Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
julchen0109

Problem:wo mit dem Hundebett hin, damit Paula ausreichend schläft?

Empfohlene Beiträge

@UliH: Ja das hatte ich auch schon überlegt...wird sie denn dann nachher auch nicht mehr an die Gardinen gehen? Und was sind Foodoos?  :rolleyes:

@Mamasliebling Ach schön, hast du schon einen Welpen gefunden (bzw. er dich :P ) oder steht alles noch generell in Planung? Ja ich bin schon gespannt wie es weitergeht. Sie lernt so rasend schnell, da wunder ich mich oft, wie klug dieses kleine Wunder ist! 

Man ist doch oft etwas verwirrt, der eine sagt das, an anderer Stelle liest man das. Dann sagt einer ich soll konsequent von Anfang an sein, an anderer Stelle soll ich Nachsicht haben, weil sie noch so klein ist...aah :D  Ich werde jetzt mal immer das umsetzen, was mir am logischsten erscheint. Habe die ersten Tage meinen ganzen Tag nach dem Hund gerichtet, ich probiere ihr jetzt mal eine feste Routine zu bieten, vielleicht hilft ihr das eher bei der Eingewöhnung. :-) 

Eine Frage nach eurer Frage tut sich mir gerade noch auf: Wenn ich mit Paula spiele beißt sie welpengemäß sehr gerne, ich sage dann, wenn es mir zu doll ist, mit hoher Stimme "Au" und stehe auf und breche das Spiel ab. Das muss ich aber so oft machen, dass wir mehr das Spiel abbrechen, als zu spielen.  :D Ist das normal in dem Alter? Oder soll ich es anders probieren?

Sie spielt auch gerne mit diesem KONG Spielzeug. Jetzt habe ich gelesen, dass das das Rumsuchen und aufessen jeglicher am Boden liegender Sachen, sowohl drinnen als auch draußen, fördern soll. Sie mag es aber so gerne :( . Wie ist da eure Erfahrung? post-33342-0-40578900-1457010772_thumb.jpegpost-33342-0-23957400-1457010783_thumb.jpgpost-33342-0-12365000-1457010785_thumb.jpeg

Anbei ein paar Bilder, leider nur wenn sie schläft, wenn sie wach ist geht hier so sehr die Lutzi ab, dass keine Zeit für Fotos ist :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe meinen Welpen immer eine Wärmeflasche ins Körbchen gelegt, das suggeriert Körperkontakt. Vielleicht möchtest Du das mal ausprobieren?
Aber Achtung! Nicht zu heißes Wasser einfüllen! ;)

 

Ein von Dir getragenes altes T-Shirt leistet auch gute Dienste, damit sie sich entspannen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och, sehr niedlich :)

Ist normal, dass die Welpenzähnchen oft zu hart in die menschliche Haut gehackt werden ;)
Das müssen die erst lernen.

 

Bei meinen hat dieses Spiel Abbrechen nie wirklich fgut unktioniert. Das pushte die eher auf, man jagte mir dann gerne hinterher um mir ans Hosenbein zu gehen ("Hier geblieben, wir sind noch nicht fertig!").
Ich hab das zu feste "Beißen"/Knippen unangenehm gemacht, ohne das Spiel abzubrechen. Alle Welpen fanden es ziemlich unangenehm, wenn ich ihnen, während sie selbstbewusst meine Hand/Finger in der Schnauze hatten und derbe drauf rumkauten, auf die Zunge gedrückt oder die Finger Richtung Rachen geschoben habe. Wurde der Griff gelöst, wurde einfach ganz normal weiter gespielt.

Die Hunde bei uns lernten dann rasend schnell, dass man nicht zu fest zubeißen sollte (ohne die durch Spielabbruch in Frustbereiche zu bringen. Was meist auch noch dazu führt, dass sie am Anfang nicht wirklich kapieren, warum das Spiel jetzt vorbei ist. Meine Erfahrung).

