Jump to content
Hundeforum Der Hund
calor

Trockenfutterbedarf Junghund 24kg, 60cm, schlank, Terrier-Schäferhund-

Empfohlene Beiträge

Ah, jetzt habe ich nachgelesen.

Also, der Hund ist ein Airdale-DSH Mix, ein Jahr alt, seit zwei Monaten bei Dir.

Er hat Spulwürmer erbrochen, schleimigen Durchfall, Gewichtsverlust.

Und mit diesem Hund läufst Du 20 Kilometer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welches Futter fütterst Du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

spulwurmbefall; er hat einmal erbrochen aufgrund des verschluckens von metallischen gegenständen.

 

gewichtsverlust: jetzt steigt das gewicht wieder, wie ich schrieb. 

 

muskelaufbau: mehrere kg in zwei monaten

 

fettabbau: größer als muskelaufbau

 

zur leine: 5% der strecke mit (wegen gemeinser trassierung von wanderweg und straßen, die von kfz genutzt werden) 95% ohne

 

zur häufigkeit: mehrmals die woche

 

erholungsphasen: sind wie beim sportlichen menschen verlängert und intensiviert, er wird nicht durch aufgezwungene beschäftigungen daheim in der erholung gestört, suchst sich die räume und plätze, die er mag aus.

 

selbsteinschätzung des hundes: nach 80% der spaziergänge mag er nicht sofort ins haus kommen, sondern animiert zum weiterlaufen.

 

zur ermüdung; wenn er keine lust mehr hat, dann ist er nur noch trottend unterwegs und erkundet nicht mehr neugierig die umgebung, bleibt zurück statt vorneweg zu laufen, das war während des wurmbefalls erkennbar, sodass die belastung zurückgeschraubt wurde

 

meine frage zielt primär darauf ab, ob mehr futter gegeben werden darf ohne gefahren zu schnellen wachstums zu begünstigen. sehr schlanke hunde, die nicht mangelernährt sind (sondern durch ausdauerleistungen schlank sind) müssten doch geringe gelenkprobleme entwickeln. macht die niere das denn mit oder soll eher der proteinanteil runtergeschraubt werden?

 

hauptfutter: der testsieger der stiftung warentest im bereich trockenfutter (aldi)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hauptfutter: der testsieger der stiftung warentest im bereich trockenfutter (aldi)

 

Ich würde mal ein hochwertiges Futter füttern, dann wird der Hund auch satt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und man muss nicht solche Mengen füttern, bzw. der Hund könnte sich bei gleicher Menge mehr "anfuttern".

 

(Ich könnte echt ne Bombe in Stiftung Warentest schmeißen.. ehrlich :rolleyes: (kein Vorwurf!))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du dir große Sorgen um die NIeren machst, da kommt es weniger auf die Menge als auf die Qualität der Proteine an (Muskelfleisch ist viel besser für die Nieren als "Fleischreste") - dann würde ich aber zu selbst zubereitetem Futter raten (egal ob gekocht oder roh).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Thema Gewicht, Derek hatte bei spürbaren Rippen 35 Kilo.Der deutlich größere Spock nur 3 mehr und er ist ja nicht dünn.

Das War für mich echt das große Erstaunen.

Was mich wundert das du dir soviele Gedanken machst und dann das Aldi Futter fütterst.

Weiß du warum es Testsieger ist ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kritik an der Stiftung Warentest: inwiefern sind ihre prüfungsmethoden problematisch?

Proteinqualität: die bioverfügbarkeit hängt von dem relativverhältnis der aminosäuten ab (Wertigkeit in der humanernährung) ist das bei Hunden anders?

Zur Zusammensetzung: welches verhältnis aus Protein, fett und Kohlenhydraten ist sinnvoll?

Zum futterwechsel: vorher wurde ein 200% teureres Futter verwendet, dass allerdings viel schlechter im test Abschnitt und wesentlich mehr Kot produziert (Markus mühle)

Zur frischfütterung: kleime Mengen selbstgekochtes bekommt er vom Tisch. (aus sensorischen und sozialen gründen des rudelzusammenhaltes)

Zur Verwendung von primär zum menschlichen verzehr geeigneten Fleisch: fleischkonsum ist ökologisch, tierschutzgründen und sozial schon für den Menschen bedenklich. Hunde sollten nicht noch zum Problem der qualtierhaltung beitragen. Reste, die nur schwer für den Menschen nutzbar sind, weil es sensorisch nicht gut ist, zu fettig oder an den Knochen anhaftet sollten primär verwendet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur figur: die tierärztin hält schlabkhaltung für sinnig, insbesondere im Hinblick auf Wachstum und Lebenserwartung, da unterscheidet sich das Tier wenig vom Menschen.

Zum satt essen: wer hat einen schlanken Hund, der satt ist und nicht fressen will? Gibt es das? Eine Bekannte von mir hat ihren Hund so zu Tode gefüttert (gefüttert bis er satt war)

Niere und Proteinqualität: gibts da ne Quelle? Worin unterscheiden sich die Proteine von Fleisch zum humankonsum und fleischresten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwie habe ich die Frage immer noch nicht verstanden. Anscheinend meinst Du doch, dass alles paletti ist, Hund schön schlank und sportlich. Inwiefern glaubst Du denn, etwas ändern zu müssen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.