Jump to content
Hundeforum Der Hund
Senseless_Love

Ich bitte euch um eure Daumen für Paulchen - er hat es nicht geschafft

Empfohlene Beiträge

Danke Mohammed für deine lieben Worte. Das hilft mir sehr und das viele wissen wie es einem geht. Den Tag hab ich ganz gut rum gebracht mit viel Ablenkung. Sammy und Lilly helfen mir da und brauchen natürlich auch ihre Beschäftigung und Aufmerksamkeit.

Ja du hast natürlich recht, das war die richtige Entscheidung und das beste für meinen Kleinen. So richtig bewusst ist mir das ganze noch nicht auch kann ich es nicht fassen. Ich vermisse ihn einfach so schrecklich. Im Moment kann ich nicht an sein Grab gehen ich hoffe das ich es bald kann. Schließlich müssen noch Blumen gepflanzt werden und seinen Stein muss ich noch machen. Er soll es schön haben.

Liebe Grüße Brigitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Sommerwind: ja es ist furchtbar schmerzhaft ich konnte mir das nie vorstellen ich bin zwar mit Tieren aufgewachsen aber es ist jetzt das richtige erste eigene Tier das so früh auch noch gehen musste. Obwohl ich das einschläfern an sich nicht schlimm fand es war friedlich. Ich hab nur zu meiner Tierärztin gesagt das ich das nicht mit diesem Herzmittel da will T irgendwas aber sie hat mir all meine Ängste genommen und mir versichert das es das nicht ist. Was hatte deine Hündin? 7 Monate das ist wirklich noch viel zu jung vorausgesetzt du möchtest es mir erzählen?!

 Chloe war auch eine Chow Chow Hündin, die ich mit 8Wochen bekam. Sie war unser Mittelpunkt unser Ein und Alles. Mit 4Monaten fing sie plötzlich beim Aufstehen zum hinken an und ich ließ sie sofort untersuchen mit dem Ergebnis, dass sie  beidseitig eine ED mit  FCP hat. Dann wurde dieser junge Hund erstmal an einem Ellenbogen operiert und sie durfte 6Wochen weder laufen noch springen noch spielen. Es war furchtbar so einen jungen Hund nur zum stillhalten zu mahnen.

Sie knabberte sich ihre Läufe kahl vor  Verzweiflung. Eines tages die zweite OP stand schon fest, lief sie plötzlich übermütig über eine Wiese und brach mitten im Laufen zusammen. Ihr sind buchstäblich die Läufe weggeknickt. Sie konnte kaum mehr laufen und es gab für sie keine Hilfe mehr. Sie wurde in meinen Armen eingeschläfert und ich brach danach körperlich und seelisch zusammen. Es war eine grauenvolle Zeit, denn ich habe so gekämpft für sie und konnte lange nicht verstehen, dass das Schicksal so grausam sein kann.Und während ich das schreibe muss ich wieder weinen.

 

Jetzt haben wir unsere Nina, sie ist ein Engel, auch wenn ich auch schon wieder einiges an Krankheiten mit ihr durchstehen musste(auch ich ziehe offensichtlich immer die Problemfälle an) Meine Tochter und ich sind trotzdem  sehr dankbar und glücklich dass sie bei uns ist. Sie half uns, über unsere so tiefe Trauer um Chloe hinwegzukommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sommerwind

Was du da durch machen musstest tut mir sehr leid. So einen jungen Hund zu verlieren ist einfach nur grausam hatte er noch sein ganzes Leben vor sich genau wie mein Paulchen. Wie hast du es geschafft da wieder raus zu kommen vorallem psychisch?Das ein neuer Hund dir geholfen hat kann ich sehr gut verstehen.

Ich habe in den letzten 7 Jahren mit Lilly auch einiges durchgemacht vorallem die ersten Jahre waren schlimm. Jetzt geht's ihr schon lange gut wir gehen alle 6 Monate zum Zähne kontrollieren sie hat eine chronische ZahnfleischEntzündung und das macht auch die Zähne selber kaputt. Und ab und an muss einer wieder raus. Sie hat auch nicht mehr viel Zähne aber damit kann ich und Sie super Leben.

In 4 Wochen allerdings werde ich sie testen lassen ob sie das FIV hat. Ich will es einfach wissen.

Sammy ist auch oft mein Sorgenkind war grad die ersten 1 1/2 Jahre sehr oft krank dann bis seine ganzen Allergien auch erkannt waren und man wusste auf was er reagiert. Trotz aller Sorgen die man sich macht was Sie einem zurück geben ist unbezahlbar.

