Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Blubsi

28 jahre und nun das

Empfohlene Beiträge

gast   

Auch bei mir wurde mit Mitte 20 Kniegelenksarthrose diagnostiziert. Mit Physio, der richtige Bewegung und nicht immer drauf hören, wo es zwicken könnte, bin ich heute, mit 60 immer noch beweglich und lass mich davon nicht unterkriegen. Medikamente brauche ich auch keine mehr.

Also Kopf hoch, sehen, was du für dich tun kannst und das Leben genießen, wie es kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vonni   

Hagebuttenpulver hilft bei Arthrose super. Meine Mama (über 70) kommt damit seit 2012 super klar. Kaum noch Schmerzen etc.

Ich habe gerade mal gesucht, leider ist der Artikel dazu bei der Natur & Heilen nicht mehr online. http://www.naturundheilen.de/artikel/wilde-hagebutte-verborgene-heilkraft-fuer-schmerzende-gelenke/

Dieses Pulver hilft Mensch und Tier: https://www.rosavital.com/de/webshop/litoflex.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kania   

Oje, ich (30) vermute auch schon länger, dass ich mindestens in einem Knie Arthrose habe, denn ich glaube die Knie taten mir schon im Jugendalter regelmäßig weh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ich hab schon seit ich 20 bin Kniegelenksarthrose. Man kann halt keinen Belastungssport mehr wie Squasch, Tennis, Basketball machen, aber wenn man auf seinen Körper hört und ein paar Dinge bei der Ernährung berücksichtigt, geht es auch ohne OP (bisher jedenfalls). wichtig, kein Übergewicht, nicht schwer Heben, keine schweren Möbel schieben, ist pures Gift!, und regelmäßige nicht belastende Bewegung, schonender Muskelaufbau. MSM-Pulver täglich, vitaminreiche Ernährung, viel Kräuter/Grünzeug, am besten Grüne Smoothies täglich, O3-Fettsäuren, wenig bis gar kein Fleisch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Einen Tipp für TV heut Abend: NDR um 20.15 "Visite", da gehts auch um Gelenkerkrankungen.

 

Arthrose wurde bei mir auch schon früh festgestellt, inzwischen sind beide Hüftgelenke und ein Knie betroffen. Manchmal nehme ich Schmerztabletten, aber hauptsächlich Schmerzsalben, Kytta hilft bei mir am besten und auch die Pferdesalben.

Gewichtsabnahme bin ich grad dabei, ist schweeeeeeer :rolleyes: .

Einmal in der Woche gehts zur Physio und neuerdings zur MTT, und wenn ich es zeitlich hinbringe, gehe ich auch einmal in der Woche ins Fitnessstudio.

Eure verschiedenen Tipps werde ich mir am Abend mal in Ruhe ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Also Gewichtabnahme ist wirklich das was am aller wichtigsten ist, jedes Pfund zuviel ist Gift! Ich merk das, wenn ich mal was schweres Trage, sofort zwickt es wieder. wenn du dann noch die Beschleunigung/Bremsweg/Schwerkraft dazu nimmst, z.b. plötzlich stehen bleiben, aus dem Gehen umdrehen etc. wird aus einem kg 5 kg z.B. Das ist massiv. 

 

Dauerhaft abnehmen geht nur, wenn du für immer mehr Gemüse, Salate, weniger Kohlehydrate/Fett isst und statt Süßes Obst, also zum Sattessen Gemüse, kehr die Proportionen um, seh Gemüse als Hauptessen und das andere als kleine Genussbeilage! Vorher einen großen Salat, als Nachspeise  und zwischendurch möglichst Obst. so hast du auch gleich die Vitamine, die du brauchst.  Und versuch dir zur Befriedigung deiner eigentlichen Bedürfnisse (denn zu viel Essen und Süßes ist immer eine Ersatzbefriedigung) das zu verschaffen, was deine Seele wirklich braucht. tu dir Gutes, Wellness z.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vonni   

Mit dem Abnehmen kann man sehen wie mal will....
Sicher gesunde Ernährung ohne Zusatzstoffe wie Farb-, Geschmacks-, Konservierungs-, Süßstoffe etc. ist wichtig... Aber ich sündige öfters mal und nehme nicht zu.

Ich kann dieses Buch empfehlen..... http://www.amazon.de/Ein-leerer-Magen-macht-gesund/dp/3442220491/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1459863896&sr=8-1&keywords=ein+leerer+magen+macht+gesund

Ich habe mir dieses Buch eigentlich gekauft, weil jeder zu mir meinte, ich würde nicht gesund leben, da ich nur 1 - 2x am Tag was esse.... Man muss doch mindestens 5x am Tag was in sich rein schaufeln.... Nee muss man nicht.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blubsi   

Ich war erst bei meinem Hausarzt der die Arthrose nicht festgestellt hat.Bin dann zur Aerztin von meinen Freund die hat es erkannt.Nun habe ich heute frueh erfahren das ich gekuendigt werde von momox.Das fing alles vor der Wochen an als ich im Garten war und vom knien nicht mehr wirklich hoch kam und ich seit der Wochen jeden Tag Schmerzen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Ich esse ständig was ,meine Kinder auch und wir sind alle schlank.

Abnehmtippst mas ich mir aber nicht an .

Wir essen halt kaum industriell verarbeitete LM.

Sicher ist das ich gesundheitlich oft profitiert habe.

Anderes Thema bei Athrose ist aber definitiv jedes Kilo zuviel eine Belastung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×