Jump to content
Hundeforum Der Hund
Arak1

Armer Hund - Wie kann man nur?!

Empfohlene Beiträge

Ich habe bisher zwei Leute mit Hunden die Stachelwürger trugen angesprochen.

Den einen nett, den anderen beleidigend. Was soll ich sagen? Der, den ich beleidigend angesprochen habe (oh, ich muss wirklich

an seiner Ehre gekratzt haben), hat von da an ein normales Halsband genommen.

 

Der, den ich nett angesprochen habe, hat nur davon geschwärmt wieviel besser das Verhalten seines Hundes

dadurch geworden ist.. hmpf.. nunja..keine Chance von Einsicht.

 

Es ist situationsbedingt. Normalerweise sage ich nichts denn auch ich habe mal einen schlechten Tag und das kann

dann auch so rüber kommen als wenn ich meine Hunde kein Stückchen lieb habe, sie im Keller wohnen müssen

und nur hoch geholt werden wenn Besuch kommt...

Ich hoffe jemand versteht meine Ironie ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muß mal loswerden was mir vorhin passiert ist.

Ich habe noch eine kleine Runde mit Ferun gedreht auf einer Wiese,

vor mit ein Mann mit seinem Deutsch Kurzhaar, freilaufend.

Ferun auch freilaufend, läuft freundlich auf den Hund zu doch als sie bei

ihm ankommt , brüllt der Mann seinen Hund ins Platz.

Hund versucht zu gehorchen was ihm sichtlich schwer fällt , weil natürlich Ferun um ihn rumhüpft.

Nochmal ein Schrei.."ablegen"  Hund versucht sein bestes.

Ich glaube Ferun und ich schauten gleichermaßen verwirrt. Ich wollte sie auf jeden Fall aus der

Schußlinie haben und rief sie zu mir,sie reagierte zwar nicht auf den ersten Ruf, kam aber auf meinen Pfiff.

Zwar etwas zögerlich aber sie kam. :wub:

 

Hinter ihr her kam allerdings der Deutsch Kurzhaar, fast bei mir angekommen jaulte der extrem auf.

Ich dachte erst er hätte sich verletzt.

Als er direkt bei mir war , wieder ein schlimmes Jaulen, eher ein Schreien,

gefolgt von einem Pfiff mit einer Pfeife  **von einer Pfeife** nun dämmerte es mir.

Das "liebe Herrchen" hatte wohl den Drücker in der Hand. :(

Es folgte ein erneutes aufjaulen ehe der Hund kehrt machte und zurück lief.

 

Ich kann es nicht fassen, so ein Vollidiot :angry:

Was zum Henker sollte das ???????

Kommandos die der Hund nicht in der Lage war auszuführen und bei nicht befolgen Elektroschock im

dreier Pack.

 

Aber was macht man , in so einem Fall?  Ich reg mich immer noch auf, hilft nur dem Hund auch nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich ähnlich auch erlebt: Frau mit Windhundmixhündin aus dem Auslandstierschutz, ich hatte sie auf das hübsche Tier angesprochen. Hündin extrem unsicher, eilig unterwegs, nervös, Oggi näherte sich höflich an, wollte schnuppern, Hündin zickt ihn weg, Oggi hat es kapiert und sie in Ruhe gelassen, ich fand's völlig okay. Frauchen sagt, das kriegen wir auch noch in den Griff, deutet dabei auf ihre "Fernbedienung". Ich, echt erschrocken, meinte, das wäre mir viel zu gefährlich, weil man nie wissen kann, womit der Hund den Strafreiz überhaupt verknüpft und sich unter Umständen damit ein weit schwierigeres Verhalten heran zieht. Sie meinte, ihre alte Hündin habe sie damit auch super hinbekommen. Ich habe wiederholt, dass man nicht wissen kann, was Hunde wie verknüpfen, wenn man solche Reize "aus heiterem Himmel" in eine Situation schickt, die man niemals vollständig überschauen kann. Nicht umsonst sei die Anwendung von Stromgeräten verboten und auch Sprüh- oder Luftstoßgeräte würden von Fachleuten als tierschutzrelevant bezeichnet. Nix zu machen. 

