Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kania

Woran merkt man, dass man zu viel spazieren geht?

Empfohlene Beiträge

Und was hat dir die Erkenntnis über erhöhte Leberwerte gebracht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

??? Was wohl? Behandlung vielleicht? Verbesserung des Gesamtzustandes? Lebensfreude?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das eine ernstgemeinte Frage?  :blink:

 

Natürlich die Behandlung.
Futterumstellung, Zusätze wie Mariendistel usw.

Innerhalb von 5 Monaten erreichten die Werte fast wieder Normalität und meine Hündin war wieder die Alte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hast du denn behandeln lassen? Wieso war der Gesamtzustand und Lebensfreude schlecht?

 

Oder anders ausgedrückt: Hättest du den Hund auch behandeln lassen, wenn Gesamtzustand und Lebensfreude normal gewesen wären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwas verstehst Du nicht:

Die Lustlosigkeit kam von den erhöhten Leberwerten.

 

Mir fiel auf, das sie langsamer lief, lustloser, weit hinter mir.

Und ich war einfach beim TA, weil ich ein damit ein komisches Gefühl hatte. Das war nicht ihre Art sonst.

Hinter mir laufen: Ja. Aber nicht so.

Das Blutbild zeigte dann erhöhte Leberwerte.

 

Als die behandelt waren und die Werte sich besserten - waren die Symptome auch verschwunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist es denn für eine Hunderasse? Bei einem 10 Jährigen Jack Russel ist das alter doch etwas anders, als bei einer 10 jährigen Dogge

 

Das mit dem Tierärztlich durchchecken lassen ist ja schon gefallen. Hier würde ich mal ein Auge auf die Gelenke werfen und ein Blutbild machen lassen.

Wenn da alles ok ist, könnte man durchaus auch darüber nachdenken, ob sie sich vielleicht auch langweilt, wenn du z. Bsp. immer die gleiche Strecke läufst und evtl. den Spaziergang interessanter gestallten mit Suchspielen etc. (ich weiß ja nicht wie eure Spaziergänge aussehen, nur mal zum überdenken)

 

Dann frage ich mich, ab wann wird sie langsam? Meine Hündin wird z. Bsp. langsam, kurz bevor wir zuhause sind, wenn sie gerne noch länger gehen möchte. Dann wird hier und da geschnuffelt um noch etwas Zeit drausen rauszuschinden. Das könnte man ggf leicht testen. Wenn der Hund also auf dem Rückweg langsam wird und man dreht um, und dann geht es auf einmal wieder ganz schnell, möchte er noch länger gehen, wenn das aber nichts verändert, ggf. das Gegenteil auslöst, ist die Runde zu lang, bzw. hat sie vielleicht Schmerzen oder andere gesundheitliche Probleme. (Obwohl ich das bei einem alten Hund trotzdem abklären würde)

 

Also Möglichkeiten gibt es auch hier, nachdem ich hier sehr wenige weitere Informationen (Rasse, ablauf des Gassigangs, Länge des Gassigangs und gesundheitlichen Check) mehrere. Ich würde mit der Gesundheit anfangen und mal die Runden kürzen um zu sehen, ob es besser wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich würde auch zuerst einen Gesundheits-Check machen lassen, ob es irgendwelche körperlichen Probleme gibt. Dann gibt es aber auch Hunde, die es einfach nur langweilige finden, immer dieselbe Runde zu gehen - diese Hunde würden z. B. aufblühen, wenn man mit ihnen ein Suchspiel machen würde oder auch mal eine andere Strecke gehen würde oder schlichtweg mehr mit ihnen interagieren würde.

Wenn Du es einrichten kannst, dann gehe doch mit Deinem Hund lieber öfters mal eine kürzere Strecke und probier mal aus, ob Deinem Hund eine Kopfbeschäftigung (clickern, kleine Kunststücke) nicht auch Spass machen würden. Und wie schon geschrieben wurde - welche Rasse hast Du, ist Dein Hund normal gewichtig oder eventuell übergewichtig! Das sind doch alles Faktoren, die da mitspielen können.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mach min einmal im Jahr ein großes Blutbild bei sunny seit sie 9 ist.

