Jump to content
Hundeforum Der Hund
nathmu

Louis Welt - Eindrücke und Bilder eines ungarischen Tierschutzhundes

Empfohlene Beiträge

Das ist ja ein richtig Hübscher dein Louis.

 

Ich freu mich für jedes Tier, das aus dem Tierschutz ein tolles Zuhause findet.

 

Ich wünsche euch viel Spaß und Freude miteinander. :)

 

Wir haben auch einen Ungar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja toll, dass sich so viele finden, die sich für das Leben von Louis interessieren.  ^_^

Heute ist mein letzter Urlaubstag. Für Louis hatte ich mir zwei Wochen frei genommen um eine Grundbindung aufzubauen und ihm Zeit zu geben zum einleben.

Heute morgen haben wir Louis ersten Hunde-Freund in Deutschland getroffen, das Frauchen fand ich immer total nett (sie hat selber zwei Hunde aus dem Tierschutz), nur hat sie heute gefragt ob Louis schon frei laufen darf, das habe ich verneint. Zum frei laufen gehört noch mehr Übung dazu, wir üben sehr viel an der Schleppleine den Rückruf, aber die Pferde auf der Koppel findet er so toll, da könnte ich ihn nie im Leben zurück rufen. Naja also als ich verneint habe, dass er frei laufen darf meinte sie "ok, dann suchen wir mal das weite" und ist schnell weiter gegangen. Louis kennt das spielen an der Schleppleine und auch das Frauchen hatte damit vor einer Woche noch kein Problem. Aber so durfte Louis dann eben nicht spielen, auch das muss er lernen, nur ist es bei seinen Hundefreunden natürlich schwer zu widerstehen. 

Dann ging der Sparziergang weiter und Louis war zufrieden auf Schnüffeltour, hier hat er dann ein benutztes Kond** (keine weitere Ausführung) aus dem Gebüsch gezogen  :wacko:  mit "Louis AUS PFUI" hat er es schnell abgelegt. Aber er wollte es ernsthaft essen  :huh: Zum Glück klappt es mit Sachen ausspucken schon echt gut. Da spuckt er sogar ein Pferdeapfel wieder aus. Braver Hund  :lol:  Ich hoffe, dass er bald solche Sachen einfach liegen lässt.

 

Jetzt liegt der kleine Fratz im letzten Fleck Sonne  ^_^ Der Herr findet Regen, Schnee und Wind total doof. Sonne ist sein Element  :D da wird jeder Sonnenstrahlen ausgenutzt. Der Hund passt genau zu mir :) für mich gibt es nichts besseres als Sonne, also genieße ich auf jeden Fall das tolle Wetter am Wochenende und kann schön weiter mit Louis bei schönen Wetter draußen trainieren  :klatsch:

Außerdem geht es am Wochenende zu den Schwiegereltern zum grillen! Juhu! Leider ohne unserem Pappenheimer, da der, wie in meinem anderen Thread beschrieben, mit den Kleintieren dort (noch) nicht zurecht kommt. Wir werden jetzt die Körpersprache von Louis beobachten und lernen diese zu verstehen (bei seinen Stehöhrchen sicher schwierig) und fahren dann langsam mit dem Training fort. Schluss für jetzt, Louis liegt nämlich auf meiner rechten Hand  :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hübscher Kerl!

Übrigens lasse ich meinen auch nicht mit Hunden spielen, die an der Schlepp sind, mir ist das Verletzungsrisiko zu groß. Das ist dann nicht bös gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hübscher Kerl!

Übrigens lasse ich meinen auch nicht mit Hunden spielen, die an der Schlepp sind, mir ist das Verletzungsrisiko zu groß. Das ist dann nicht bös gemeint.

