Jump to content
Hundeforum Der Hund
Poco Loco

dringende Hilfe gesucht

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle Bordmitglieder.

 

Bin neu hier und brauche schnellstens eure Hilfe ... Bitte schaut euch das Video an. Meine Hündin hat seit 3 Wochen dieses Verhalten.

 

Problem dabei ist, das das Ganze genau 4 Tage vor der Geburt unseres Sohnes los ging. So wie auf dem Video geht es pausenlos. 

 

Wir waren schon bei 2 TA. Einer sagt es sind die Augen, der andere meint das könnten Schmerzen sein die aus dem Rückenbereich kommen. Kortison und Rimadyl 50 nutzen nichts.

Ich bin mir auch nicht sicher ob das Schmerzen sind, da sie nicht pinst.

 

Die Ärztin aus der Augentierklinik schließt es aus. Sie tippt eher auf ein neurologisches Problem und hat mir zum CT oder MRT geraten.

Bevor ich zum CT oder MRT gehe, wäre es gut wenn ich die Problematik eingrenzen.

 

 
 
 
Lenkt man den Hund durch rufen, füttern oder sonstigen Dingen ab, ist sein Verhalten normal. Auch draußen beim Gassi gehen passiert das nicht. Sobald sie nach Hause kommt geht es los.
 
Vielleicht kennt einer dieses Verhalten. Wir sind verzweifelt. Unser Sohn ist gerade mal 3 Wochen und schreckt jedes mal auf wenn sie bellt, knurrt und aggressiv wird.
 
Eines noch, gegen uns (meine Frau Kind und mich) hat sie es bis jetzt nicht gemacht.
 
 
Hoffe mir kann hier jemand helfen. Es gibt noch mehr Videos.
 
 
Vielen Dank und schönen Abend 
 
Grüße 
 
Angelo
 
 
 
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht stellst du das Video nochmal anders ein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sieht ja wirklich besorgniserregend aus.

Ist vor 3 Wochen irgend etwas vorgefallen?

Hast Du mal an Gifte gedacht? Impfungen, Zeckenmittel, Medikamente, Gifte auf Feldern? Gifte im Haus?

Ich denke auch, es ist etwas Neurologisches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann das video nicht sehen, aber bei neurologischen ausfällen immer auch an epilepsie denken. Nicht selten werdem fokale anfälle nicht erkannt und auch z.b. verhaltensprobleme attestiert.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat auf der linken Seite seit diese Symptome auftreten, ein Lipom laut beiden Tierärzten. Vorher ist mir das nicht aufgefallen. Ansonsten ist sie für mich normal ... kann sein das sie etwas zugenommen hat in letzter Zeit.

 
Das Lipom befindet sich auch in der Nähe einer empfindlichen stelle auf dem Rücken, wenn man mit dem Finger drauf drückt.
Deshalb möchte sie der TA röntgen, er vermutet eben das es schmerzen sind.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du je.

Das sieht echt komisch aus.

Macht sie das nur im Körbchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Ist vor 3 Wochen irgend etwas vorgefallen?

Hast Du mal an Gifte gedacht? Impfungen, Zeckenmittel, Medikamente, Gifte auf Feldern? Gifte im Haus?

 

 

Kannst Du zu den Fragen noch etwas schreiben?

Ein Lipom macht eigentlich keine Beschwerden. Die empfindliche Stelle am Rücken sollte man aber abklären.

Allerdings hätten die Schmerzmittel dann wirken müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm... das sieht echt übel aus. Ich könnte mir tatsächlich vorstellen dass sie Schmerzen hat. Aber genauso ein neurologisches Problem. Was habt ihr bisher versucht? Bei Schmerzen könnte man ihr ja mal ein starkes Schmerzmittrl geben (kein Rimadyl und co, etwas "richtiges"), oder auch mal ein antiepileptikum einschleichen. Also einfach mal eine symtomatische behandlung.ansonsten bin ich klar auch für röntgen und wenns nichts bringt in die röhre..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich würde noch interessieren ob sie das eher aus ruhephasen raus macht, nur im körbchen etc.

