Jump to content
Hundeforum Der Hund
Franney

Rattengift

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich habe heute morgen beim Spaziergang mit meinem Vierbeiner diese Fotos hier gemacht. Mein Hund wollte wie gewohnt aus "seinem" Bach trinken als ich dieses rosa Zeug auf der Oberfläche schwimmen sah und ihn direkt zurück gepfiffen habe. In den letzten zwei Wochen sind in unserer Nachbarschaft drei Katzen mit Rattengift vergiftet worden (alle drei Fälle tödlich ausgegangen  :( ). Da sind alle Hundebesitzer jetzt natürlich in Alarmbereitschaft. Daher meine Frage, könnte es sich bei diesem rosa Pulver um Rattengift oder eine andere Art von Gift halten, das jemand versucht hatte im Wasser aufzulösen?  :angry: Vielleicht ist es auch irgendwas "harmloses" aber Vorsicht ist besser als Nachsicht. 

post-33616-0-36087800-1461421986_thumb.jpg

post-33616-0-24025200-1461421987_thumb.jpg

post-33616-0-77629700-1461421988_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sieht für mich nicht natürlich aus. Ist das an einem öffendlichen Spazierweg?

Wenn ja, würde ich das bei der Polizei oder Ordnungsamt melden. Eine Möglichkeit wäre auch, dass du mit einem sauberen Glas mit Schraubverschluß eine Probe nimmst (mit Gummihandschuhen zur Sicherheit) und das zur Polizei bringst mit dem Verdacht auf Gift. Wenn es öffendlich zugänglich ist, könnten ja auch Kinder betroffen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne Rattengift nur als behandelte Weizenkörner. Ob es das auch als Pulver gibt, weiß ich leider nicht.

 

Aber vorsichtig wäre ich auf jeden Fall!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf jeden Fall bei Polizei oder Ordnungsamt melden, manchmal muss man da ein bisschen hartnäckig sein, damit die sich auch wirklich zum Ort bewegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oft werden gefärbte und behandelte Weizenkörner verwendet. Die sind dann in Plastik-Tüten verpackt ausgelegt. Wenn die Ratten nun so eine Tüte ins Wasser ziehen, dann kommt es auch mal zu solcher Verfärbung im Wasser. Muss also keine absichtliche Vergiftung sein, zu 99% sind die Städte selbst der

Auftraggeber. Ist jedoch nur eine Möglichkeit.

 

Wenn möglich, wie schon beschrieben, Probe nehmen.

 

Edit: Harmlos sieht es jedoch nicht aus, eine natürliche Ursache für solche Verfärbungen kenne ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Wolli ja, das ist ein öffentlicher Weg, gar nicht allzu weit von einem Kinderspielplatz entfernt.

 

Dann werde ich mir da jetzt gleich mal ein Glas und ein Paar Handschuhe schnappen und eine Probe nehmen. Und dann ab zur Polizei damit. Bevor da wirklich noch was passiert. Danke für die schnellen Antworten  ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wird ausreichen, wenn Du der Polizei das Foto zeigst und darauf hinweist, dass es sich in der Nähe eines Kinderspielplatzes befindet. Die Polizei wird dann zur Gefahrenabwehr tätig werden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau, Foto reicht. Ab damit zur Polizei!

 

Das ist Pulver, das sieht man ganz deutlich, auch auf den Bildern.

 

Warum auch immer sind viele Rattengifte rosa, wenn auch meist in Form von Pasten,Pellets Blöcken und Körnern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was auch immer es ist, polizei melden

Auch wenn es ne andere chemie ist und nicht mal Absichtlich dahin gekippt.

Andere Tiere könnten sterben oder gar alles versäuchen was da so ist.

Ich denke hier muss die Feuerwehr Abhilfe schaffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... zu 99% sind die Städte selbst der

Auftraggeber.

 

Das ärgert mich echt noch am meisten. Früher war so was kennzeichnungspflichtig, kann mich noch an die Schilder "Achtung, Rattengift!" erinnern. Ist das heute eigentlich nicht mehr so?

Vor 2 oder 3 Jahren war hier im Schloßpark Rattengift ausgelegt und es mussten auch mehrere Hunde dran glauben. Und da wäre es echt ein einfaches gewesen, an den Eingängen Schilder hinzustellen. Vielleicht ist die Stadt davon ausgegangen, ist eh Leinenpflicht hier (an die sich fast keiner hält, was die auch wissen), wen es dann erwischt, selber Schuld oder wie? Aber wenn denen schon die Hunde egal sind, wie sieht es denn mit Kindern aus, die da vielleicht drangehen?

Im Wald waren mal Tollwutköder für Füchse ausgelegt, da wurde zumindest mal an allen Parkplätzen vor gewarnt, das finde ich gut.

 

Hast Du es mal gemeldet? Ich würde das auf jeden Fall auch tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.