Meine Hoffnung ist, dass ich einen Zweifel gesät und ihr Schlagworte geliefert habe, die sie evtl. googlen kann und sie dann auf Informationen stößt, die sie umdenken lassen.

 

Ich strenge mich in solchen Momenten echt an, nicht aggressiv zu werden, keine DU- Botschaften zu senden, sondern von mir zu sprechen. Meistens bin ich ja tatsächlich betroffen und erschrocken, wenn ich so was sehe und wenn die Leute das merken und ich dabei bleibe, meine Sorgen bezogen auf mich und meinen Hund zu betonen, dann vermeide ich mindestens, dass sie gleich auf Abwehr gehen. Glaube ich. *g

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wie kann man nur ........................

Manche Handlungen sind nicht nachvollziehbar :(

Bei manchen Sachen schlucke ich, weil ich weiß es bringt nichts, bei manchen Sachen versuche ich Einwände zu bringen und hoffe auf Einsicht.Bei manchen Sachen flippe ich aus und werde laut und zweimal habe ich auch schon Sachen beim OA gemeldet weil ich total Hilflos war

Manchmal ist man auch einfach nur sprachlos :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leute, die sichtlich ein Stromgerät nutzen, würde ich versuchen (ob es mir ob meiner Wut im Bauch gelingt, weiß ich nicht) zu fragen, wie sie auf das  Gerät gekommen sind, wie lange sie es schon haben, wo sie es gekauft haben ... ausfragen halt und dabei auch versuchen, Name vom Besitzer (wo haben Sie das gekauft, Herr ??? ... wie war doch gleich Ihr Name) und vom Hund herauszubekommen und dann eiskalt mit all diesen Angaben eine Anzeige bei der Polizei machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh mein Gott.....ich finde es empörend daß solche Elektroschocker für Hunde überhaupt auf dem Markt sind. Kann die jedermann einfach so kaufen?

Das Problem scheint auch an der   ZEIT    zu liegen denke ich. Denn als Hundehalter mit Verantwortung muss ich mir auch die Zeit nehmen um mit meinem Hund eine Hundeschule zu besuchen, mich mit einem Problem das der Hund in seinem Verhalten zeigt auch auseinandersetzen und gemeinsam daran arbeiten. Das kann (meiner Erfahrung nach) oft sogar Jahre dauern. Aber heute soll ja alles schnell so funktionieren wie man es gerne haben will. Knöpfchen drücken....und es passt. Solche Menschen sollten keine Tiere halten, es ist einfach nur traurig wie lieb und gefühllos mit einem Familienmitglied umgegangen wird.

Bei einer solchen Konfrontation würde ich höflich nachfragen. Wer einem denn den Tip gegeben hat ein solches Gerät zu benutzen, ob es keine andere Alternativen gegeben hätte usw.

und dann von eigenen Erfahrungen sprechen, aber immer höflich und nett bleiben, auch wenns schwerfällt. Manche Menschen sind einfach nur dumm!!! Und ein Tier muß darunter leiden. :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um mit ihm zu reden, war der Mensch zu weit entfernt.

Und ich weiß nicht ob ich geschafft hätte ruhig zu bleiben, ich denke eher nicht.

Ich glaube, ich war zu geschockt um vernünftig zu reagieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Berichte! Mag noch jemand was erzählen?

 

Ich habe z. Z. ein neues Problem: Der Hund dem ich Gassi gehe hat Angst vor anderen Hunden. Wenn sie sich zu sehr nähern bellt sie und schnappt ab. Trotzdem lassen immer wieder Leute ihre Hunde an ihr Hinterteil und sie merkt das ich sie nicht beschütze. Wie sage ich den Leuten freundlich und klar sie dann unterlassen sollen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach sagen!

