Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Was Passanten über eure Hunde sagen.....

Empfohlene Beiträge

"Die sind aber gut erzogen" höre ich auch oft, wollte das hier aber nicht schreiben, weil das so angebermäßig klingt  :ph34r: .

 

*gg* Das hatte ich mit meinen früheren Hunden auch oft - und genau aus dem gleichen Grund wie du nicht erwähnt. Lustig finde ich dagegen, wenn Leute so etwas über den Krümel sagen... Kommt durchaus auch vor, wenn er nicht gerade von anderen Hunden bedrängt wird, allerdings denke ich mir dann oft, "wenn ihr wüsstet...". Aber ok, immerhin noch besser als die Frage vieler Tutnixhalter "wieso ist der denn so böse?", wenn Krümelchen von den ungebremsten Annäherungen ihrer sooo lieben Hunde komplett überfordert ist :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

6465626239333664.jpg

 

"Guck mal - der sieht aus wie ein Dalmatiner!"

 

"Ist das ein Pudel?"

 

"Der ist sicher noch jung!" (an Aarons Adresse,meine Antwort:"Geht so - wird 9!")

 

"Sind die denn böse?" (wenn ich sie wegen FußgängernJoggern/etc. anleine)

 

"Die gehorchen aber!" (wenn sie neben mir sitzen und mich anstarren....bzw. den Keks,den ich in der Hand versteckt habe! ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte letztens auch ein uriges Treffen; ein uralter Mann auf einem uralten Rad mit einem dynamischen Setter. Unsere Hund sind gemeinsam Rumgerannt. Er fragt : ist das ein Rassehund? Ich ; nein ein Mischling.

Er ; aha aber meiner ist einer , ein richtiger Rassehund! Kennen sie sowas? Ich ; ja klar.

Er steigt wieder aufs Rad und sagt : und wissen se was, der braucht viel Auslauf..... Und fährt des Weges :-)

Sonst höre ich nur; ist die noch Jung? Nö schon 7 , ach echt?

Oder im Restaurant/Eisdiele/Park ; die ist ja lieb , die Macht ja gar nichts!

Ich weiß immer nicht was die sich vorstellen?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schbazl_rueschdi.jpg

 

Klassiker von Kindern:

 

"Uiiihhhh - Mama/Papa schau!!! Ein LÖWE!!!"

 

schbazl_DSC_2701_09.jpg

 

und auch von Erwachsenen:

 

"Hat der wirklich eine blaue Zunge?"

 

 

Über Motsi wurde bisher nur gesagt, dass sie ein Chow wäre. Das hat mich allerdings sehr erstaunt, dass man ihr das ansieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich höre...

 

Gaaaaanz oft:

"Oh, das sind Huskys, gell?" .....Nein, sind Shibas....."Shiva??"....nein, ShiiiiiBa, das sind japanische Spitze....."Aha, wie der Hachiko?"  :rolleyes:

 

" Die sehen aus wie Füchse!" .... ja, gell  

 

"Die sind aber noch jung?" .....Nein, die sind ausgewachsen, einer ist 8 Jahre, der andere 4 Jahre alt........*große Augen* "Waaas? Die werden nicht größer?? Das wär auch was für uns"  <_<

 

Dazu kommen noch die wildesten Rasseratespiele: Husky (ungeschlagene Nr.1), Hachiko (Akita kann sich keiner merken), Chow, Eurasier, Finnenspitz/ Islandhund (hier sind die Leute immer besonders stolz, weil sie diese Rassen kennen und tun mir gleich leid, wenn ich das verneinen muss), Dingo, Schakal (beliebt bei Jungs)

Aber auch welche Mischung das wohl ist, wird überlegt - das beste war -> Husky-Chihuahua-Mix :o 

 

     24755951ru.jpg         

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Lustigste war ein mitgehörtes Gespräch zwischen 2 Experten: ca 8 und 6 Jahre alt, der Jüngere kennt uns.

