Jump to content
Hundeforum Der Hund
UliH.

Junghund verweigert Gemüse und kH

Empfohlene Beiträge

Jeder Hund ist anders und "datt Motsi" sowieso :)

 

Man stellt sich ja als guter Hu-Ha auf die Bedürfnisse des Hundes ein - nur bei dem Thema "Futter vom Motsi" bin ich dann doch schon etwas am überlegen.

 

Vergleiche ich Motsi's Futter, dann frisst sie gerade mal wie ein Elfenkind im Frühstadium :mellow: Habe schon mit meiner TÄ darüber gesprochen und sie meint, da Motsi super aussieht, topp fit ist, die Blutwerte optimal sind, soll ich mit keine weiteren Gedanken machen.

 

Soweit - so gut.

 

Wenn wir üben oder "datt Motsi" im Freilauf ist, dann gibt's "feines" Fertigfutter. Da steht sie drauf und unsere Hu-Ta scheint sehr viel zu üben :)  - morgens und abends wird nur noch verächtlich in den Napf geschaut, 3x drann geschleckt, das wars. 

 

Einen Mäkler her ziehen will ich schon gar nicht - ergo wurde "Übungsverbot" erteilt.

 

Die letzten Tage wurde dann alles aufgefahren, was ein Hund sich so vorstellen würde, jedoch immer mit anteilig Gemüse und kH und immer wieder kam das "ooooocccchhhh nöööööööö".

 

Dann habe ich Fleisch pur hin gestellt und weg wars.

 

Nun meine Frage an die Vollblut-Roh-Ernährer.

 

Wie bekomme ich Gemüse und kH in den Hund mit rein? Braucht er sie wirklich zwingend oder wäre das über das Übungs-Trocken-Fertigfutter mit abgegolten (Fe-Fu ist immer noch RC Welpentrockenfutter)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Calcium-Phosphor-Verhältnis sollte stimmen, das tut es bei einer reinen Fleischmahlzeit nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

RC ist nicht unbedingt das beste TF.

Hast du schon mal versucht, das pürierte Gemüse unter gewolftes Fleisch zu mischen?

Alternativ könnte man es vorher mit einer Portion "fertigem" Barf Menü probieren.

 

Ich kenne das Gemäkel von Willow, die kann da auch echt stur sein. Vor allem in der Trächtigkeit ist das besonders schlimm und während der Säugephase auch - gerade dann, wenn sie eigentlich dringend Nährstoffe braucht.

Deshalb habe ich bei der Auswahl meiner Kleinen jetzt darauf geachtet, dass es einer der Welpen ist, die ordentlich reinhauen (falls sie später mal für die Zucht geeignet sein sollte).

 

Mit dem Untermischen bei gewolftem fleisch klappt es bei Willow gut.

 

Oder hast du mal versucht, einzelne Gemüse- oder Obstsorten auszuprobieren?

Vielleicht ist da eine druner, die Motsi nicht leiden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab hier auch so einen strikten Meta-Vegetarier.

Wenn das Gemüse nicht durchgekocht mit Fleischsuppe, dann wird es nicht angerührt und aussortiert :P

Ich mach mir da das Leben nicht schwer und bin von "barf" auf "prey" umgestiegen.

Funktioniert ganz wunderbar.

Du musst nur zusehen, dass du dann genug Blättermagen und Pansen (ungewaschen) als Ersatz für Obst und Gemüse bietest (und natürlich Innereien etc).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tina, ich habe schon alles mit ausprobiert :mellow:

 

Von Kartoffeln, über Nudeln, Reis (alles auch mal mit Leberwurst oder Bratensoße schmackhafter gemacht) - alles an Gemüse und Obst. Kommt immer ihr "ooooccch nööööö".

 

Sie rührt es nur ganz widerwillig bis gar nicht mit an, außer sie schiebt so Kohldampf, dass man es krachen hört.

Jetzt habe ich  Guddies selber gebacken - auch diese werden mit spitzer Schnute genommen - aber besser als gar nichts.

 

... über RC sprechen wir nicht - das hat sie von der Züchterin mit bekommen und das war ein riesiger Sack ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Uli, Bolle mäkelt im Moment auch mit dem Gemüse rum - mal frisst er Nudeln und/oder Kartoffeln, dann mal wieder nicht... Ich mache mir da jetzt auch nicht so die Gedanken, ggf. püriere ich alles und mische es unter. Banane und Birne hat der immer gerne gefressen - jetzt nicht mehr, nur als Matsche und u.U. mit spitzen Zähnen.

Nebenbei bekommt Bolle zu Übungszwecken Frolic - aber auch nicht in den Mengen, die einen Hund satt machen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hilde, auch püriert geht nix in den Hund rein.

 

 

Du musst nur zusehen, dass du dann genug Blättermagen und Pansen (ungewaschen) als Ersatz für Obst und Gemüse bietest (und natürlich Innereien etc).

 

Wie oft gibst du das in der Woche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
und wie erklärst du dir dann diesen Thread?   http://www.polar-cha...tnis/?p=1684105
Also ist das C/P-Verhältnis nonsense? Wusste ich gar nicht. 

Das entspannt ungemein, dass man darauf nicht mehr achten muss. Super!  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Grünzeug" so einmal die Woche.

Beim Welpen/Junghund muss man ja zusehen, dass die Abstände nicht zu gering sind – da würde ich alle zwei oder drei Tage was dazu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...