Aber das ist Geschmackssache. Hat sicher, je nach Hund, alles seine Berechtigung.


Zu den Spiel-/Kausachen würde ich mir zum jetzigen Zeitpunkt gar keine Gedanken machen. Stress dich nicht. Genieß den Welpen und seine Flausen im Kopf.
Entspann dich, lass den Hund ankommen, aber zeig ihm auch, wie das Leben in deinem Haushalt funktioniert, so dass er sich deinem normalen Rhythmus (peu a peu) anpassen kann. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Julchen, mein Welpe ist am 10.02. geboren und ist ein kleiner Irish Setter.

Am Wochenende werde ich ihn kennenlernen. :)

Leider mussten wir "seinen Bruder" über die Regenbogenbrücke gehen

lassen und ich hätte nicht gedacht, dass so schnell wieder ein Schätzchen

einzieht.

 

Deine Süsse gefällt mir sehr gut und ich kann verstehen, dass sie Dich

ganz schön beschäftigt, wenn sie wach ist. :wub: :wub:

 

Ich habe das Gefühl, dass ich mir diesmal noch mehr Gedanken mache. :)

Auf jeden Fall versuche ich ein paar Anfangsfehler, die ich gemacht habe,

diesmal besser zu machen. Aber so richtig kann ich mich an den Tagesab-

lauf nicht mehr erinnern. :lol:

Mit 9 Wochen zieht unser Schätzchen ein und wir können uns gut aus-

tauschen und Du hast ja dann schon 6 Wochen Vorsprung. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank für die Tipps! Ich habe mich jetzt dazu entschlossen sie tagsüber erstmal neben dem Schreibtisch zu lassen, da das immer besser klappt, dass sie auch da schläft. Nur von dem, was ich bei anderen höre, also, dass die Welpen 3 Stunden schlafen und 1 Stunde wach sind, sind wir weit entfernt . Und abends hilft ein Wechsel von Hand an sie/neben sie legen und kurzes Ignorieren wenn sie zu doll aufdreht. ^^ 

Ja Entspannung...davon hält das Internet einen ab . Dauernd lese ich neue Sachen die SUPER wichtig sind. Ich möchte ja ungern einen dauergestressten Welpen heranziehen, deswegen versuche ich auf vieles zu achten...naja ich hoffe das spielt sich gut ein mit der Zeit. 

 

Julchen, mein Welpe ist am 10.02. geboren und ist ein kleiner Irish Setter.

Am Wochenende werde ich ihn kennenlernen. :)

Leider mussten wir "seinen Bruder" über die Regenbogenbrücke gehen

lassen und ich hätte nicht gedacht, dass so schnell wieder ein Schätzchen

einzieht.

 

Deine Süsse gefällt mir sehr gut und ich kann verstehen, dass sie Dich

ganz schön beschäftigt, wenn sie wach ist. :wub: :wub:

 

Ich habe das Gefühl, dass ich mir diesmal noch mehr Gedanken mache. :)

Auf jeden Fall versuche ich ein paar Anfangsfehler, die ich gemacht habe,

diesmal besser zu machen. Aber so richtig kann ich mich an den Tagesab-

lauf nicht mehr erinnern. :lol:

Mit 9 Wochen zieht unser Schätzchen ein und wir können uns gut aus-

tauschen und Du hast ja dann schon 6 Wochen Vorsprung. :D

Ach schön, das freut mich für dich! Sehr schöne Hunde, du bist bestimmt schon aufgeregt! Wie lief denn das erste Kennenlernen? :-)

Ich dachte, dass es sich beim zweiten Mal beruhigt  ^_^  Aber man will natürlich aus den eigenen Fehlern lernen. Also bei uns war jetzt die erste Woche "Ausnahmezustand" und ab Montag versuche ich langsam Richtung "So ist es normalerweise" zu gehen, also, dass sie sich auch von den Ruhezeiten her daran gewöhnt, bzw sie dann zu haben, wenn ich normalerweise in der Uni bin oder am Schreibtisch. Hoffentlich klappt das !

