Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Traumatische Erlebnisse als Hundehalter....

Empfohlene Beiträge

Das finde ich aber überzogen mit der Teilschuld weil wenn ich mich da jetzt rein versetze. Könnte so eine Situation mir auch passieren. Weil wenn ich hier im Wald bin und dann an nem hochsitz vorbei laufe und da sitzt jemand würde Sammy mir das durch bellen auch anzeigen hey da ist jemand. Wild jagen oder jemand auf dem Hochsitz anbellen sind für mich zwei paar Stiefel. Und vorallem kommt doch ein Hund da gar nicht hoch also da muss man doch nicht gleich schießen.

Wenigstens musste er Strafe bezahlen auch wenn es nicht genug Strafe ist in meinen Augen. Schließlich hat dein Hund ein Leben lang den Schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mich dabei vor allem sehr nachdenklich stimmt: Welche Art Charakter steckt in so einem Fall hinter dem Schützen? Und wie beruhigend ist das Gefühl, dass jemand mit ebendiesem Charakter offiziell mit einer geladenen Waffe unterwegs sein darf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was mich dabei vor allem sehr nachdenklich stimmt: Welche Art Charakter steckt in so einem Fall hinter dem Schützen? Und wie beruhigend ist das Gefühl, dass jemand mit ebendiesem Charakter offiziell mit einer geladenen Waffe unterwegs sein darf?

Diese Frage stelle ich mir auch immer wieder und meine Einstellung zu Jägern hat sich leider massiv geändert, seit diesem Vorfall.

Ich habe gerade jetzt im Urlaub einen Jäger durchs Unterholz laufen sehen und ich habe sofort Herzrasen bekommen, es bedarf sicherlich noch viele nette Begegnungen, damit ich wieder etwas mehr Vertrauen habe. :(

Über die Begründung vom Richter und vom Staatsanwalt kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. Louis ist nun auch der einzige Hund, der an diesem Abschnitt des Wanderweges Leinenpflicht hat. KEIN anderer Hund muss dort an die Leine, nur Louis... :o

Ich kann da sehr gut mit leben, denn dort könnte ich Louis eh nicht mehr von der Leine lassen und Louis ist es egal. :rolleyes:

 

Ich persönlich denke mir auch oft genug, was für ein Mensch steckt dahinter und warum wird Tierschutz so unterschiedlich bewertet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde das ist so schwachsinnig entschieden worden. Wenn ich denke ich wurde von dem Hund mehrmals gebissen und ich werde mein Leben lang immer wieder Schmerzen in dem Arm haben. Dieser Hund hat nur Leinenpflicht bekommen im Dorf das sehr klein ist. Keine Maulkorbpflicht und außerhalb auch keine Leinenpflicht. Und wenn ich sowas dann höre das der Hund nur gebellt hat und der schießst dann gleich los ist das sowas von ungerechtfertigt.

@Silkies: Das unterschreib ich voll und ganz was muss das nur für ein Mensch sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mich dabei vor allem sehr nachdenklich stimmt: Welche Art Charakter steckt in so einem Fall hinter dem Schützen? Und wie beruhigend ist das Gefühl, dass jemand mit ebendiesem Charakter offiziell mit einer geladenen Waffe unterwegs sein darf?

Naja, im Grunde müsste man sich das bei jedem Jäger fragen.

Menschen, die aus reinem Spaß an der Freude Leben nehmen...

Die sitzen ja nicht stundenlang auf einem Hochsitz, in der Hoffnung, dass ein schwer vorletztes Tier vorbei kommt, welches sie im Zuge des Tierschutzes erlösen können :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@pudelmania:

Ich habe deine Geschichte damals im Adventskalender gelesen und sie ist mir noch gut in Erinnerung. Vor allem das "wieder zum Leben zurückkommen". Eigentlich unglaublich wieviele Schutzengel dein Louis hatte. Auf jeden Fall hatte ich damals die Tränen in den Augen stehen.

Schlimm mit dem Jäger. Ich glaube das hat damals nicht so im Kalender gestanden, ich bin davon ausgegangen das es ein Unfall war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte gar nicht generell jedem Jäger unterstellen, dass er aus reiner Freude Tiere erschießt - auch wenn es von dieser Sorte sicher mehr gibt, als einem lieb sein könnte. Aber was ich in so einer Situation wie mit Louis eindeutig sehe ist jemand, der aus dem Affekt heraus und völlig überzogen bereit ist, von seiner Waffe Gebrauch zu machen. Was ich mehr als bedenklich finde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schlimm mit dem Jäger. Ich glaube das hat damals nicht so im Kalender gestanden, ich bin davon ausgegangen das es ein Unfall war.

 

Das war es leider nicht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die Hundehalter in anderen Gebieten Deutschlands

      Blöder Titel, aber mir fiel nichts besseres ein..   Angeregt durch den "Mir platzt der Kragen" Thread wollte ich einfach mal nachfragen aus welchen Gebieten in Deutschland ihr so kommt. Nicht mit Straße und Hausnummer, aber das Bundesland alleine wäre mir jetzt zu wenig Info.   Warum mich das interessiert? Ich lese hier wirklich sehr häufig, dass viele von euch sich über andere Hundehalter und ihre Rücksichtslosigkeit beschweren. Gerade jene mit "problematischen" Hunden schei

      in Plauderecke

    • Singlebörse für Hundehalter?

      Hi, ist jemand bei Date a dog oder einer anderen Singleböres für Singles mit Hund registriert, gibts da besonders gute? Ich bin bei Date a dog , meld mich da aber wieder ab, da kann man sich mit Leuten u.a. auch nur zum Gassi verabreden, aber aktiv ist da wohl niemand.

      in Plauderecke

    • Seht ihr euch selbst als den perfekten Hundehalter?

      Ich komme so auf das dieses Thema, weil ich hier so viele Sachen lese... Naja,ich halte mich selbst nicht für den perfekten Hundehalter. Bin voĺltags arbeiten usw....und trotzdem denke ich dass es meinem Hund gut geht... Wie sieht es bei euch aus?

      in Plauderecke

    • Hundehalter unter 18

      Hallo!  Ich bin 16 Jahre alt und habe seit einiger Zeit auch einen eigenen Hund. Ich bin gerade dabei einen Zettel für einen Hundeverein auszufüllen. Darin ist auch die Angabe wer der HundeHALTER ist. Meine Frage ist, kann ich denn unter 18 überhaupt Hundehalter sein? Ich stehe in seinem Impfpass etc. als Halter drin aber ist das so überhaupt richtig oder muss ich ein Elternteil als Halter eintragen?  Liebe Grüße:) 

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Heute war ich ein schrecklicher Hundehalter, weil...

      In letzter Zeit fällt mir öfter auf, wie hart so einiges abgeurteilt wird, das ich auf den ersten Blick für gar nicht so schlimm erachtet hätte. Es ist offenbar sooo leicht, ein schlechter Hundehalter zu sein...   Nun kam mir der Gedanke, dass es anderweitig ja Strafminderung gibt, wenn man sich selbst anzeigt und gleich gesteht. Ob das hier im Forum auch funktioniert? Einen Versuch ist es wohl auf jeden Fall wert, bevor es am Ende durch einen Zufall doch noch rauskommt und ich dann gl

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.