Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Norweger - oder normales Geschirr?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich schließe mich Friederike und Mandy an, das Anny-X-Geschirr sitzt wirklich super. Würde ich immer wieder kaufen und ich kenne Niemanden der damit nicht zufrieden ist.

 

 

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab jetzt sogar zwei von denen ;) Eins für den Wald, eins zum Trailen :D (Und ja, das MUSSTE unbedingt ein neues sein. Jawollja :P (in neongelb)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte zuerst ein Y-Geschirr von Hunter, aber das mochte ich nciht und habe, weil ich hier nix anderes fand, ein Norweger von Hunter gkauft, das auf jeden Fall mal WESENTLICH besser sitzt. Aber ich glaube, ich hätte eines online bestellen sollen......das A ud O ist es nicht, glaube ich ...... und hat viel Geld gekostet :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welches Geschirr... kommt stark auf den Hund an. Meine tragen 1000 Mal das Norweger (keine Sattelgeschirre, sondern "normale Norweger", obwohl sie vor 4 Jahren auch die ganz gern hatten), aber ich hab auch ein "normales" (für Schlepppleinen- oder Flexispaziergänge). Deshalb für dich wohl eher ein "normales".



***

Läuft der Hund vorwiegend abgeleint und hat eine befriedigende Leinenführigkeit, spricht nichts gegen eine Norweger - in der Bewegung ohne ZUG drückt da NICHTS auf die Schulter (sofern das Geschirr auch passt). Ich kenne einen Hund, der kann nur ein Norweger tragen, bei einem normalen Brustgeschirr röchtelt er sofort beim kleinsten Zug.


Hier sieht man, wie das Material (Neopren) nachgibt. AUch Softshell eignet sich da ganz gut.



(Ihm passt das mittlerweile zwar nicht mehr optimal wie auf dem Video - da war er noch schmalbrüstig -, aber er trägt es dennoch total gerne, obwohl ich ein neues habe. Aber Akuma ist eigen mit seinen Geschirren, neue sind suspekt).



Ah ja, die sind maßgeschneidert von Blaire, Norweger und Y-Geschirr. Und ein Rundleder-Y-Geschirr von Hunter, das ich geschenkt bekommen habe.

Annyx fand ich doof und rutschig, zumindest bei Akumas Figur (Tiefe und breite Brust, betonter Rippenbogen und Wespentaille... da rutscht ohne Leine dann das Geschirr so nach vorne).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, naja. Ich bin ja kein Hund, und wenn Akuma die Norweger lieber mag als die anderen, ist das auf jeden Fall schon mal der wichtige Punkt bei der Wahl des Geschirrs.

 

Aber rein von mir als Mensch gesprochen: Wenn mir ständig ein Träger über den Oberarm rutschen würde, wie es bei einem Norweger der Fall ist - und dein Video demonstriert gut, was ich damit meine - dann wäre für mich das sehr störend. Muss nichtmal Zug drauf sein - die Tatsache dass da etwas IST würde mich nerven.

 

Das Geschirr liegt bei Hunden nunmal baubedingt auf dem Oberarm des Hundes: Bild

 

Anny-X ist bei Higgins zB auch nicht optimal - der ist hinten so "hoch" :D Und ja, bei den Whippets mit dem tiefen Brustkorb ist es super bei Zug, aber bei "locker" eher mäßig (die trailen damit, und daher ist viel Zug drauf)

 

Wie gesagt, ich bin kein Hund und kann daher nicht sagen, ob die genauso ticken wie ich als Mensch. Immerhin ist da noch ne Lage Fell dazwischen. Aber wie kareki auch schon sagte, für eine Tour bei der durchaus Zug auf die Leine kommt (plus der Frage der Ausbruchsicherheit) ist ein Führgeschirr auf jeden Fall besser. Wenn es wirklich richtig ausbruchsicher sein soll, muss entweder ein Sicherheitsgeschirr ran, oder (für Bergtouren nicht verkehrt) ein "normales" Ruffwear.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe seit Jahren die Feltmann-Geschirre und bin super zufrieden. Man kann diese Geschirre 5-fach verstellen und sie sind definitiv ausbruchssicher. Die Gurte gehen an der Brust über Kreuz und da kommt keiner raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maßanfertigungen sind auch immer so eine Sache... so richtig perfekt gesessen hat bisher auch noch keins. Eigentlich müsste man zum Maßnehmen hinfahren und dann nochmal zur Anprobe.

Aber zum Thema: Die Norweger-Geschirre sehen in meinen Augen immer ziemlich unbequem aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt, meine Shibas bevorzugen die und ohne sie hätte ich sie gar nicht an ein anderes Geschirr gewöhnen können.
Die allermeiste Zeit rennt AKuma ohne Geschirr und Halsband rum, von daher habe ich kein Problem damit, auch wenns nicht so bequem für mich aussieht.