8j zu 6j: "das ist übrigens ein Polarwolf"

6j zu 8j: "Nein"

8j zu 6j: "Sicher! Ein Polarfuchs sieht nämlich anders aus"

6j leise vor sich hin: "Das ist ein Hund"

:D

Sonst oft, "Boah, diese Augen", "Ist der blind", "Ist das ein Husky (Höski)?", "Darf ich ihn streicheln?" Ja, wenn sie gerade mag.

Nach der Rasse werde ich auch ab und zu gefragt, immer nett.

Negatives habe ich eigentlich noch nie gehört, höchstens, dass sie wohl etwas seltsam (gestört etc) sei, weil sie nicht mit anderen Hunden spielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Ui was hat er denn?!"

"Er braucht doch keine Angst haben!"

"Vor mir brauchst du keine Angst haben!"

"Hat der Angst?"

 

:huh:

(Kaum haben die ihn offensichtlich angesprochen bellt er die dann auch meist an. Wenn die Passanten ihn völlig ignorieren ist er halbwegs entspannt.)

 

 

"Ist das ein Podenco/Podengo?"
"Das ist ja ein hübscher.. Deckt er auch?"  (Da war er 5 Monate alt)

"Darf ich den anfassen?"  (Hund hat sich auf dem Boden festgetackert und macht sich unsichtbar... "NEIN!")

 

 

 

 

 

Dingo, Schakal

 

Haben die im Biologieunterricht gepennt? Augenscheinlich..  :rolleyes: 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Guck mal, ein Wolf" *Tanis blickt sich erstaund um* wo?

"Ist das ein Wolf/Wolfshund?"

"Ick kenne mir damit aus, dat is 'n Schäfer"

"Ist der schon alt?"

"Oh, schau mal, der ist schon älter" (öhm, ja. so 6 oder 7…)

"Der braucht vie Auslauf, oder? Bei den langen Beinen…"

"Kann der Hund beißen?"

Ich: "Ja, kann er…" ;)

Bester Spruch gab es zu Beginn unserer gemeinsamen Karriere:

Hund mit blauem Leuchtie auf dem Heimweg durch die Stadt. In der Nähe ein großes Volksfest.

Ein Ehepaar kommt uns entgegen, er offensichtlich leicht angeschäkert.

Er reißt seine Frau am Arm zu sich: "Guck mal! Der Hund! Die Augen!!!"

– er hat die blauen LEDs für seine Augen gehalten :lol:

post-25050-0-64730400-1456924941_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och, da gibts schon unterschiedlichste Reaktionen.

Von: Die ist aber noch ganz jung / wie groß wird die noch? (Hera)

Oh, ist die geschlagen worden? (Hera)

Über: Oh, Mama und Kind

Interessanter weise interessieren sich die Leute hauptsächlich für Hera.

 

Vorgestern, Hera trägt ja den Body, der aber Ausparung an Anus und Scheide hat: "Oh, ist die grad läufig?" (in dem Fall hätt ich mir zumindest die Ausparung an der Scheide gespart ;)

 

Und vor kurzem kam mir Oma, Opa und Enkeltochter entgegen. Die Hunde mussten sich am Straßenrand setzten. Da sagte der Großvater zu dem Kind: "Kuck, die sind aber brav. Viel braver als du." Weil die nicht weitergegangen sind, und sich unterhalten wollten habe ich dann noch ein paar Tricks gezeigt und da meinte er: "Kuck was die alles können, das kannst du nicht. Da brauchen wir nächstes mal nicht mehr nach München in den Zirkus gehen. Da gehen wir zum S........ Hof". Das Kind kenne ich nur flüchtig, sie ist sehr ruhig und zurückhaltend. Ich glaube nicht dass die nicht brav ist. Da tat mir das Kind leid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spannend das die Leute so oft direkt mit EUCH reden.