Das Verstehe ich ja auch und das Risiko ist mir bewusst, (bei seinem besten Kumpel habe ich mich die Woche sogar getraut die Leine abzunehmen, aber da war keine Ablenkung weit und breit zu sehen) nur mit ihren Hunden hat Louis ja schon an der Schleppleine gespielt letzte Woche und heute darf er dann nicht mehr. Es ist ok auch sowas muss er lernen :) aber für so einen Energiebündel wie Louis natürlich schade. Er spielt einfach zu gerne und hat Energie für 10, nur um die Schleppleine ab zu machen brauchen wir noch mehr Bindung (und mehr Gehör von Louis :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das finde ich sehr gut und verantwortungsvoll von dir, dass du Louis noch nicht freilaufen lässt nach so einer kurzen Zeit.  Von einer mir bekannten Orga sind kürzlich zwei Hunde entlaufen und leider überfahren worden. Und das muss nicht sein, wenn man seine Hunde gut sichert und nicht zu bald laufen lässt. Ich habe zwei Jägerchen, ein kleiner Podencomix aus Spanien und eine Dackel/Bracke aus Deutschland. Sie dürfen auch nur in total übersichtlicher Umgebung freilaufen.

Und das Loslassen von Dingen immer fleissig üben. So 100%ig darf man da nie sicher sein, dass sie nichts aufnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Julchen  (kann man User auch anders markieren als so oder zitieren? ich möchte nicht immer den ganzen Post zitieren nur um den User zu markieren)

 

über Lob freut man sich immer :)

Das mit den zwei Hunden ist ja eine traurige Geschichte. Bei Louis bin ich sehr vorsichtig, weil ich ihn einfach auch noch nicht immer einschätzen kann. Er will zu Pferden und zu Krähen, Fahrradfahrer mag er nicht. Bis wir das alles können bleibt er überwiegend an der Leine :) Und ich denke, dass sich in unserem Louis auch ein kleiner Jäger befindet (zwar vllt nicht von der Rasse aber Jagen möchte er ja trotzdem die Pferde und Fahrradfahrer) auch hier müssen wir noch lernen und üben.

Zum Glück spuckt er eigentlich alles aus wenn wir draußen sind. Aber auch hier über wir bei allem, was in seinem Maul landet. Nur sein Bällchen überlässt er uns noch nicht freiwillig, aber auch da ist nach zwei Wochen noch nichts verloren. Er verteidigt es ja zum Glück nicht sondern lässt es einfach nicht los weil er weiter spielen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier noch die Bilder zum heutigen Tag :) mit dem kleinen Sonnenanbeter

 

post-33533-0-10767600-1462527094_thumb.jpg

Direkt nach dem Spazieren, so schaut er immer wenn es gleich Futter gibt  :wub:

 

post-33533-0-83745400-1462527147_thumb.jpg

Beim Blödeln nach dem Fressen. Da könnt ich ihn fressen, weil er so süß ist!

 

post-33533-0-57508000-1462527189_thumb.jpg

Nach dem Blödeln muss man sich immer versichern, dass alles ok war und klar ist es das auch!! :)

 

post-33533-0-34242700-1462527227_thumb.jpg

Auf dem letzten Fleck Sonne.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ich melde mich wieder!

Gestern hat Louis uns um 7 Uhr geweckt. Er schläft in einer Box, das war so in der Pflegestelle und das haben wir dann übernommen, nachdem wir gemerkt haben, dass er anders nicht zur Ruhe kommt. Wie im Eingangsthread schon erwähnt, haben wir die allererste Nacht nicht viel geschlafen, da er dort einfach nicht auf seiner Decke schlafen wollte. Auf der Couch zusammen mit mir, ging schlafen dann doch. Somit haben wir dann am nächsten Tag die alte Box der Schwiegereltern bekommen und seitdem kommt er Nachts endlich zur Ruhe. Allerdings wollte er um 7 dann aber nicht mehr schlafen und hat sich in der Box hin und her gewälzt (schwer zu überhören wenn man schläft). Bis um 7:40 Uhr habe ich stur durchgehalten und ihn ignoriert :) danach war aber wirklich nicht mehr ans schlafen zu denken, also bin ich duschen gegangen. Normalerweise bin ich mit Louis sofort immer raus gegangen sobald ich aufgestanden war. Ich will ihn daran aber nicht zu sehr gewöhnen, also bin ich gestern nach dem duschen erstmal ins Wohnzimmer und hab gefrühstückt und Fernseh geschaut  :kaffee:

