Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Willi Wollmatingen zum Thema Strafe

Empfohlene Beiträge

Danke für die genaueren Informationen! Die Idee, die bei ihm dahinter steckt, finde ich nicht schlecht, aber wenn ich z.B. sehe, wie so hier in der Nähe im Hundeverein "korrigiert" wird... das ist für mich glaube ich wirklich ein Fall, wo am Ende ein Euphemismus draus wird, der grade im Licht der Bedeutung von Strafe in der Lerntheorie eher für Verwirrung sorgt als hilft. Mir ist auch nicht klar, wie er dann sagen kann, dass der Begriff Strafreiz "falsch" ist. Ich hätte Verständnis dafür, wenn er sagt, dass er es nicht so nennen würde. Aber ich kann halt die Bedeutung eines Wortes nicht im Alleingang umbestimmen bzw. die Verhaltensbiologie komplett aus der Hundeerziehung verbannen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was er sagt weiß ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Ich kenne nur seine Bücher (habe 3) und die kann ich wirklich empfehlen.

Ich denke mit Verhaltensbiologie und Wörtern nimmt er es nicht sooo genau. Er beschreibt sich wie gesagt selber als Praktiker und das merkt man auch in den Büchern.

Das ist auch etwas was mir sehr gefällt, weil ich denke dass das den meisten Leuten hilft.

Ich denke er orientiert sich mit seinen Begriffen einfach daran was den meisten Lesern verständlich ist. Vielleicht ist das wissenschaftlich falsch, spielt aber hier denke ich nicht so eine große Rolle.

Oft sind ja Hunderziehungsbücher sehr theoretisch. In Baumanns Büchern gibt es wirklich zu so gut wie allem Praxisbeispiele und die Bücher sind einfach grundsätzlich praxisnah geschrieben.

 

Was mir an Baumann sehr gut gefällt ist dass er keine Patentrezepte predigt sondern klar sagt dass man sich aus allem das passende für seinen Hund raus suchen muss.

Ich habe viele Hundebücher im Schrank und die von Baumann sind meiner Meinung nach die besten.

 

Wollte jetzt keine Werbung machen :-D

 

Du hast auch auf jeden Fall recht, was da in Hundvereinen und Schulen  abläuft ist zum Teil sehr gruselig. Aber das betrifft ja nicht nur das Thema Strafe. Auch wenn das klar eine der Hauptbaustellen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht bin ich da etwas empfindlich, weil ich früher so viel davon gesehen habe - aber ich mag solche Umschreibungen einfach nicht. Früher gab es mehr als eine Hundeschule und so manchen Verein, die mit einer "Hundeerziehung ohne Strafen" gearbeitet haben. Da gab es dann statt dessen "Körperhilfen", "Korrekturen", "Impulse", das Stachelhalsband war selbstverständlich keine Strafe sondern als "Schüttelruckhalsband" eine "Kommunikationshilfe"... Ob die Hunde den Unterschied wohl bemerkt haben? :ph34r:

 

Und in letzter Zeit scheint genau das alles eine Rennaissance zu erleben. Sowohl von den Methoden wie von den Begrifflichkeiten. Und das macht mir schlimme Bauchschmerzen.

 

Der Kernansatz, dass die Begriffe auch das Denken dahinter beeinflussen, ist absolut richtig. Wenn das aber dazu führt, dass die Dinge nicht mehr beim Namen genannt werden, sondern etwas schlicht verharmlost wird, dann wird es bedenklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mich aber auch z.B. stört ist das von Leuten die angeblich nur positiv arbeiten oft alles mit "Strafe"in einen Topf geworfen wird. Da ist dann jeder böse der Strafen nicht ablehnt. Durch den Artikel hier bin ich z.b. auf die facebook seite gegencesarmilian gekommen. Da werden dann baumann und cesar in einem satz genannt. Und die beiden haben nun wirklich nicht viel gemeinsam. Ich lehne Strafreize z.B. auch nicht grundsätzlich ab. Zwar arbeite ich überwiegend positiv, aber nicht nur. Und das gebe ich auch offen zu. Trotzdem würde mir nie in den sinn kommen meinen hund "unterwerfen" zu wollen, ihm ein stachelhalsband anzuziehen etc. Es ist nicht alles schwarz oder weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Streicheln als Strafe?

      Ich habe einen "bemerkenswerten" Blogbeitrag gefunden. "Bemerkenswert" heißt, ich finde, der Beitrag ist eine Bemerkung hier im Forum wert. Ich bin gespannt auf eure Meinungen.   P.S.: Der Blogbeitrag enthält ganz unten Werbung für ein Seminar ... aber so weit braut man ja nicht zu lesen ... 

      in Körpersprache & Kommunikation

    • durch milde Strafe wird schneller gelernt als durch Belohnung

      http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article141017492/Aus-Bestrafungen-lernen-Menschen-deutlich-schneller.html    

      in Lernverhalten

    • Willi Winzig mein lieber kleiner Schatz,

      du bist am 27. September 2014 bei uns aus einer Notstation eingezogen      und hast das Leben deiner Mädels und auch unseres unheimlich bereichert.   Sie hatten gerade ihren Kumpel verloren und waren neugierig, was da nun kommt         Auch mit Geli hast du dich sofort verstanden und ihr seit immer gemeinsam über das Einsteinchen her gefallen, du hast es aufgemacht und Geli hat das Leckerli gemopst     Das waren deine  ersten Eindrücke und es war  Liebe auf den ersten Blic

      in Regenbogenbrücke

    • Unsicherheit verursacht mehr Stress als das Wissen um eine Strafe

      Bisschen verkorkster Titel, sorry.   Ich las heute in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung über ein Ergebnis einer Studie (an Menschen). Da stellten die Forscher (Neurowissenschaftler aus GB, University College London) fest, dass die Ungewissheit, ob man Schmerz/Strafe erleidet oder nicht sogar noch mehr Stress verursacht, als die Gewissheit, dass es einen Schmerzreiz gibt.   (Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wissen/psychologie-die-angst-vor-schmerz-1.2925406)   Sie stellten aber auch

      in Lernverhalten

    • Hund in Konstanz/Wollmatingen vermisst

      ich stell das mal hier ein, in der Hoffnung, das die Maus gesichtet wurde.   Darf auch gerne geteilt werden.     http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/hilfe-unsere-kleine-maus-ist-am20-08-in-konstanz-wollmatingen-/233419867-192-9389?ref=search   Hier noch die Handynummer:   017634127110   Leider ist die Kleine nicht gechipt

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.