Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Heute hatten wir einen Knaller Spaziergang:-(

Empfohlene Beiträge

Heute morgen hab ich mich mit Emma auf den Weg in ein Naturschutzgebiet gemacht. Eigentlich wollten wir diesen hügeligen Wald, mit vielen Lichtungen das erste mal "umrunden" die Strecke ist 10 km lang.

Nach gut 20 min. hatten wir dann auch unsere erste Wildsichtung des Tages. 6 x Dammwild. Das wiederholte sich dann auch noch die nächsten 15 min. mehrfach.

War eigentlich alles ganz entspannt, Emma guckte nur immer ein wenig, aber ich war ja immer schneller und hab das Wild als erste gesichtet und konnte so Emma kurz halten. 10 sek. später war sie dann wieder so entspannt das sie wieder frei laufen konnte.

Bis ich dann auf einmal ein Rufen aus dem Wald hörte. Als ich über die Böschung schaute sah ich ca. 30 m von uns entfernt, MITTEN im Wald eine Schafherde. Ich dachte ich träume. Nun gut, hab dann Emma mal angeleint, weil Schafe kennt sie noch nicht wirklich. Der Schäfer wär auch mit dabei, von ihm kam wohl der Ruf.

Wir sind dann weiter und keine 2 min. später ein Schuss. Oh nein dachte ich. Direkt noch ein Schuss und das bedrohliche war vor allem das ich gar nicht einordnen konnte woher er kam. Es war extrem nah, ich konnte nicht sagen ob vor oder hinter uns, rechts oder links geschossen wurde. Ich hab echt Panik bekommen und hab mich erstmal dazu entschlossen umzudrehen in Richtung Schafherde! Besser als einen Schuss abzubekommen, dachte ich nur.

Bei den Schafen angekommen ( Emma blieb übrigens immer noch ziemlich ruhig) hab ich dem Schäfer in meinem besten rumänisch erstmal erklärt das ich Angst habe vor den Schüssen und ihn gefragt woher die kommen. Der meinte nur acolo (dort) und zeigte in die Richtung wo wir herkamen.

Dann kam natürlich ein kleiner Hütehund kläffend auf uns zu und ein 1 m Herdenschutzhund. Na prächtig dachte ich..... Der Schäfer tief ein bischen , nutze aber nix. Herdenschutzhund stiefelte weiter auf uns zu. Und fing dann an zu fiepen und wollte sooooo gerne mit Emma spielen, Emma wackelte dann auch schon wie blöde mit ihrem Hintern. Ich komplett überfordert mit den Schüssen (die fielen regelmäßig weiter) und den 100 Schafen um uns.

Emma und ich sind dann geflüchtet. Schüsse Haben wir ca. 50 Stück gehört. Am Ende verhallten sie natürlich. Ich habe dann die ganze Zeit auf deutsch gebrüllt "haaaaaallllllo, nicht schießen".

Mein Puls war auf 180... Am coolsten war Emma, die blieb die ganze zeit total superklasse und war gar nicht aufgeregt.

Vielleicht haben die Jäger hier einen Tip wie ich mich beim nächsten mal verhalten kann. Wobei da geh ich bestimmt nicht mehr hin!

Schilder werden hier leider nicht aufgestellt.

Un weiter Entfernung seht ihr hier noch ein Reh, hab ich zu Beginn fotografiert. Naja, Qualität mal wieder schlecht. Ich hoffe ihm hier geht's noch gut.

24882434sl.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man da hätte ich aber auch Angst bekommen.

Ich hatte das einmal zu Pferd, bin da irgendwie in eine Treibjagd geraten, da hab ich auch laut gerufen.

Ansonsten fällt mir noch Warnweste ein damit man dich besser sieht und neon Halsband.

 

Klasse das Emma so ruhig blieb, will nicht wissen wie meine Hummel reagiert hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja , also schussfest ist Emma, sie hat noch nicht mal mit der Wimper gezuckt...während ich am ganzen Körper gezittert hab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:huh:  Hilfe das ist ja krass,gut das nix euch passierte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o Heilige Schei*e....boah da wäre ich aber auch fertig mit den Nerven...

