Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gina14

Hundefutter für ernährungssensible Seniorin

Empfohlene Beiträge

Nochmals danke für eure vielen und interessanten Vorschläge, 

ich habe jetzt das Wild Duck Senior von Wolfsblut bestellt...und bin gespannt.  :)

Leider gibt es das nirgendwo frei im Handel und ist nur online zu beziehen. 

Der DHL Mensch wird sich freuen.  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns hat der Dehner diverse Sorten vom Wolfsblut, allerdings nicht alle in allen Größengebinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt?...da muss ich mal gucken, ob wir Dehner bei uns in der Nähe haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiter oben hast Du geschrieben, dass Nudeln gut vertragen werden, dann hast Du doch die Antwort. Wir haben unsere Hunde stets sehr kohlehydratreich (Nudeln, Brot, Kartoffeln, Reis) ernährt und sind damit sehr gut gefahren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja schon...sie verträgt Nudeln und auch Kartoffeln...aber ich möchte dem Hund ja auch gern eine Fleischration gönnen und habe keine Zeit jeden Tag zu kochen, mein altes Mädchen soll ja vollwertig ernährt werden. Ich möchte ihr daher schon ein Hundefutter geben und danach habe ich gesucht. 


Bei uns hat der Dehner diverse Sorten vom Wolfsblut, allerdings nicht alle in allen Größengebinden.

Hab gerade geguckt....die Sorte wird leider nicht im Markt geführt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sollen ja auch nicht nur Kohlehydrate sein, machen wir auch nicht, meist kochen wir einfach was mehr (wir essen auch sehr kohlehydtratlastig). Auch kochen wir teils für den Hund vor. Ein Kompromiss wäre es, handelsübliches Nassfutter durch reichlich Kohlehydrate zu strecken, das machen wir auch schon mal, etwa indem wir Schwarzbrot untermischen. Rohes Fleisch bekommt unserer nie, er verträgt es einfach nicht, auch Eier gibts nur hart gekocht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jannis, das ist mir zu heikel...sie bekommt Nudeln pur, wenn sie mal wieder Probleme mit dem Magen hat. Auf Nassfutter reagiert sie sehr empfindlich. Und by the way...ich selbst koche nur am Wochende, weil ich innerhalb der Woche mind.  9 Stunden aus dem Haus bin, da bevorzuge ich die Kantine. ;-) Sandy soll ja auch kein rohes Fleisch bekommen, nennt mich faul und bequem...grins...es soll halt ein Hundefutter sein. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Hundefutter kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, weil wir es kaum einsetzen. Da wird halt mitgenommen, was gerade im Regal steht.

Nudeln pur versorgen den Hund nicht wirklich mit den notwendigen Nährstoffen, da muss man schon etwas dazugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sei froh, dass dein Hund alles verträgt;-)

Ich muss dazu sagen, meine verstorbene Hündin konnte in jungen Jahren auch alles fressen. Sie hat sich sogar mal einen Topf Margarine geklaut und den leer geschleckt. Ich hatte schon mit dem schlimmsten Durchfall gerechnet...passiert ist nichts.  :rolleyes:  :D

Als sie älter wurde, wurde auch ihr Magen empfindlicher. 

Sandy war schon immer schwieriger, was Futter betrifft. Madame verträgt halt nicht alles. Es soll ihr gut gehen und es soll ihr schmecken, das hat für mich oberste Priorität.  :) Natürlich muss es auch für mich zu händeln sein. Ich habe schon so wenig Zeit, die investiere ich lieber in den Hund. Täglich lange Spaziergänge sind daher Pflicht.  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm,  mal  so  als  Nebenfrage:

Hast  du sie  mal  beim  Ta  durchchecken lassen ?

Vll stimmt  was  mit  der  Bauchspeicheldrüse  nicht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.