Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schnatterinchen-3

Barf Umstellung Welpe 8 Wochen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr,

nächste Woche hole ich unsere 2 Welpen ab. Ich möchte dann auch wieder barfen. Jetzt bekommen sie Trockenfutter erst eingeweicht zum Abholzeitpunkt auch trocken. Ich frage mich nun wie ich optimal auf Barf umstellen kann ohne mir selbst Schwierigkeiten ran zu füttern. Ich las etwas von Hungertuch und dann direkt starten. Aber bei einem Welpen kann man doch keinen Hungertag einlegen? Oder sehe ich das falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, keinen Hungetag einlegen. Ich würde das Barfen einschleichen um auch zu sehen, ob der Welpe das frische Fleisch auch mag und gut verträgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieviel sollte man zu Anfang geben? Stückchenweise? Ich bekomme noch ein bisschen Trockenfutter vom Besitzer der Hündin mit. Und dann auch gleich mit Gemüse? Oder nur Fleisch in homöopathischen Dosen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich persönlich würde nur Fleisch in homöopathischen Dosen reichen. Bolle war schon älter, als ich auf Barf umgestellt habe. Anfangs bekam der auch sein TroFu und frisches Fleisch habe ich dann eingeschlichen und dann bekam er nur noch Frisches.

Vielleicht hilft die Welpenbroschüre von Swanie Simon weiter? Mit so Miniwelpen und Barfen kenne ich mich nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo bekommt man die? Kann man die im Internet bestellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp, kann man. Ich habe die "normale" und finde die sehr gut. Dann gibt es noch diesen Blog hier: http://mashanga-burhani.blogspot.de/ - sehr zu empfehlen. Da gibt es auch einen Barf-Rechner.

Wie gesagt - ich kenne mich mit Miniwelpen und Barfen nicht aus, im Prinzip ist das aber so, dass ich abwechslungsreich füttere und natürlich auf Calcium etc. achte. Ich rechne das nur nicht nach Milligramm genau aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke dir, ich werde mal gucken dass ich die Broschüre bestelle. Nur aktuell bekommen sie Pedigree und damit kann ich mich so gar nicht anfreunden. Vielleicht ist es doch besser erst auf Wolfsblut umzustellen und dann später auf Barf. Ab wann hast du deinen umgestellt?

Danke dir, ich werde mal gucken dass ich die Broschüre bestelle. Nur aktuell bekommen sie Pedigree und damit kann ich mich so gar nicht anfreunden. Vielleicht ist es doch besser erst auf Wolfsblut umzustellen und dann später auf Barf. Ab wann hast du deinen umgestellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner war schon 3 Monate als er zu uns kam. Kann man also nicht wirklich vergleichen.

Mit homöopathischen Dosen meine ich übrigens, dass Miniwelpen ja nicht soo viel auf einmal fressen - dafür eben öfter am Tag.

Welche Welpen werden es denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Australien Shepherd x Bernersennenmix Mix Welpen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde 2-3 Wochen warten mit der Futterumstellung und solange das bekannte geben. Welpen haben schon genug mit der plötzlichen Veränderung zu tun, da muss das Futter nicht auch sofort umgestellt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe schnappt. Und das nicht aus Spaß

      Guten Abend zusammen, wir haben eine 10 Wochen alte Rottweilerhündin übernommen. Sie kennt Pferde, Hühner, Menschen in groß und klein, Katzen usw. Bei unseren Besuchen, dem gegenseitigen Kennenlernen, war sie immer interessiert, ruhig, zugänglich.  Sie ist seit zwei Tagen bei uns und eine kleine tickende Zeitbombe. Natürlich sind zwei Tage keine Zeit und trotzdem möchte ich eure Meinung wissen. Sie liebt uns Erwachsenen und unsere 14 jährige Tochter. Nach unserem Sohn wollt

      in Hundewelpen

    • Warum kein Welpe zu Junghund

      Hallo ihr Lieben. Ich bin seit heute Mitglied hier im Forum, vorher habe ich hier immer fleißig mitgelesen.   So nun zu meiner Frage.  warum wird immer in vielen Foren abgeraten sich einen Welpen zu einem Junghund zu holen? Was spricht dagegen wenn der Junghund gut hört? Hat jemand von euch selbst so eine Erfahrung gemacht?   Wir haben einen 10 Monate alten Schäferhund Rüden, der theoretisch (wenn er alt genug wäre) die Begleithunde Prüfung bestehen würde. Eigentlich haben

      in Hundewelpen

    • 9 Wochen Welpe fiepst viel

      Hallo ihr Lieben,   ich bin irgendwie überfragt. Ich habe einen 9-Wochen Welpen (Neufundländer) seit einer Woche bei mir. Seit vorgestern macht er immer etwas Komisches. Wenn er müde wird, legt er sich hin. Steht ein paar Sekunden später wieder auf und läuft fiepsend durchs Haus, dann legt er sich woanders wieder hin. Das macht er dann noch 3-4 mal, bis er an einem Platz liegen bleibt und einschläft.   Weiß jemand warum er das macht?    

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Welpe alleine lassen

      Hallo😊 also wir würden uns sehr gerne einen welpen (golden Retriever) holen aber da wir beide arbeiten und meine Tochter in der Schule ist müsste der Welpe 4 Tage in der Woche 5 Stunden alleine bleiben. Geht es trotzdem oder sollen wir uns lieber keinen Hund holen? Schon mal danke im Voraus😉

      in Der erste Hund

    • Ruhe/Entspannung über Ernährung/Barf?

      Hallo!   Ich barfe meine Hündin seit etwa 1 ½ Jahren. Sie erhält Fleisch und Gemüse in einem Verhältnis von 75:25. Sie erhält überwiegend Rindermuskelfleisch, aber auch 1x die Woche Lachs sowie ab und zu Lamm und Wild.   In ihrer Gassigruppe wurde mir berichtet, dass sie sehr hyperaktiv ist und schnell speichelt und allgemein, sie schnell aufdreht.   Sie ist fast 4 Jahre alt und ein Cockerspaniel-Mädchen (kastriert). Bei mir ist sie auch immer etwas zappelig.  

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.