Ja gerne können wir uns dann austauschen! Ich bin dann bestimmt weise und klug  :lol:  :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neo pinkelt immer in sein Hundebett

      Hallo Zusammen,   Neo ist ein Männchen (16 Wochen)  und kommt aus einer Tötungsstation in Rumänien. Folgendes Problem:   Neo pinkelt (Überwiegend) in sein Hundebett. 🙄 Ab und zu winselt und wibbelt er, als ob er müsste.... zack... passiert nichts. Gerade wieder drinnen oder etwas später, pinkelt er in sein Hundebett🤪   Meine Frau und ich vermuten, er hat nie etwas anderes als sein Gefängnis in Rumänien gesehen und ist es gewohnt in sein Nest zu machen. Armer Kerl   Wie kann ich Neo und uns helfen???   Lg

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Schwarmwissen: Hundebett für das Büro gesucht

      Es ist soweit, meine Mädels brauchen ein neues Kuschelbett im Büro. 🛏️
        Anforderungen: weich, kuschelig, gemütlich, möglichst mit höherem Rand und Plüsch innen Form: am besten eckig, oval würde aber auch gehen
      Material: egal, hauptsache warm, weich und plüschig, waschbar wäre auch von Vorteil Farben: nicht zu poppig
      Größe: mindestens 90x60, höchstens 100x70
      Preis: möglichst günstig, wir haben die teuren Luxusmodelle schließlich zu Hause

      Wer hat ein paar gute Vorschläge für uns?


       

      in Hundezubehör

    • Hundebett für 12 Wochen Welpen Labrador

      Wir bekommen zu Weihnachten einen 12 Wochen alten Labrador. Wegen dem Schlafplatz überlegen wir einen Laufstall zu holen. Wss raten die Experten? Wir wollen nicht, dass er nachts in der ganzen Wohnung rumsaust