Mein Aaron mag z.B. überhaupt keinen Leinenkontakt und wird dann garstig.

Ich sage sehr direkt ,daß wir das nicht mögen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern habe ich es über die Indirekte Art versucht, in dem ich, während meine Hündin knurrte, den Hund abfing und ihn streichelte. Dabei meinte ich: " Lass mal, sie will nicht spielen! Lass sie ruhig." Leider hat die Besitzerin sie ihn trotzdem nicht rangenommen, sie hat am Hintern von meiner geschnüffelt und dann geschah das übliche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Armer Denny

      Am Sonntag beim Spaziergang blieb Denny stehen und wollte nicht weiter laufen. Nur mit viel Überredungskunst war er dazu zu bewegen, die paar Schritte nach Hause zu gehen. Ich konnte beobachten, dass er über den rechten Hinterlauf weg knickte und offensichtlich Schmerzen hatte. Wir hatten ihn kurz vor dem Spaziergang gekämmt und da schrie er einmal auch kurz auf. Wir dachten, dass wir in seinem Fell hängen geblieben waren, denn beim kämmen ist er eine absolute Dramaqueen.   Wir si

      in Hundekrankheiten

    • LUMINO - armer, kleiner Tropf mit kaputtem Auge

      Rasse: Pinscher-Mix Geschlecht: Rüde Alter: ca. 2009 geboren Größe: ca. 30 cm · 4,5 kg kastriert: in Kürze Angsthund/Deprivationssyndrom: nein verträglich mit Hündinnen: ja verträglich mit Rüden: ja verträglich mit Katzen: ja verträglich mit Kindern: nicht bekannt verträglich mit Kleintieren: unbekannt   Krankheiten: Das Auge ist entzündet und verletzt und muss entfernt werden. Details und Kontaktdaten auf der Homepage von Lumino: http://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/r%C3%BCden/lumino

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Armer Australian Shepherd

      Guten Morgen. Bin gerade etwas gereizt, weil ich beim Morgenspaziergang wieder auf das ältere Ehepaar mit einem Australien Shepherd gestoßen bin. Der Hund prollt rum, was meines Erachtens nicht das Problem ist. Nein,sie schlagen daraufhin den Hund mit der Leine, grrrr. Darum geht es mir. Ich hatte den Leuten schon mal versucht zu vermitteln, das dies nicht der richtige Weg ist. Und heute wieder, am liebsten würde ich denen den Hund aus Hand reißen und weg nehmen. Ich habe es wieder versucht

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein armer kleiner Hund- Hirnblutung & Schädelbruch- Rufus ist jetzt im Regenbogenland

      Hallo ihr Lieben! Ich brauche bite eure Hilfe und dr kleine Rufus- Chihuhahua erst recht! Am Donnerstag passierte ein großes Unglück, jemand hat nicht auf seinen Hund aufgepasst, er lief zu meinem und hat ihn im Genick gepackt und geschüttelt. Er hat nicht mehr aufgehört. Ich bin sofort von meinem Pferd gesprungen und habe dem Labrador!!! eine mit meiner Gerte rübergezogen damit er endlich von meinem Hund ablässt. Jetzt sitze ich hier schon seit Donnerstag ohne meinen kleinen Liebling und er

      in Hundekrankheiten

    • Kleiner armer Tollpatsch. Brauche ein paar Tipps

      Hallo zusammen Mir ist eben ein riesiger Stein vom Herzen gefallen ! Unser kleiner Kater Hito (bzw Krümel), hat seine Hinterbeine ganz komisch hinterher gezogen.. Er konnte kaum laufen, hat es trotzdem immer probiert... Hatte mir schon gedacht, dass er wieder wo runter gefallen ist, da er ein kleiner Tollpatsch ist, und gerne mal nicht hinguckt, wo er hintritt beim klettern Gestern wollten wir schon zum Tierarzt, aber wegen den Feiertagen war es dort total überfüllt, also habe ich einen

      in Andere Tiere

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.