Mit frisch angezogenem weißen T-Shirt gingen wir dann raus (großer Fehler) und beim ersten mal "Louis hier" und absitzen ist er hoch gesprungen an mir (das macht er sonst nie!), somit war das Shirt dann auch nicht mehr komplett weiß :D

Überspringen wir die Zeit mal ein bisschen...Wir sind am späten Mittag (so 13 Uhr) mit ihm nochmal raus, weil wir ja zu den Schwiegereltern wollten zum Grillen. Also raus mit dem Hund und auspowern. Hat geklappt! Wir waren 4 Stunden weg (und Louis hat das mit Bravur gemeistert! =) ). Unser wiederkommen wurde glatt verpennt und erst bemerkt als wir ins Wohnzimmer geluhrt haben. Zur Belohnung haben wir eine lange Abendrunde/Spätnachmittagsruhe gemacht. Fazit zum Tag: echt super!

Außerdem lernen wir jetzt das "Schluss". Wie man in meinem anderen Thread lesen kann, hat sich Louis zu einem kleinen Jäger entwickelt. Dh. immer wenn er eine Spur aufnimmt, meistens zu Mäusen, gibt es einen Ruck an der Leine und ein "Schluss" und siehe da, es klappt!  :klatsch:

 

Deswegen geht es heute wieder zu den Schwiegereltern, wieder zum grillen. Diesmal kommt Louis aber mit, allerdings muss er im Auto bleiben (und keine Angst das Auto kommt in die kühle Garage), da er ja beim letzte Mal versucht hat eine Schildkröte zu fressen. Mal sehen ob wir evtl. einen kleinen Versuch starten, ihn erneut an die Tiere zu gewöhnen.

 

Jetzt gibts natürlich noch Bilder!

 

 

post-33533-0-99542200-1462695830_thumb.jpg

Unser süßer Schmusehund

 

post-33533-0-76688200-1462695852_thumb.jpg

Da hat doch glatt jemand den Ball weggenommen  :blink:

 

post-33533-0-94240500-1462695877_thumb.jpg

Der Sonnenhund genießt natürlich den letzten Fleck Sonne wieder :)

 

post-33533-0-26908100-1462695898_thumb.jpg

Was? Von mir werden Fotos gemacht? Ne ne... so nicht Frauchen! (Bild entstand nach dem Bild zuvor)

 

Genießt noch euer Wochenende! Liebe Grüße von Nathalie und Louis  :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn ich mich unbeliebt mache: Warum muss der Hund in einer Box schlafen??

Wenn der Hund nicht zur Ruhe kommt, sollte man die Ursache herausfinden.

Eine Box ist doch nur eine Zwangsmaßnahme um Ruhe zu erzwingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bubuka, manche Hunde fühlen sich in einer Box sicher und wohl. Emma hatte anfangs (als Welpe) auch eine Box, die von ihr als Körbchen genutzt wurde. Die Türe stand allerdings offen. Wir hatten die Box gekauft, um sie darin im Auto zu transportieren und um sie daran zu gewöhnen, stand die Box im Haus - und wurde von Emma direkt als Art Höhle angenommen.

 

Irgendwann lag sie dann aber doch lieber im Korb (auf dem Sofa, im Bett :D ). Jetzt steht keine Box mehr hier im Haus.

 

Bin nur etwas unsicher, was das Morgenritual angeht. Emma war lange Zeit auch Frühaufsteherin. Wenn sie morgens wach wurde und aufstand, musste sie ziemlich direkt ihr kleines Geschäft erledigen. Vielleicht ist das bei Louis anders. Ich hätte jedenfalls keine 40 Minuten warten können. Dann wäre Emma nervös geworden, weil die Blase gedrückt hätte :) Ich bin also wegen Emma drei Jahre lang Frühaufsteherin geworden und erst seit wenigen Monaten schläft sie auch lieber länger (sie ist im Januar 3 geworden).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...