      in Hundezubehör

    • Vitamin D - ausreichend Energie etc. Fragen zu Barf

      Hallo, ich mal wieder

      Habe mir aus der Bibliothek mal das Buch ausgeliehen: Hunde barfen - Alles über Rohfütterung von Dr. med. vet. Julia Fritz Sehr interessant das ganze.   Nun habe ich auch für unsre Hunde mal die ganzen Nährstoffe berechnet, sowie auch den Energiebedarf bezogen auf das metabolische Gewicht. Und ich musste feststellen, dass unsre Hunde nicht genügend Energie abbekommen, dafür aber zuviel Eiweiß eigentlich!   Ebenfalls schreibt die Dame in ihrem Buch, dass man dem Hund zusätzlich Vitamin D zuführen müsste, wenn dieser Leber bekommt. Wenn man dahingegen Lebertran füttert 1-2x die Woche, bräuchte bzw. sollte man keine zusätzliche Leber mehr füttern, wegen zuviel Vit A!   Nun bin ich etwas ratlos sage ich mal.   Wir haben, so wie es wahrscheinlich viele machen, mit Prozentangaben gearbeitet. Sprich 2,5% vom KG (30kg) Entspricht 750g / Tag 80% tierisch und 20% pflanzlich (600g. & 150g.) Das nochmals unterteilt in 50% Muskelfleisch / 1x die Woche Fisch 20% Pansen/Blättermagen 15% Innereien 15% RFK   Und haben bsp. bei den Innereien und bei den RFK abgerundet auf 200g anstatt 210g wenn wir 3x in der Woche dies verfüttern (630g / Woche / 3 = 210g abgerundet 200g)   So, nimmt man nun das Fleisch, was wir so verfüttern, liegen wir bei ca. 91kcal - 193,1kcal / 100g.!
      Wohingegen sie "laut Berechnung" um die 1220kcal / täglich benötigen um den Energiebedarf zu decken. Beide sind aktiv, allerdings ist der jüngere ja bereits kastriert und der ältere hat den Kastrationschip.
      Wir haben davor bei dem älteren ebenfalls die Menge gefüttert und er hat auch jetzt nach dem Kastrationschip noch nicht zugelegt.   Im Gegenteil, wir bekommen immer nur zu hören vom TA oder auch Leuten die wir treffen, beide würden zu dünn aussehen, für Labbi's (Rüden). Beide schwanken im Gewicht von 26-30kg !!!     Mich würde nun einfach interessieren, wie ich den Energiebedarf decken kann, ohne zuviel Eiweiß zu verfüttern. Nimmt man als Beispiel Rinderhack, liegen wir bei 158 kcal / 100g und bei 17g Rohprotein. Füttere ich davon nun 600g am Tag wären das demnach: 792kcal (zu wenig) und 90g Rohprotein (zuviel) Der Rohproteinbedarf beider liegt bei ca. 70,5g / tag.   Was passiert, wenn zuviel Rohprotein verfüttert wird über einen längeren Zeitraum?! Wie bekomme ich wie gesagt den Energiebedarf gedeckt? (Dachte an Fett (Geflügelfett,Rinderfett), allerdings führen bereits kleine Mengen zu Durchfall und/oder Erbrechen - bereits bei 5g. in der Tagesration). Kann man doch 3x die Woche Innereien verfüttern, wo bei 1kg 33% Leber enthalten ist & zusätzlich zwecks Vit D Lebertran zuführen 1-2x die Woche? Oder sollte man eben doch auf Innereien verzichten und nur Lebertran füttern? Wo stecke ich dann die 15% Innereien hin? Bei das Muskelfleisch?   Warum ich im Moment so penibel auf alles achte ist einfach, dass unser jüngerer immer noch wirklich extrem Gras frisst. Wir gehen 4x am Tag raus und jedes Mal und jeden Tag frisst er Gras - besonders mittags auf der längsten Runde büschelweise. TA meinte wir sollten uns da keinen Kopf drum machen, aber wenn man bald jeden Tag beim Kot absetzen, langsam mit der Tüte den Kot rausziehen muss, weil es durch das Gras hängen bleibt, mache ich mir doch schon so langsam Gedanken, wieso weshalb warum er dies macht.   Ebenso wird ja immer gesagt, beim barfen wird weniger Kot abgesetzt. Vom Volumen her und von dem wie oft. Allerdings sind beide so, dass sie bis auf 1 Runde am Tag - also 3x am Tag Kot absetzen. Morgens manchmal sogar 3-4 Haufen die sie legen. Von unsrem älteren kennen wir das so gar nicht. Gerade bei ihm hat sich ja kaum was verändert. Das er nun so oft Kot absetzt finde ich merkwürdig. Wahrscheinlich mache ich mir auch nur zuviel Gedanken. Möchte halt immer gerne alles richtig machen!!!   Wäre um Ratschläge dankbar            

      in BARF - Rohfütterung

    • Das perfekte Hundebett

      Hallo ihr Lieben,   bald ist Weihnachten und da bekommen natürlich auch die 4 Beiner Geschenke. Ich würde ihnen gerne einen neuen Schlafplatz schenken. Gibt es Hundebetten die ihr empfehlen könnt? Ich habe an etwas in Richtung Sabro Kutten gedacht.  Hat jemand damit erfahrungen?    Es soll auf jeden Fall hochwertig sein,  mit festem Rand, gerne Kunstleder, der Liegekomfort soll optimal sein, auch wenn der Hund mal älter ist oder Knochen/Gelenkprobleme hat. Und außerdem - ja- soll das Bettchen auch schick aussehen. Und natürlich irgendwie waschbar.   Ich freue mich über eure Vorschläge :-)

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.