Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Das 2 Minuten Video einer Berliner Hundeschule

Empfohlene Beiträge

Total befremdlich, auch die Diskussion hier..Eure Prioritäten betreffend.(Danke Taringa für deine Antwort, war sehr beruhigend, dass jemand das genauso sieht)

Zum besseren Verständnis ein Beispiel: mein Hund reagierte auf Fremde, die ihr auf engem Raum, ohne Möglichkeit auszuweichen, entgegen kamen, angstagressiv. Sie sprang auf sie zu, bellte, knurrte und schnappte ab. Wir haben über ein Jahr ausschließlich positiv trainiert u zwar so, dass sie ein sicheres alternativverhalten lernte, das sie schließlich, auch ohne an meiner Seite zu sein, anwendete. Seit über einem Jahr kann sie auch im Freilauf einen kleinen Bogen laufen, ist es zu eng, schnuppert sie auf der anderen Seite.

Vor ein paar Tagen lief sie an der lockeren Leine ca 50cm neben mir her, eine Frau ging vorbei. Und zum ersten Mal nach so langer Zeit, wo sie ihr komplettes Verhalten geändert hatte, sprang sie plötzlich vor, auf die Frau zu. Vielleicht weil ich es eilig hatte, es auch noch dunkel war, der Hund sich nicht gut fühlte.. Wer weiß?

Ich konnte sie abstoppen, zurückziehen u den knurrenden Hund festhalten. An der Retrieverleine(mit Stop), nicht am Geschirr. Sah sicher nicht schön aus.

Hättet ihr das auf video gesehen, nur den hund u mich, diese 30 Sekunden, ohne Text, wie von dieser hundeschule, ohne Erklärung, würdet ihr genauso reagieren?

Ihr hättet nur gesehen, wie jemand an einem knurrenden Hund reißt. Wüsstet nichts von der Vorgeschichte, vom Auslöser, vom ausschließlich positiven training..

Ich weiß, hier kommt der seltsame Text der hundeschule dazu, es interessiert mich trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hättet ihr das auf video gesehen, nur den hund u mich, diese 30 Sekunden, ohne Text, wie von dieser hundeschule, ohne Erklärung, würdet ihr genauso reagieren?

Ihr hättet nur gesehen, wie jemand an einem knurrenden Hund reißt. Wüsstet nichts von der Vorgeschichte, vom Auslöser, vom ausschließlich positiven training..

Ich weiß, hier kommt der seltsame Text der hundeschule dazu, es interessiert mich trotzdem.

 

Es ist halt ein Unterschied, ob eine HS es hochläd. Ohne Text bei einer Hundeschule würde ich auch die Brauen heben, weil ich mich frage, was man damit zeigen will. Würde ich mich im Stillen wahrscheinlich auch bei einer Privatperson fragen - aber normal reagiere ich nicht auf irgendwelche völlig unklaren Videos mit Hund, die ohne jeden Kommentar irgendwo im Netz auftauchen, weil ich halt schon mal nicht weiß, was los ist, und es einfach sinnlos wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Antwort.

Diese Reaktion wäre auch normal und bei weitem nicht so beängstigend. Von den Meisten wird aber nicht darüber diskutiert, warum sie so ein video ins Netz gestellt haben, was das ganze bezwecken soll usw.. Man könnte auch das Hochladen kritisieren, oder den Begleittext.

Aber stattdessen kommen Verurteilungen eines Vorgehens, dass man so gar nicht beurteilen kann, dazu sind sie nicht sachlich, sondern voller Hass. Dazu noch Unterstellungen..

Oft merkt man auch richtig, dass die Leute, vor allem die die betonen, dass sie es 100% positiv gelöst hätten, dass das bei jedem aggressiven hund immer funktionieren würde, dass sie im Gründe gar keine Ahnung haben, nur irgendwelche typischen und im Netz/unter "wattebauschlern" modernen und beliebten Schlagworte nachplappern. Die gar nicht wirklich zu dem video passen.(erlernte Hilflosigkeit, unterwerfen zb)Oder Urteile, bei denen sie sich sicher sind, dass sie anerkannt und bejubelt werden.("sicher cesar millan fans" zb) ich unterstelle jetzt auch einfach mal, dass es diesen Menschen 0 um den Hund geht, sie wollen nur die Chance nützen, dabei zu sein und zu hetzen.

Wenn ich solche Reaktionen lese, habe ich immer das Bild einer geifernden Menge mit Heugabeln und Fackeln im Kopf.

Und das von Leuten, die von sich behaupten so sehr auf die Gefühle ihrer hunde zu achten, Rücksicht zu nehmen. Nur bräuchte man dazu empathie, die sie irgendwie vermissen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oft merkt man auch richtig, dass die Leute, vor allem die die betonen, dass sie es 100% positiv gelöst hätten, dass das bei jedem aggressiven hund immer funktionieren würde, dass sie im Gründe gar keine Ahnung haben, nur irgendwelche typischen und im Netz/unter "wattebauschlern" modernen und beliebten Schlagworte nachplappern. Die gar nicht wirklich zu dem video passen.(erlernte Hilflosigkeit, unterwerfen zb)Oder Urteile, bei denen sie sich sicher sind, dass sie anerkannt und bejubelt werden.("sicher cesar millan fans" zb) ich unterstelle jetzt auch einfach mal, dass es diesen Menschen 0 um den Hund geht, sie wollen nur die Chance nützen, dabei zu sein und zu hetzen.