Gehe ich mit einem Hund an dr Schleppleine, vermeide ich Norweger auch, aber es musste dennoch mal eine zeitlang sein, bis die Hunde ans Y-Geschirr gewöht waren. Shibas kreischen, wenn es schlecht kommt und mit zwei kreischenden, meckerenden Fellbündeln durch die Gegend zu laufen, die meinen, der Bruststeg tötet sie, ist unangenehm.
Und bevor ich mit Halsband rumlaufe, nee, sicher nicht.

Ich hab halt gemerkt, dass meien Hunde es lieber anziehen und lieber tragen. Noch heute.



Zur Sache mit dem Oberarm:
Das Geschirr liegt nicht mit seinem Gewicht auf den "Oberarmen", wie das ein Träger beim Menschen tun würde. Meine Hunde stört der Riemen nicht, weder am Voderlauf noch an der Schulter, es sei denn, es ist Zug drauf, dann ja dann ist die Bewegungsfreiheit deutlicher eingeschränkt.*


EDIT
Auch meine Hunde hatten noch NIE abgescheuertes Fell vom Norweger (oder vom Geschirr), vom Halsband hingegen schon (also als ich sie übernommen habe, beides Halsbandhunde)... da war das Deckhaar schon brüchig am Hals.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat jemand schon mal Niggeloh getestet?

 

Woran merke ich, ob ein Geschirr passt oder nicht?

Und woran, ob es zu fest geschnallt ist?

Bei Lily merke ich kein Verhalten, dass mir signalisiert, etwas sei nicht ok .....

aber ich fühl mich unsicher.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Geschirr sollte an jeder Stelle eng am Körper anliegen, natürlich nicht so ,

dass es drückt. Du solltest mit der flachen Hand unter jeden Gurt drunter kommen.

Vor allem sollte das Geschirr nicht verrutschen, wenn du deinen Hund an der Leine

führst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • X-back Geschirr von Zero DC im Design "Colorado", gelb, Größe XL

      Ich versuch's einfach mal, vielleicht kann's ja jemand gebrauchen. Da es Madame nicht paßt zum Einkaufspreis von 34,90 Euro (+Porto) abzugeben.       Sollten Bilder ohne Hund gewünscht sein, könnt ich mich da die Tage auch noch drum kümmern, ist halt ein stinknormales X-back Geschirr in ganz nettem Design.

      in Suche / Biete

    • Geschirr welches sich am Hals öffnen lässt

      Ich bin auf der Suche nach einem Geschirr welches ich am Hals durch einen Schnappverschluss schließen kann.   Seit 10 Tagen wohnt eine kleine Hündin bei mir die extreme Angst hat wenn man sie am Halsband berührt. Sie hat da wohl sehr schlechte Erfahrung gemacht. Dazu gehört auch das über den Kopf ziehen eines Geschirrs. In ihrer Angst würde sie auch zubeißen, so dass es mir bisher nicht gelungen ist das Geschirr anzuziehen das ich habe. Ich kenne bzw. habe noch ein Sicherheitsgeschirr wel

      in Hundezubehör

    • tre ponti easy fit Geschirr

      Guten Abend . ich betreue eine Hündin .sie trägt ein Tre Ponti Easy fit Geschirr   .Kennt da jemand ? kann ein Hund sich dort selbst heraus befreien ? LG  Sandra 

      in Hundezubehör

    • Geschirr für Dreibeiner

      Hallo,  Ich brauche Dringend Hilfe. Mein Patenhund der letztes Jahr schwer verletzt nach Deutschland kam, musste das linke Vorderbein amputiert werden. Er ist schon ein Senior lässt sich ungern anfassen und braucht jetzt dringend Hilfe beim Aufstehen. Dachte ein ein bequemes Dreibeiner Geschirr das er jetzt in den kalten Monaten auch über Nacht tragen kann. Auch an eine Orthese habe ich schon gedacht....   Habt ihr Tipps für mich?  Vielen Dank! 

      in Hundekrankheiten

    • Verbindung von Halsband zu Geschirr?

      Hallo,ich hoffe man kann mit der Überschrift was anfangen...!? Also ich erkläre es mal so Ich hatte immer ein Geschirr für Niki benutzt,da sie von Anfang an recht ängstlich war und gerne ausbrechen wollte. Leider läßt sie sich damit aber immer schwerer händeln,zieht,rennt in die Leine etc.ich kann sie so kaum noch halten.Nun habe ich den Rat bekommen ein Halsband zu benutzen und siehe da-es läuft schon viel besser.Sie reagiert sensibler und merkt auf einmal den Widerstand Ins Geschirr legen

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.