..zumal bei uns noch das Problem ist, das die meisten unserer Hunde Angsthunde sind, die winden sich in Panik sogar aus der doppelten Sicherung :unsure: 
Schilder gibt es bei uns auch nicht, weder bei Jagd noch bei Holzfällarbeiten....Einmal wären wir fast von einem Baum erschlagen wurden....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, das habt ihr aber super gemeistert.

Das ist ja Horror pur. :o

Ich hätte auch Angst gehabt und wäre umgedreht und so schnell es geht, im wahrsten Sinne des Wortes, aus der Schusslinie geflüchtet.

Du kannst stolz auf Emma sein. :wub:

Ich habe ein schussfestes Blümchen und hoffe, sie würde in so einer Situation auch ruhig bleiben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war ja wohl im wahrsten Sinne ein Knallerspaziergang !

Ich denke ,die Gegend würde ich in Zukunft meiden .Passt gut auf Euch auf !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte bestimmt auch panik bekommen. Ich glaub ich hätt gar nicht gewusst was ich machen sollte, und mich an einen Baum gequetscht.... oder so. Jedenfalls braucht man sowas wirklich nicht... Dicke Umarmung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah was für ein Schockerlebnis. Da wäre ich auch in Panik abgehauen. Wie Jule reagiert hätte, weiß ich nicht. Normalerweise schimpft sie, wenn es irgendwo sehr laut wird. Zum Glück ist sie bisher nicht panisch geworden.

Aber ihr habt es trotzdem gut gemeistert. Hoffentlich kannst du dieses Erlebnis bald verarbeiten. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:blink: Da wäre mir aber auch anders geworden................. 

 

Das sind so Erlebnisse, die braucht man nicht wirklich. Toll, daß deine Emma so ruhig reagiert hat!! 

 

Ich will mir das, vor allem noch inclusive der Hundebegegnung (Rest hätte auch schon gereicht) gar nicht ausmalen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Spaziergang bei den verrückten Belgiern

      Da das Wetter mittlerweile wieder zu längeren Spaziergängen einläd (und meine Mädels jetzt fast mit den Läufigkeiten durch sind), wollte ich fragen, ob immer noch jemand Interesse daran hätte hier bei uns in der Gegend ( https://www.polar-chat.de/hunde/topic/109980-neustart/ ) gemeinsam spazieren zu gehen. Hier spaziert man nicht unbedingt soooo weit aber es gibt Seen, Wald, Wiesen, Sand, die Niers und freundliche Hunde.  "Hier" wäre PLZ 475** (genaueres gerne wenn wirklich Interesse best

      in Spaziergänge & Treffen

    • Spaziergang Köln Wahn/Wahner Heide, 08.09.2019

      Ich hab vor morgen nach Wahn zu fahren und von da aus den Kölnpfad Richtung Rhein lang zu gehen. Vielleicht hat ja jemand Lust spontan mitzukommen.

      in Spaziergänge & Treffen

    • Spaziergang vs. Garten

      Mich würden mal eure Erfahrungen interessieren, ersetzt ein Garten auch nur einen einzigen Spaziergang?   Nur mal so als Beispiel: ich war heute Nachmittag so ca. 1,5 bis 2 Stunden spazieren, danach habe ich mich in meine Arbeitsklamotten geschmissen und bin mit den Hunden wieder in den Garten. Während ich gemäht, gebuddelt, geräumt und gerödelt habe, haben die Hunde gespielt, gepennt, Löcher gegraben, Knochen geknabbert. Als ich dann nach 3,5 Stunden fertig war und sie fragte

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Spaziergang und Spielen zwischen Münster und Osnabrück?

      Hey ihr! Wär hätte den vielleicht mal Lust irgendwo zwischen Münster und Osnabrück mit uns spazieren zu gehen? Ronja ist verträglich, mag alle Hunde ist manchmal am Anfang aber etwas zurückhaltend... Also, wer mag?

      in Spaziergänge & Treffen

    • Spaziergang in der Hardt (Bensberg) 9.2.

      Hallo! Es geht wieder los, bitte alle einsteigen!   @Zurimor @Patlican @beowoelfchen @denny @Regenmacher    Dieses Mal wollen wir in die Wahner Heide. Man kann gut über die Autobahn oder mit der S-Bahn anreisen. Wir freuen uns, wenn neue Leute und Hunde mitkommen!        Hier geht's zur Umfrage: https://doodle.com/poll/vtrbnwbbiz2yxwzq      

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.