Und vivo ist auch so gelaufen da war es die Hüfte.

Man brauch schon mehr Infos.

Rasse, Größe, Gewicht.

Und wie lang ist lang. 1 std oder 6 std ?

5 oder 25km?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hast du denn behandeln lassen? Wieso war der Gesamtzustand und Lebensfreude schlecht?

 

Oder anders ausgedrückt: Hättest du den Hund auch behandeln lassen, wenn Gesamtzustand und Lebensfreude normal gewesen wären?

 

Diese Frage verstehe ich nicht? Es geht doch genau darum, dass weder bei deiner Hündin noch bei Velvets Hündin der Gesamtzustand normal war.

 

Wenn alles normal ist, warum trödelt sie dann? Wenn alles normal ist, warum fragst du dann ob der Spaziergang zu viel/zu lang ist? Wenn alles normal ist, worüber reden wir dann eigentlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

könnt ihr eigentlich aus jeder normalen Frage ein Drama machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alter Hund möchte nicht mehr groß spazieren gehen

      Hallo, meine Hündin (17kg, 52cm) wurde vom Tierarzt auf Baujahr 2006 geschätzt. Vor ca. 3-4 Jahren fing es an, dass sie Probleme beim Laufen bekam. Außer einer leichten HD und sehr leichten ED konnten die Tierärzte aber nichts finden.   Im Laufe der Zeit musste ich die Gassi-Runden immer weiter verkürzen, da ihr das Laufen sichtbar schwerer fällt. Ich habe schon zahlreiche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert, aber geholfen hat davon eigentlich nichts so richt

      in Hunde im Alter

    • Spazieren gehen

      Schönen guten Tag, ich weiß zwar nicht ob noch jmd die seite benutzt und es lesen wird, aber ich suche neue spielkameraden für meinen kleinen chico er ist 7 monate und noch sehr verspielt, ich wohne in der Innenstadt und bin leider nur mit bus oder zu fuß mobil.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Ältere Hundedame mag nicht mehr spazieren

      Meine 8-jährige Leonbergerdame (für die die die Rasse nicht kennen.. sehr sehr groß) mag seit einigen Wochen nicht mehr spazieren. Überhaupt nicht. Sie geht bis zum ersten Baum in unserer Straße und will ansonsten nur auf unseren Hof. Dort spielt sie gern mit Stöckchen, Bällen oder unserem 9 Monatigen Nachwuchs (ebenfalls Leonberger)  Ich finde das sehr schade denn die Spaziergänge haben uns früher gut gefallen. Aber es hilft nix, egal welche Richtung wir einschlagen oder wie früh/spät wir

      in Hunde im Alter

    • Hund bleibt stur sitzen beim Spazieren

      Hallo! Wir haben seit ca 2 Wochen einen Podenco/ Labrador (und was sonst noch so drin ist) Mix. Er ist ein Rüde ca. 2 Jahre alt und hat keinerlei gesundheitliche Probleme. Seit einiger Zeit setzt er sich beim Gasii gehen immer hin und läuft einfach nicht weiter, erst wenn es wieder in die entgegengesetzte Richtung geht. Erst zeigte sich dieses Verhalten nur bei einer bestimmten Route es wird aber immer häufiger und auch bei jeder Route die wie so ablaufen. Generell hat er ziemliche Angst vo

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fragen zum Spazieren gehen

      Hey ihr Lieben. Seit Freitag ist nun meine kleine Caity bei mir und ich bin überglücklich. Sie ist so verschmust, aber auch aufgedreht und neugierig, wenn sie spielen will. Nun zu meiner Frage.. Wir trainieren ja seit dem sie da ist die Stubenreinheit und von sich aus kann sie 3-4 Stunden aushalten. Geh ich vor den 3 Stunden mit ihr raus macht sie meist nichts und möchte wieder in die Wohnung. Ich versuche dann immer noch länger draußen zu bleiben. Sie zerrt dann an der Leine und fängt

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.