich da wirklich nichts. Sonst müsste man mit so einem Hund nur noch möglichst langsam im topfebenen Gebiet spazieren, wahrscheinlich höchstens 30 Minuten.

Ok, seine Begeisterung hält sich in Grenzen, beim Slalom muss er schon intensiv nachdenken, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass so ein Hund rumhibbelt, das wär ja dann sowieso auch wieder falsch.

Nur weil es andere Halter, anders machen,,als man selbst, ist es doch nicht gleich völlig falsch.

Bin ich froh, dass mich niemand beim spazieren beobachtet: Ich 'jage' meinen Hund gelegentlich, Hänge rauf und runter, sie musste heute x-mal Schneebälle aus der Luft fangen und ganz schlimm, sie zerkaut Holz.

Hey, das sind Hunde keine Porzellanpüppchen!

 

Warum muss ich meinen Hund der total ungeeignet ist auf so ne Veranstaltung zerren. Zumal ein Blinder sieht es macht dem Hund NULL Spass.

Selbst wenns wirklich gar keine gesundheitlichen Bedenken geben würde bleibts trotzdem Müll. Reine Egosveranstaltung des Halters.

 

Wir machen auch ab und zu Action bei den Spaziergängen aber das sind alles Sachen die machen die dann gerne (wie deine auch).

Unsere hopsen auch über Äste im Wald oder andere Hindernisse aber das machen die dann freiwillig. Da steht dann keiner und fordert blödes Gehopse über ne Stange.

 

Ist schon ein gewaltiger Unterschied zwischen dem Hund beim GAssi bespassen oder so einen Schwachsinn vom Hund fordern ohne das der auch nur nen Funken Spass dran hat.

Der Retriever ist ja Klasse :D ich komm ja aber erst fresse ich alles

 

Schau mal wie der reinhaut und damit die Zeit kompensieren will^^

Er gibt sich ja schon Mühe :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi   

Stimmt, er haut wirklich rein und der Blick ist so göttlich " warte warte ich komme gleich aber "

 

Ich habe Kyra auch immer bespaßt und sie mußte mal auf Baumstämme klettern, wir haben auch auf dem Sauerlandtreffen mal die Geräte ausprobiert aber wenn man selber Spaß an dem Hundesport hat sollte man sich auch die passenden Rasse dazu holen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ich verstehe die Aufregung nun gar nicht - dem Mastiff würde ich zutrauen sich einfach hinzusetzen wenn er keinen Bock mehr hat. Und hoch sind die Hindernisse wirklich nicht. Ich nehme auch an, dass die Muskeln aufgewärmt sind bevor es in den Parcours geht. (Unser Kaltblut kann auch springen und rennen - nur eben nicht so hoch bzw. so schnell. Trotzdem springt und rennt der.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×