Jump to content
Hundeforum Der Hund
UliH.

Junghund verweigert Gemüse und kH

Empfohlene Beiträge

Das Kleinteil lässt auch mal Mahlzeiten aus. Genauso Lucky, ihr Lieblingskumpel.

Momentan schleppen wir das Trofu mit in den Wald und lassen die Hunde im Laub danach suchen.

Macht den Hunden mehr Spaß und man muss sich ja auch beeilen damit man etwas abbekommt :D

Emma war während der 1 Läufigkeit auch ganz mäkelig und eher auf schmusen aus. Vielleicht haben die Hunde auch "Unterleibschmerzen" und fühlen sich elendig.

Wenn's einem eh nicht so gut geht mag man selbst ja auch nicht rein hauen.

So lange Motsimaus genug trinkt und nicht vor Schwäche umfällt oder ähnliches würde ich da jetzt kein großes Drama drum machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ups jetzt bin ich abgeschweift.

 

 

Aber NEIN !!! :)

Das sind doch alles Infos, die ne Hundemama über ihr Hundetöchterlein wissen sollte.

 

 

Wie ja schon weiter vorne geschrieben, habe ich mit keiner Wimper daran gedacht, dass sie jetzt Welpen werfen würde.

 

Züchter wissen ja, wann die Welpen geboren werden. Die Mamas fressen 1-2 Tage vorher nichts mehr. Das ist dann ein sicheres Zeichen, dass es los geht.

 

Gestern Abend hat sie fast normal gefressen (ohne Gemüse und kH) - Es gab ein Lammrippchen und Lachs aus der Hand. heute Morgen hat man sich dann mal auf 2 EL Pansen und ein paar Schluck Buttermilch eingelassen.

 

Spielzeug trägt sie nicht rum. Auch nicht das superweiche Kongspielzeug, was sie sonst immer auf ihre Decke mit trägt. Im Gegenteil - das Spielzeug ist für sie total uninteressant.

Aaaaaber - kuscheln (!!!!) Jessassss - gestern war ich mit ihr fast 1 1/2 Stunden unbeweglich auf dem Boden gesessen. Motsi hatte sich so in meine Beine eingekuschelt und immer etwas melancholisch geseufzt, dass ich es nicht gewagt habe aufzustehen :D

Motsi ist eh ein verkuscheltes Mäuschen. Was jetzt eingefordert wird, ist noch ne riesige Hausnummer mehr. Am liebsten würde sie sich an mir festketten, damit sie meine Körpernähe hat.

 

Was auch noch ein Vorbote war, dem ich in diesem Moment (unwissentlich) keine Beachtung schenkte. Motsi wurde vor 4 Tagen von einem Rüden heftig umworben und er versuchte ständig aufzureiten.

Anscheinend riechen die Mädels in dieser Zeit noch mal sehr angenehm (??) Dieser Rüde hält sich sonst immer etwas fern von "datt Motsi".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So lange Motsimaus genug trinkt und nicht vor Schwäche umfällt oder ähnliches würde ich da jetzt kein großes Drama drum machen.

 

Das macht sie zum Glück :)

 

Danke euch :knuddel

 

Wir hier in Franken sagen zu solchen "Horizontöffnungen" immer:

 

"Schee, dassmer drüber gred hom"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Motsi wurde vor 4 Tagen von einem Rüden heftig umworben und er versuchte ständig aufzureiten.

Könnte auch ein gesundheitliches Problem dahinter stecken, z.B. entzündete Analdrüsen, Blasenentzündng oder Gebärmutterentzündung. Wird schon nicht so ein, aber im Hinterkopf sollte man es behalten, erst recht, wenn der Hund appetitlos und auffallend verkuschelt ist.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar Eva :)

 

Könnte ... :)  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hündinnen kurz vor werfen riechen für die Rüden genauso gut wie eine läufige Hündin. Daran erkennt man das die Geburt bald los geht.

 

LG
Bengelchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte auch ein gesundheitliches Problem dahinter stecken, z.B. entzündete Analdrüsen, Blasenentzündng oder Gebärmutterentzündung. Wird schon nicht so ein, aber im Hinterkopf sollte man es behalten, erst recht, wenn der Hund appetitlos und auffallend verkuschelt ist.  

Ich finde das  es sehr weit "vorgeholt " ist.....

Glaubst Du wirklich,dass Motsi krank ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Verhalten kann von Hündin zu Hündin stark variieren. Fakt ist, sind voller Hormone und Hunger empfinden sie in der Zeit der Niederkunft nicht, das ist von der Natur schon geschickt eingefädelt, denn 1. wäre kaum noch Platz für Magenfüllendes, 2. Kostet die Verdauung kraft, 3. würden die Wehen eh wieder alles hochbefördern. Es gibt aber nichts was es nicth gibt, auch wenn die meisten Hündinnen nichts mehr fressen, so gibt es vereinzelt Hündinnen, die noch 5 Minuten vor der Geburt fressen., wenn auch selten.

 

Nach der Geburt ist es die ersten Tage oft auch noch so, dass die Hündin nur flüssig bis breiig frisst, meine jedenfalls alle ca. 1 Woche lang, danach etwas fester, aber richtig festes Futter erst, wenn die Welpen auch anfingen zu fressen. Meine haben aber auch alle Plazenten gefressen, die sehr nahrhaft sind und hormonhaltig Auch das hat seinen Sinn, denn die Hündinnen bewegen sich kaum, müssen viel Milch produzieren, brauchen daher viel Flüssigkeit, mit Knochen und harten Sachen könnte es eher zu Verstopfung kommen. Totale Vutterverweigerung hab ich allerdings nie länger als einen Tag erlebt, meist lassen sie sich mich Schmankerln dann doch zu Häppchen überreden

 

Bei der Scheinträchtigen läuft hormonell alles sehr ähnlich ab. Oxytozin macht Glücksgefühle, dass die Hündinnen leiden, wenn sie das Nest nicht verlassen wollen und anhänglich sind, glaub ich eher weniger, vielmehr, dass sie in einem Glücksrausch sind und sich sauwohl fühlen, wie verliebt.

 

Trotzdem muss man natürlich auch immer damit rechnen, dass eine Gebärmutterentzündung entsteht, die dann das Allgemeinbefinden beeinträchtigt und auch gefährlich sein kann. Fieber messen wäre eine Maßnahme! Wenn Futter total verweigert wird,a uch Leberwurst, Käse oder Wienerle oder sonstiges in kleinen Häppchen, würde ich einen TA aufsuchen, um eine Gebärmutterentzündung auszuschließen (Blutuntersuchung/Ultraschall).

 

Um die Zeit der Scheinträchtigkeit möglichst problemlos zu überstehen, geht man möglichst viel spazieren, möglichst in fremder Umgebung, und füttert eher trocken, damit Milcheinschuss nicht gefördert wird.Bauchstreicheln möglichst vermeiden, auch wenn sie den immer gekonnt entgegenrecken.

 

Letztlich ist aber eine Scheinträchtigkeit ein normaler Ablauf und keine Krankheit und auch kein Grund für Mitleid, es kann nur etwas nervig sein, insbesondere wenn man drauf eingeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das  es sehr weit "vorgeholt " ist.....

Glaubst Du wirklich,dass Motsi krank ist?

 

"Könnte" und "im Hinterkopf behalten" haste überlesen, hm?  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...