Hier isses so, das einige Fragen direkt an den Hund gehen.

 

"Du bist ja niedlich - wie alt bist Du denn?"

"Oh, wächst Du noch?"

"Möchtest Du denn ein Leckerchen?" (Man darf ihn füttern wenn man mich fragt)

...

 

Wenn ich Spaß haben will, sage ich nichts sondern schaue abwechselnd Passant (die dann mich anschauen in Erwartung der Antwort)
und den Hund an und variiere zwischen:

"Er redet leider nicht mit jedem" oder "Er darf nicht mit Fremden sprechen" oder "Lou, Du wurdest was gefragt, bitte gib Antwort..."

 

 

Wenn er langhaariger ist kommt noch ab und zu ein Ewok- oder Chewbacca-Vergleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rasseratende Passanten

      Bisher ist mir noch kein Thread zu dem Thema untergekommen, dabei ist es doch manchmal sehr amüsant, was andere Leute so in unseren Hunden zu erkennen meinen.   Beim Husky ist das meist nicht so ergiebig, der wird doch von vielen erkannt oder es kommt irgendwas wie "Eskimohund", "Grönlandhund", "Schneehund", "irgendein Schlittenhund", ... Zumindest vom Breitengrad her ist das in der Regel nah dran. (Vermutlich aufgrund Kasis relativer Kontrastarmut kommt öfters mal ein "Guck mal,

      in Plauderecke

    • Hund schlägt bei Passanten an

      Liebes Forum,   ich oute mich mal als Nicht-Hundebesitzer. Allerdings habe ich ziemliche Schwierigkeiten mit den Hunden in der Gegend und möchte euch um Rat bitten. Jedes Mal wenn ich durch das Dorf in dem ich Wohne spaziere werde ich aus-gebellt. Es sind so 2 bis 3 Hunde welche hinter einem Zaun warten und wenn ich vorbei komme werden sie aggressiv. Das ist besonders nervig, wenn ich früh Morgens zur Arbeit muss oder Abends noch einen Sparziergang mache. Da hätte ich gerne Ruhe u

      in Aggressionsverhalten

    • Hunde werden ständig von Passanten gefüttert.

      Hallo, wir haben 2 Border-Collies und wohnen gegenüber einem Friedhof. Es sind mehrere Leute die meinen sie müssten unsere Hunde mit Leckerlis versorgen. Gibt es eine Rechtsgrundlage Ihnen das zu verbieten? Gruß Klaus 

      in Kummerkasten

    • Unmögliche Passanten/wird nur meine angepöbelt?!

      Hallo, wenn ich mit meiner Sally draußen bin hören wir immer Sprüche wie *Ist die Ihnen mal runtergefallen? Die hat sone eingedrückte Schnauze* *Das ist ja ein fetter Hund* *Soll das ein Hund sein?* *Ieehhh ist das ein Kampfhund , die brauch aber einen Maulkorb?* sowas dummes Ich renne doch auch nicht zu nem Kinderwagen und schreie : ''Boah wasn das fürn Atzen'' Ist euch das auch schon mal passiert? Achja und vorhin: Meine muss Ihr Geschäft machen_ ich stehe schon mit einer Hundet

      in Plauderecke

    • Verbellen von Passanten - Trainingsmöglichkeit?

      Soderle, mein eher pflegeleichter, fauler und eigentlich sehr cooperativer Grinseaussie hat nun auch mal ein Problem, das ich gerne mit ihm abtrainieren würde. Letztes Jahr, ich habs damals schon mal im Klönschnack erzählt, hatten wir einen Einbruchsversuch der dank "Alarmanlage" Balou schon in den ersten Zügen scheiterte. Seit damals ist Balou gerne etwas bellfreudig wenn jemand auf unser Grundstück kommt. Ich habe nichts dagegen, dass er dann bellt. Wir arbeiteten daran, dass er aufhört wen

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.