Jump to content
Hundeforum Der Hund
calor

Trockenfutterbedarf Junghund 24kg, 60cm, schlank, Terrier-Schäferhund-

Empfohlene Beiträge

Und Foto? Klingt nach einer interessanten Mischung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man mag über das Aldi-Futter denken was man möchte - wenn der Hund es gut verträgt, fit und vital ist braucht man sich doch keine Gedanken über einen Wechsel zu machen. Als Testsieger ist es deswegen hervorgegangen, weil die Deklaration sehr gut ist.

Ich selber würde das meinem Hund aber nicht geben (außer als Leckerchen), weil mir persönlich zu wenig Fleisch drin ist. Es gibt bessere Trockenfutter, würde ich meinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich derartige Massen eines TroFus in einen Hund bringen müsste, um ihn sein Gewicht halten zu lassen (noch dazu einen Hund, der noch in der körperlichen Entwicklung ist), dann gäbe mir das schon zu denken. Das Zeug quillt im Magen auf, und zwar erheblich.

Da würde ich, sofern man bei Trofu bleiben will, ein high Energy füttern (weiß nicht, ob die immer noch so heißen, für sehr aktive Hunde halt). Dann ist wenigstens die Menge nicht so enorm, ich hätte da Schiss wegen Magendrehung und so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

cb5b55-1460715183.jpg

Er setzt setzt nicht viel ab im Vergleich zum teuren kaltgepressten Futter. Er bekommt zusätzlich immer die fettigsten Teile bei fleischmalzeiten ab. Ist es bei bewegteren Tieren sinniger mehr Kohlenhydrat (kann nur teilweise verwertet werden, gärt, viel Kot, schneller verfügbar) Protein (belastet die Niere) oder fett (führt zu geringem Absatz, da komplett verdaulich) zu füttern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit kaltgpresstem Futter habe einige Hunde Probleme.

 

Ich würde Deinem Hund auch ein hochwertiges Futter für Lestungshunde geben.Er hat auf Grund Deiner Aktivitäten,einen höheren Bedarf an umsetzbarer Energie,gleichzeitig sollten die Ausgangsstoffe aber hochwertig sein.Beim Aldifutter bezieht der Hund Energie überwiegend aus Getreide.Der Fleischanteil ist zu gering.Für die Leistungsfähigkeit sind entscheidend hochwertige Proteine,(gehen nicht auf die Nieren) und ein erhöhter Fettanteil.Wobei auch nicht jedes Fett geeignet ist.Gut ist z.B. Rinderfett.

 

Ein TF welches für Leistungshunde geeignet ist ,berücksichtigt diese Komponenten.Bei Dir kommt noch hinzu,das der Hund noch nicht ausgewachsen ist und schon deshalb hochwertig verfügbare Energiequellen benötigt.Wachsende Hunde haben auch einen gesteigerten Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte das jetzt so verstanden, dass der Hund neben dem TroFu noch anderes Futter bekommt. So oder so - es gibt hochwertige Futter, da braucht man in der Tat nicht große Mengen von geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also unsere Arbeitshunde bekamen von allem mehr, nur die Trofu Portion war mengenmäßig nicht groß.

Mehr Protein (wobei Du, wenn Du nicht (nur) Trofu fütterst, auch die Qualität des Proteins auswählen kannst), sowohl das Trofu hatte einen höheren Protein-Anteil, als auch zwischendurch mal Fleischmahlzeiten, oder Fisch, wenn der Ex angeln war.

Mehr Fett sowieso, was an tierischem Fett im Haushalt abfiel, bekamen die Hunde, außerdem immer einen Schuss Öl ins Futter, im Winter gab es Schmalz, fettige Hühnerbrühe und ähnliches uber's Trofu - weil die Hunde draußen lebten und arbeiteten. Eine relativ flüssige Mahlzeit war da auch hilfreich, weil über Nacht die Näpfe zufroren.

Kohlenhydrate ... gab's am ehesten über Tischreste (Nudeln, Reis, Kartoffeln), zusätzlich zu den im Trofu enthaltenen. Und getrocknete Brötchen gab's auch.

"Von allem was" halte ich für ziemlich ideal, wenn der Hund es verträgt.

Wenn er zu dünn ist, würde ich mit Fett und KH aufpimpen.

Kaltgepresst scheinen übrigens einige Hunde nicht zu vertragen, es gibt aber nicht nur die Wahl zwischen kaltgepresst und Aldi, was Trofu angeht sind die Variablen ja geradezu unbegrenzt.

Edith: Sorry, die anderen waren schneller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo calor,

warum fragst du eigentlich im Forum wenn du alles besser weißt?

Du bist davon überzeugt daß eure Strecken so i.O. sind

Du bist davon überzeugt daß das von dir gewählte Futter so i.O. ist

 

schnell wachsen wird ein einjähriger Hund nicht, der hat üblicherweise seine Höhe erreicht.

 

 

Was möchtest du denn jetzt wirklich wissen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für's Foto, der ist ja putzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist Huhn mit Knochen problematisch wenn es nur kurz in der Mikrowelle oder in kochendem Wasser entkeimt wurde?

Richtig barfen ist mir zu aufwaendig aber trofu mit fettigem Fleisch ergänzen ist unproblematisch, insbesondere wenn es Teile sind, die der Mensch ungern isst. Wichtig ist aber, dass er nicht anfämgt zu stinken. Jetzt nach der rapiden gesundung hat er fast keinen körper und Mundgeruch.

Sind kauartikel aus rinderhaut (fast 100% Protein) gut vom hund verwertbar? Der Mensch kann ja mit lederprotein kaum was anfangen.

Ist Huhn mit Knochen problematisch wenn es nur kurz in der Mikrowelle oder in kochendem Wasser entkeimt wurde?

Richtig barfen ist mir zu aufwaendig aber trofu mit fettigem Fleisch ergänzen ist unproblematisch, insbesondere wenn es Teile sind, die der Mensch ungern isst. Wichtig ist aber, dass er nicht anfämgt zu stinken. Jetzt nach der rapiden gesundung hat er fast keinen körper und Mundgeruch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.