Und wie alt ist sie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bluttest war ok. 

 

Zu beginn dachten wir sie reagiert auf Schmerzmittel, weil es deutlich besser wurde. Als ich sie dann wieder zu mir genommen habe und wir ohne Schmerzmittel versucht haben, ging es wieder los.

 

Anders als auf dem Video reagiert sie sehr schnell wenn man sie aus dieser Situation durch Zuruf holen will. Am Anfang war das 2-3 mal schon schwieriger. 

 

Ihre Ruhephasen hat sie, sind aber von kurzer Dauer ... in den letzen 2 Nächten geht es, weil sie auf die Couch springt ( was sie eigentlich nicht darf) sie legt sich auf die stelle wo unser Kleiner liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gesucht: Sicherheitsgeschirr (Empfehlung)

      Quintas Geräuschangst wird stärker Darum bin ich ganz schnell auf der Suche nach einem Sicherheitsgeschirr, oder einer Empfehlung, vorwiegend in lokalen Läden. Fressnapf ginge und mit ein bisschen Zugfahrerei wäre auch Futterhaus für mich erreichbar.  Ich bräuchte es wohl einige Tage vor und nach Silvester, und eine Lieferung wäre mir da wahrscheinlich zu riskant.   Die doppelte Sicherung ist zwar schön und gut, aber in einer Situation der Angst hat sie es leider geschafftsi

      in Suche / Biete

    • Meinungen gesucht. :)

      Guten Tag,   wir haben uns vor knapp 2 Wochen eine etwa 3 jährige Mischlingshündin nach gut 2 Jahren Suche vom Tierschutz geholt und bisher übertrifft sie bei weitem unsere Erwartungen. "Acina" ist - so unser Eindruck - ein eher ruhiger Hund, wenn Ruhe herrscht, lässt sich aber draußen sehr schnell für Übungen oder Spaß motivieren. Sie lernt rasch, ist Mensch und Tier gegenüber freundlich und besitzt generell scheinbar eine sehr hohe Toleranzschwelle und zeigt auch in kritischen Situ

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erfahrungen gesucht, Kreuzbandrisse oder Dehnungen oder Anderes

      Hey, kann mir hier jemand helfen mit Kreuzbandrissen, anrissen oder Überdehnungen oder einem Verdacht, der dann aber doch etwas anderes war? Explizit interessiert mich: Wie genau waren die Symptome in der Ausprägung, waren sie abends stärker und nach dem Liegen ganz stark ausgeprägt und draußen beim Gassi dann besser? Waren sie dem Anschein nach auch kurz ganz weg und kamen dann wieder? Über wie lange würde gerätselt und was kam letzten Endes dann bei raus?   Vielen Dank im Voraus!

      in Hundekrankheiten

    • Tipps zur Gesunderhaltung der Nieren gesucht

      Hallo! Viele ältere Hunde haben ja Nierenprobleme und deshalb interessiert mich, was man den Nieren Gutes tun kann, damit sie nicht so schnell schwächeln. Futter, Nahrungsergänzungen, Kräuter....?      

      in Gesundheit

    • Spenden für Winnies Behandlung gesucht (11 Jahre)!

      Die ca. 11-jährige Tierschutzhündin Winnie aus Italien wurde vor kurzem an eine Endstelle vermittelt, aber jetzt stellte sich doch ein größeres Tierarztprogramm in Aussicht, das für Winnie nötig ist. Herz, Nieren und der Hinterlauf sollen nun bei der Seniorin behandelt werden. @segugiospinone von Cani Italiani e. V. hat Winnie vermittelt und möchte der neuen Besitzerin nun unter die Arme greifen und sie nicht hängen lassen. Das finde ich sehr gut.   https://www.cani-italiani.de/gluecks

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.