Paulchen war nie krank 1 ein entzündetes Auge. Sonst immer fit und munter. Obwohl er dieses FIV ja in sich hatte. Vielleicht war es besser so das ich es nicht gewusst habe.

Heute als ich mit Sammy die Abendrunde lief so um 20 Uhr der Himmel hatte eine schöne Farbe und eine Wolke sah aus wie die Umrisse einer Katze ich glaube paulchen ist gut angekommen. Ich hab so geweint und bin ihm so dankbar das er mir was geschickt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sommerwind, das tut mir ja schrecklich leid, dass Dein Hundchen nicht mal die Chance hatte, erwachsen zu werden.... Ich habe meinen Greyhound mit 16 Wochen verloren und ich glaube, obwohl man um jedes Familienmitglied trauert - bei so jungen Tieren, die uns verlassen, kommt noch mal eine grosse Schippe drauf.....

Ja, ich glaube auch, unsere Schätze melden sich, wenn sie das Regenbogenland erreicht haben. Als voriges Jahr unser Gusti eingeschlafen ist, habe ich am folgenden Abend zum Himmel gesehen und laut gesagt "Gusti, wenn Du gut bei Ali angekommen bist, sag uns Bescheid!" Zehn Sekunden später zog eine grosse Sternschnuppe über unser Haus. Mein Mann war sprachlos.

Trotz aller Trauer sind solche Zeichen ein Highlight. Ich wünsch Dir noch ganz viele davon, Senseless Love.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Mohammed das stimmt wenn Sie uns jung verlassen ist es schlimmer. Wenn paulchen alt gewesen wäre,wäre ich besser damit klar gekommen.obwohl jeder Verlust schlimm ist. Es tut mir leid das auch dein Hund nicht Erwachsenen werden durfte. Woran ist er denn gestorben wenn ich fragen darf?

Danke das hoffe ich auch das noch viele Zeichen kommen werden. Heute morgen als ich aufgewacht bin hab ich gedacht er wäre neben mir am Kopfkissen ich hab ihn gefühlt und gerochen.Auch wenn sich das verrückt anhört.

Liebe Grüße Brigitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank Mohamed für deine Worte.

 

@Senseless Love.

Ich fiel in ein bodenloses schwarzes Loch. Ich stand völlig neben mir, konnte mehr schlecht wie recht meinen sehr verantwortungsvollen Job ausüben.

Ich veränderte mich völlig, stand ständig neben mir, weinte eine Nacht komplett durch und hatte in den folgenden Wochen drei schwere Herzattacken, in diesem Moment dachte  ich wirklich, dass  ich diese Welt verlasse. Nach 8 Wochen unverminderter Trauer war mir und meiner Tochter klar, dass nur ein anderer Chow chow uns helfen könnte. Ich hatte mich auch in dieser Zeit in einen Trauerforum für Tiere angemeldet und mir dort einiges von der Seele geschrieben. Heute rückblickend kann ich sagen, so ganz wie es vor Chloe war wird es nie mehr sein, was sich aber wirklich bestätigt hat ist, dass die Zeit alle Wunden heilt und seien sie noch so tief und schmerzhaft.

 

Auch ich bin überzeugt, dass du am Himmel ein Zeichen von Paul gesehen hast. Schön, dass du das erleben durftest.

 

Lieben Gruß,

Ricarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Brigitte, mein Grey war mein erster Hund. Er kam aus einer namhaften DDR-Zucht und war eines der ersten Opfer der aus Frankreich eingeschleppten Parvovirose, bei uns bis dahin relativ unbekannt. Das ist mehr als 33 Jahre her - und es ist, als wär es gestern gewesen. Master el Batyr war sein Name, er war honigfarben/weiss und liebte es, an mich geschmiegt unter der Bettdecke zu schlafen. Ich war drei Wochen krangeschrieben, als er ging. Ach ja...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ricarda

Das hört sich natürlich heftig an das mam da Todesangst bekommt ist klar. Man kann auch am gebrochenen Herzen sterben äussert sich dann wie ein Infarkt hab das mal gelesen. Das ist klar das es nie mehr so sein wird wie vorher.Schließlich geht immer ein Stück mit und die Wohnung in unseren Herzen bleibt immer für das geliebte Tier. Das Gefühl neben mir zu stehen kenne ich so fühle ich mich grad wie gelähmt. Am schlimmsten ist irgendwie das ich immer denke er ist da und dann schau ich und er ist doch nicht da. Auch komme ich mir manchmal vor wie im Traum alles ist noch so unwirklich. Ich bin froh grad nicht arbeiten zu müssen meine Wiedereingliederung beginnt erst in 4 Wochen hatte vor 1 1/2 Jahren einen Unfall.

