Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Gast

Rote juckende Flecken an Armen und Beinen

Empfohlene Beiträge

Gast   

Hallo ihr Lieben!

 

Möchte mich jetzt mal mit einem *menschlichen Problem" an euch wenden.

 

Seit etwa 2 Wochen habe ich verteilt auf Armen, Beinen und Füßen rote Flecken die furchtbar jucken. Die Flecken sind unterschiedlich groß, von etwa 0,5 bis 3 cm und sind immer an verschiedenen Stellen.

 

Am allerschlimmsten ist es morgens früh wenn ich aufstehe, dann fangen sie regelrecht an zu "blühen". Im Laufe des Tages werden sie dann weniger und oft sind sie nachmittags/abends so gut wie verschwunden.

 

Meine Hausärztin hat mir schon ein antiallergenes Mittel verschrieben, Tabletten von denen ich eine am Tag nehme, die dann auch recht schnell wirkt und dessen Wirkung dann bis zum nächsten Tag anhält.

 

Ich kann mir absolut nicht erklären wovon das auf einmal kommt, so von "nichts auf gleich". Hatte schon das Waschmittel in Verdacht, Bettwäsche und Kleidung gewechselt, nichts. Das Medikament das ich normalerweise abends nehme habe ich seit ein paar Tagen weggelassen, daran scheint es auch nicht zu liegen (ist auch eigentlich wichtig daß ich das nehme). Ich esse auch nichts anderes als sonst, alles wie gehabt.

 

Morgens nehme ich auch eine Tablette die ebenfalls wichtig ist und die ich nicht weglassen kann. Ausserdem nehme ich dieses Mittel schon seit Monaten.

 

Werde morgen direkt zum Hautarzt anrufen und mir einen Termin geben lassen. Vielleicht gibt es ja Jemanden der ähnliche Probleme hat/hatte.

 

 

LG Elke :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   
(bearbeitet)

Sind es so Dinger wie bei Gänsehaut oder Brennesseln? Dann wäre es eine Art Nesselfieber (googeln).

Nesselfieber ist etwas seltsames, gibt es allergisch, aber zb auch bei Wärmeunterschieden, nennt man dann bei uns Kälteallergie.

Das ist zwar keine Allergie, aber die Symptome sind gleich. Antihistamin nützt, auch evtl eine leichte Jacke. Ich habe das manchmal, dann wieder monatelang nicht.

Beispiel:

http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Krankheitsbilder/Nesselsucht_Nesselfieber_Urticaria.php

Kälte'allergie'

http://www.urtikaria.net/de/formen-der-urtikaria/physikalische-urtikaria/kaelteurtikaria.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Newi   

Vielleicht eine Reaktion auf Milben oder änliches? - Wenn es morgens schlimm ist, liegt es vielleicht wirklich an irgendetwas im Bett oder im Schlafzimmer.

Schläft dein Hund mit im Bett? - Könnten dann vielleicht auch Grasmilben sein, Flohkot (obwohl ich da denke, dass du schon gemerkt hättest, wenn dein Hund Flöhe hat).

Sogar eine Reaktion auf den Speichel deines undes, wenn ihr eng aneinander gekuschelt liegen solltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
segugiospinone   

Ein Kollege von mir sah vor 4 Wochen so aus. Es fing bei ihm am Donnerstag an und dauerte (trotz Medikamente des Hautarztes) ca. 10 Tage. Erstaunlich war, dass es sich von der unteren zur oberen Körperhälfte ausbreitete, bis zum Hals. Der Kopf blieb frei. Schlafen war nur bedingt möglich, weil der Juckreiz so heftig war und jegliche Kleidung oder Decke verursachte ebenfalls heftigen Juckreiz. Die Ärztin meinte, es liege an Antibiotika, aber direkt zuvor wurde keines genommen. Auch allergische Auslöser wie Veränderung beim Waschpulver, beim Essen und dergleichen konnten ausgeschlossen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Meine Freundin litt vor einigen Jahre plötzlich an großen, juckenden Flecken am gesamten Oberkörper. Das ging so weit, dass sie sogar ein paar Tage im Krankehaus verbrachte, weil man rausfinden wollte, was es ist. Es wurde Haut ausgestanzt und alles mögliche, ohne Resultat.

Bis dann ihr Mann auf die Idee kam, dass es mit einer neuen Zigarettenmarke zusammenhängen könnte, bzw. die Rezeptur geändert wurde (weiß nicht mehr). Jedenfalls stellte sie die Zigarettenmarke um und die Flecken verschwanden.

 

:)

 

Denk nochmal ganz genau nach, ob sich nicht doch was geändert hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Auch kann es sein das dein Waschmittel bisschen verändert wurde und  man es nicht weiss

 

und es kann schon an den Medikament liegen was du morgens nimmst

 

Hatte es auch bei ein Medikament das ich seit Jahren nahm sie haben den Füllstoff geändert so was muss nicht angegeben werden und ab da konnte ich es nicht mehr ab riesen Ausschlag

In Apotheke anfragen ob es  sein kann das sich Rezeptur geändert hat. meine Apothekerin wusste es nicht und hat sich an den Hersteller gewand dann erfuhren wir das Verdacht stimmt leider sind Füllstoffe nicht deklarierungspflichtig  und  daher ist es für mich immer Glücksache  und schwierig raus zu bekommen ob ich auf neues Medikament auf den Füllstoff reagiere oder den Wirkstoff

 

Gute Besserung 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   

Hm, ich dachte zurerst an "Röschenflechte" aber da gehen die Flecken nicht so schnell wieder weg.

 

Ich bin ja auch so ein geplagtes Wesen und mein Körper denkt sich immer was neues aus was meine Haut angeht :rolleyes:

 

Hast du viel Stress momentan?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   
In Apotheke anfragen ob es  sein kann das sich Rezeptur geändert hat.
Oder mal überlegen, ob du ne neue Packung angefangen hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Was sind das für Flecken, einfach runde oder haben die verschiedene Formen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mrs.Midnight   

Hallo.

Ich hatte damals als Kind plötzlich von heute auf morgen ähnliche Probleme + Niesen + Augenjucken und dann wurde eine Allergie auf Hausstaub-Milben / Heuschnupfen + andere Gräser und Tierhaare festgestellt.

Ich habe allerdings nie irgendwelche Medikamente bekommen(ich war damals um die 8 Jahre) und auch bis heute niemals welche genommen.

Heutzutage haben sich die allergien enorm zurück gebildet heuschnupfen und pollen sind komplett weg.

Rote flecken bekomme ich auch noch manchmal (im gesicht) nach dem berühren von Tiere - wenn ich mir danach im gesicht rumfummel oder wen umarme der z.b. gerade ein tier auf dem Arm hatte. Je nach Tier auch ganz unterschiedlich.

Manchmal nur kleine rote Flecken die so für 3 min da sind. Manchmal auch große die eher haustfarben sind und einen großen roten bereich drum herum haben.

Manchmal fühlt es sich warm an. Manchmal juckt es dazu (oft bei katzen)

Ein Allergietest wäre aufjedenfall etwas dass ich an deinrr stelle in Angriff nehmen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×