Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Fusselnase

Nassfutter-Frage

Empfohlene Beiträge

Ich bin gerade zufällig auf dieses Nassfutter gestoßen, weil das im Berliner Umland produziert wird (leider nicht bio).

http://www.hopeys.de/rindfleisch-fuer-hunde-hundefutter-mit-hohem-fleischanteil-850g

 

Ich werde aus solchem Futter nicht schlau. Es hat so einen hohen Fleischanteil, dass es bei manchen Sorten eigentlich Fleisch pur ist. "Rind und Karotten" z. B. - 98% Rindfleisch, 1% Karotten.

Warum macht man die Karotten überhaupt rein? Ich würde es ja noch verstehen, wenn es irgendwas Exotisches wäre, dann klingt es wenigstens toll und wichtig.

 

Und dann die Fütterungsangaben - die finde ich auch ziemlich hoch, im Vergleich zu Terra Canis bspw.

 

Das kann nichts taugen, oder? Ich würde beim Selbstkochen auch nicht auf die Idee kommen, auf ein Kilo Fleisch eine halbe Möhre dazuzuschnippeln und sonst nur noch Vitamine und Mineralien dazuzutun.

 

Oder habe ich da irgendeinen Denkfehler?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ööhhh... :o :o :o Die Fütterungsempfehlung ist in der Tat sehr eigenartig. Derart hohe Angaben habe ich noch nie gesehen

 

 

Fütterungsempfehlung / 24h: Gewicht: 1-4kg 4-9kg 10-19kg 20-50kg Portion:  200g 400g 1000g 1500g

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht, dass es den Hunden nicht gefallen würde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar bei 20-50kg könnte man sagen, die 1500g sind halt auf den 50kg-Hund bezogen.

 

Aber bei 10-19kg finde ich 1000g schon extrem.

 

Die 1% Karotte.. tja, vielleicht soll sie als "Kohlenhydrat-Quelle" taugen? Wobei ich mir das nicht so richtig vorstellen kann.

Nur 8% Fett ist ja ansich zu wenig, da muss noch ein Energielieferant dazu.

 

Frag mal den Hersteller :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, so wichtig ist es ja nicht. Bei "kleiner Betrieb"und "Zutaten aus der Region" hatte ich halt gehofft, einen netten kleinen Anbieter zu finden, der auch auf einigermaßen akzeptable Tierhaltung achtet, aber das scheint ja nicht so zu sein.

 

Aber ich hatte schon öfter solche Dosen in der Hand, bei denen der Fleischanteil sehr hoch war, die Fütterunsgsempfehlungen aber auch. Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass das jemand als Alleinfutter füttert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was meinst du wieviel Rinti als Alleinfutter füttern?

Schließlich ist es ja so deklariert.

 

Nein, also 1000g bei 10-20kg habe ich tatsächlich noch nie gesehen. Da werde ich mal suchen, interessiert mich doch immer sowas ;)

 

Der Anbieter verkauft übrigens auch bei Ebay, da bin ich schon öfter darüber gestolpert, habe es mir aber nicht genau angesehen.

 

Ach doch, die 1% Karotte würde mich schon mal interessieren :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rinti gibt's sowohl als Futter als auch Dosenfleisch. Das eine ist Alleinfutter, dass andere würde ich nicht so nutzen.

In dem Fall hier versteh ich es auch nicht. Ich würde es dann nur als Fleisch nutzen und selber noch was dabei geben. Wir Barf nur das es Fleisch aus der Dose kommt.

Was aber auch völlig unnötig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Gewicht:1-5kg           5-10kg          10-20kg           20-30kg

Portion:100-200g      200-400g     400-800g         800-1200g

 

das steht aktuell beim Rind mit Karotte.

 

wir füttern ab und zu das Wildschwein pur, ich koche Gemüse und Reis (Basmatireis für den Feinschmecker) dazu.

Das Fleisch hat eine gute Qualität, kein extra Wasser (oder Brühe, wie es viele Hersteller beschönigen). Der Hund liebt es.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.