Es freut mich für dich das euch Nina so geholfen hat dann. Sammy hilft mir auch ganz viel und ich bin froh das ich ihn habe und Lilly natürlich auch sie ist sowieso auch so ein kleines hübsches Seelchen.

@Mohammed:Das tut mir sehr leid. Das war bestimmt sehr schwer vorallem weil das damals noch so unbekannt war. Hab ich gar nicht gewusst das es dieses Virus noch nicht so lange gibt. Ich war da ja auch noch nicht mal auf der Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein liebes Paulchen

Du bist unser Stern

Wenn ich in den Himmel schaue,

so denke ich an Dich,

du bist unser Stern,

denn wie auch das Leuchten der Sterne Millionen Jahre anhält,

so bleibt auch dein Leuchten in meinem Herzen,

und es verlischt erst in dem Moment,

in dem wir uns wiedersehen.

(Verfasser unbekannt)

Ich vermisse dich so schrecklich. Du fehlst mir so wahnsinnig. Gestern Abend als ich die Sterne sah hab ich an dich gedacht. Du wirst immer mein Stern bleiben.

Es tut einfach noch so verdammt weh.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mo, 10.12. Daumen für Krümel

      Huhu,   die Hündin meiner Schwester, Krümel, bräuchte am Montag mal ein paar Forendaumen. Ein Tumor auf der Milz drückt auf den Magen. Der behandelnde TA schätzt die Ausgangslage für so gut ein, das er eine OP wagen möchte. Sollte er am Montag bei der OP sehen, daß nix mehr zu retten ist, wird Krümel nicht mehr aufgeweckt. Da alle Vitalfunktionen bei Krümel im grünen Bereich sind und sie ansonsten eben ungemein aktiv und bester Dinge ist, gehen sie den Versuch ein. Krümel wird ja

      in Hundekrankheiten

    • Sie haben es nicht ganz geschafft....

      ....als Osterlämmer auf die Welt zu kommen.  Es war am Dienstag.....   Felix     Karolin         Unser Nachwuchs.  

      in Andere Tiere

    • Bei einem 13-Jährigen Malteser Beinamputation?/Er hat es leider nicht geschafft

      So... ich hätte da mal eine Frage! Mich plagt etwas das schlechte Gewissen, obwohl ich eigentlich der Meinung bin offen und ehrlich kommuniziert zu haben. Eine unserer Angestellten hat eine 13 jährige Malteser-Hündin. Bei dieser wurde Ende Januar Knochenkrebs festgestellt in der vorderen linken Pfote.  Der erste TA sagte ihr, man solle es lassen und die Zeit geniessen. Der zweite TA zeigte Behandlungsmöglichkeiten auf. Sprich Biopsie wegen Streuung und dann Amputation.  Dass man e

      in Regenbogenbrücke

    • Igel-Notfall... brauch' ein paar Daumen...

      Unserer olle Hundeomi hat's doch mal geschafft!  Ich eigentlich müde... Hundeomi mault.. will nochmals raus für Pipi.. gibts halt im Alter.. is ok   Nun gut.. Terrassentüre geöffnet Hund raus... und eh ich mich verseh stürzt sie sich auf den Zaun... Ich so: Nein, aus!... sie kommt... ich sie wortlos reingeschoben.. Taschenlampe geholt und mal geguckt! Jetzt hat die olle "Kuh" einen Igel attackiert!   Neeeeee.... gut geguckt ob ich Blut seh.. Nein! Halbe Stunde gewar

      in Kummerkasten

    • Hund schreckt seit Wochen ständig panisch hoch, ist dauerhaft unruhig, kann kaum noch Schlafen - er hat es leider nicht geschafft

      Liebe Fellnasenbesitzer!   Wir sind seit vielen Wochen schrecklich verzweifelt und versuchen nun auf diesem Weg Hilfe und Rat zu finden.   Unser Hund Kearon ist jetzt 13 Jahre. Er ist ein mittelgroßer Jagdhundmischling aus Teneriffa.   Natürlich ist er schon recht alt und hat daher schon länger ein paar Wehwehchen, unter anderem Arthrose in den Vorderbeingelenken, ein kleines Geschwür am Augenlid und auch seine Nierenwerte sind nicht ganz in Ordnung, was wir selbstv

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.