 

 

Ganz ehrlich, das sehe ich überall in der "Hundeszene". Die einen machen sich übelst und nicht sehr höflich über die "Wattebauschwerfer" lustig (was mir als "Wattebauschwerfer" natürlich besonders auffällt), die anderen springen Leuten wirklich an die Gurgel, wenn sie eine minimal "kontroverse" aversive Methode einsetzen. Dann noch die Themen Kastration, Futter, Zeckenvorsorge, Welpenaufziehung... überall und auf allen Seiten gibt es die, die keine Gefangenen machen. All diesen Leuten liegt in der Regel viel an Hunden, aber auf den Umgang mit Menschen überträgt sich das halt nicht zwangsläufig, grade wenn man (sicher auch nicht immer zu Unrecht) meint, dem Hund wird geschadet... nur hilft es dem Hund in der Regel nicht, wenn ich den Besitzer total zur Schnecke machen.

 

Ich für meinen Teil kenne/lese etliche "positive" Trainer, die höflich sind und Ahnung haben. Die sind dann aber vll. auch nicht unbedingt bei FB-Diskussionen unterwegs, wobei ich mich da bei FB auch nicht so wirklich auskenne. Aber ich habe nicht den Eindruck, dass es auf FB bei Diskussionen meistens "sachlich" zugeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es hat schon darauf abgezielt, zu provozieren und ist nur ein weiterer Grabenkampf zwischen den "Rudelführern" und den "Wattebauschwerfern". 

Beide Seiten sind zum Fremdschämen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollte damit auch nicht sagen, dass es eine Seite ist. Denke, das hat nichts mit der Trainingseinstellung zu tun.

Beobachte auch, dass sehr zunimmt.

Fremdschämen trifft es gut..

(Der Vollständigkeit halber: würde ich mich irgendeiner Seite zurechnen müssen und den Begriff nicht absolut dämlich finden, wäre ich wohl wattebäuschler)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieviel liegt ihnen an den Hunden, wenn sie die Begriffe nur nachplappern und gar nicht verstehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Cane Corso - welche Hundeschule oder Trainer hatte ihn in gemischter Gruppe?

      Nun beschäftigen wir uns ein gutes Jahr mit dieser Rasse und haben auch schon viel erfahren und gelernt, aber meine bekannten Hundeschulen und Hundetrainer haben mit der Rasse keine Erfahrungen.   Kenne zwar eine Gruppe die sich komplett den CC widmet, dies ist aber für mich nicht ganz so wertneutral, es ist ja klar das sie die Rasse nur positiv sehen.   Gibt es einen Trainer/Trainerin, Hundeschule etc die Carne Corso in der ganz normalen Hundezusammenführung/Gruppe auch trai

      in Der erste Hund

    • Hundeschule ohne Hunde besuchen Kosten?

      Hallo an Alle🙋‍♀️   Ich hab mal eine Frage. Ich bin momentan mit einer Hundeschule per E-mail in Kontakt, weil ich in ein paar Monaten mit unseren beiden doch auch vorhabe, eine Hundeschule zu besuchen. Wollte vorerst mal wissen, ob ich ohne unsere Beiden Zwergies zum Zusehen vorbei kommen kann. An und für sich auch kein Problem für die Schule. Aber sie verrechnen den Besuch mit 15 Euro. Das ist zwar jetzt nicht die Welt, aber nachdem ich ja nur Zuschauer bin, stell ich mir doch die Fra

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Wer hat Erfahrung mit der Hundeschule FIRST CLASS in Stuhr?

      Hallo Hundefreunde. Hat jemand hier auch schlechte Erfahrung gemacht mit der Hundeschule FIRST CLASS am Kiekutsee in Stuhr? Würde mich gerne darüber austauschen, ggf. auch bei PN.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rückrufkritik Hundeschule

      Hallo!  Ich war heute das erste mal mit meinem Hund in einer Hundeschule und dabei ist mir etwas sauer aufgestoßen, dass unser Rückruf kritisiert wurde. Bisher habe ich meinen Hund allein erzogen, also sitz, platz, fuß, nein, hier, bleib sitzen schon ziemlich gut. Ich hab auch keine Probleme mit ihm, er zieht nicht, ist freundlich andern Hunden und Menschen gegenüber (daran, dass er nicht jeden begrüßen will, arbeiten wir noch- er will die Leute weder anspringen, noch lässt er sich dan

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Video: Hundetreffen - Das ist kein Spiel mehr

      Hier gefunden: https://www.schlimmerkater.de/hunde/so-traumatisierst-du-deinen-hund/   Fand ich gut erklärt:    

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.