Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
pixelstall

Wo Licht ist ist, auch Schatten..

Empfohlene Beiträge

Wir kämpfen nun seit 14 Tagen um Uschis Leben vermutlich ist aber alles was wir machen nur noch pallativ -

Ihr Knochenmarkt hatte aufgehört zu arbeiten -nachdem ihr Hänatokrit binnen 2 Tagen von 27 auf 16 gesunken war (normal wäre 44-57, und ab 15 drohen Organschäden) -habe ich den Tierarzt gewechselt und nachdem wir Anaplasmose (und andere Blutparasiten) ausschliessen konnten (in dem Fall wäre eine Cortisongabe fatal gewesen) haben wir mit Cortison und einer Antibiose angefangen, was ganz gut anzuschlagen scheint, zuletzt war der Hämatokrit wieder auf 19 geklettert, dafür war dann das weiße Blutbild entgleist (Leukozyten von 9t auf 23t ) was leider für Krebs spricht. Wir denken da aber nicht weiter drüber nach und leben jeden Tag den uns die Schulmedizin schenkt, sobald sie wieder einbricht weiß ich, das es die richtige Entscheidung ist.

 

 

 

Gestern war sie schon bedeutend munterer..ausserdem hat sie von dem Cortison Dauerhunger :)  Gassi schafft sie noch nicht, aber Hund möchte beschäftigt werden: So habe ich unser altes Lieblingsspiel ausgekramt: Wörter nachwäffen ;)

 

 

Und Hunger geht bekanntlich immer :) ( Vor einigen Tagen hätte sie die Treppe nicht laufen können, und weil sie so gut wie keine Blutplättchen mehr hatte, blutete sie aus allen Öffnungen, zog sich zurück :( - Hätte das Cortison nicht so schnell angeschlagen hätte ich ihr das nicht länger angetan. Aber sie wollte/will partout nicht gehen und weicht mir nicht von der Seite, egal ob sie dabei umfiel- das waren sehr harte Tage, denn es fühlte sich beides nach Verrat an.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach je, ich wünsche Eibe und euch noch einen ganzen Haufen schöner Tage und Stunden und Minuten. Ich weiß immer nicht was ich schreiben soll... "Tut mir leid" ist immer so inadequat.

 

Ich schenk dir einfach ein Blümchen, vielleicht ist das hilfreich - Eibe darf es dann aufessen, wenn sie es mag .

 

 a055.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wünsch euch viel Kraft und dass ihr noch eine schöne (und lange) Zeit habt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ach je, ich wünsche Eibe und euch noch einen ganzen Haufen schöner Tage und Stunden und Minuten. Ich weiß immer nicht was ich schreiben soll... "Tut mir leid" ist immer so inadequat.

 

Ich schenk dir einfach ein Blümchen, vielleicht ist das hilfreich - Eibe darf es dann aufessen, wenn sie es mag .

 

 a055.gif

:) Eibe würde grade ALLES fressen :)  Ich weiß dann auch nie, was ich schreiben "soll" - Es ist auch völlig Ok, danke dafür ! ich dachte nur, das sie hier einigen am Herzen liegt und ein paar Daumen, das es "nur" eine Autoimmungeschichte ist, kann sie gut gebrauchen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Es ist wirklich schwer die richtigen Worte zu finden!

 

Wünsche euch noch eine schöne, intensive Zeit miteinander "daumendrück"!

 

 

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, also Daumen hast du auf jeden Fall! Und ja, Eibe liegt mir schon auch ein wenig am Herzen - ich war immer schon ein Eibe-Fan, und wünsche dem Streifendackel wirklich nur das allerbeste!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, meine Daumen sind auch fest gedrückt.

 

Ich wünsche euch das aAlerbeste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als unser Morando mit 11 Jahren miserable Blutwerte (11,59 HCT und 1,49 RBC) hatte, wollten wir ihn gehen lassen. Wir hatten keine Hoffnung mehr. Nur die Aussage des Arztes, dass er einfach wegdämmern und keine Schmerzen haben würde, ließ uns zögern, DIE Entscheidung zu treffen.
Und wir haben uns FÜR Cortison entschieden, obwohl das eben bei Ehrlichiose nicht gegeben werden soll.
Heute ist Morando 15 und wir bekamen 4 Jahre geschenkt. Wunderschöne Jahre mit tollen Erlebnissen und vielen lustigen Momenten, vielen traumhaften Tagen.

Ich wünsche Euch auch dieses unendliche Glück, dieses riesengroße Wunder, das wir hatten und erleben durften, wenn die Ursache bei Uschi auch eine andere zu sein scheint. Alles Gute für Euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wünsche Euch gute Tage miteinander, aus denen vielleicht noch eine längere Zeit wird. 

Aber auf jeden Fall solche Tage, die Schönes bringen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen werden gedrückt. Und, da wir sonst nicht helfen können, schicken wir eine ganz große Portion Liebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Licht an ...

      Hallo ihr Lieben,   nun sind wir ja definitiv in der dunklen Jahreszeit angekommen und ich überlege gerade, wie ihr euch so verhaltet, wenn ihr euer Haus/eure Wohnung verlasst, wenn ihr beispielsweise mal einkaufen müsst, oder Termine wahr nehmt und ihr könnt absehen, dass es dann dunkel draußen wird.   Ich mache  z. B. das Licht im Esszimmer an. Esszimmer und Wohnzimmer sind die Räume, wo die Hunde sich am meisten aufhalten und nur durch eine Glastür, die immer offen steht, getrennt.   Meine beiden Hunde sind zwar nie alleine, denn sie haben ja sich als Gesellschaft, die meiste Zeit, wenn ich dann weg bin, schlafen sie auch, aber irgendwie behagt es mir nicht, sie im Dunkeln zuhause zu lassen. Ist sehr wahrscheinlich mein Kopfkino, dass ich das mache, aber ich mags ihnen damit ein wenig heimeliger machen.   Also macht ihr auch Licht an, oder macht ihr womöglich auch Radio an, oder irgendetwas anderes in der Art?              

      in Plauderecke

    • Licht am Ende des Tunnels

      Hallo zusammen   2015 war für mich ein trauriges Jahr (Abschied von Juma, schwierige Situationen in meiner Familie, Stress und starke Erschöpfung durch die Arbeit), aber so langsam sehe ich Licht am Ende des Tunnels. Ich habe meinen Hauptjob gekündigt, in dem ich schon längere Zeit unglücklich war, und nehme bei meinem Nebenjob 3 Monate unbezahlten Urlaub. Nun muss ich nur noch bis Ende September arbeiten und dann mache ich mich auf zu einer Pilgerreise durch Spanien . Ich freue mich darauf, eine Zeitlang nicht arbeiten zu müssen, die Natur zu geniessen, mich körperlich zu betätigen, meinen Gedanken nachzuhängen und einfach durchzuatmen. Auf die Zeit nach meiner Reise freue ich mich ebenfalls. Dann wird höchstwahrscheinlich nämlich wieder ein Hund bei mir einziehen  . (Oder evtl. auch schon früher, je nachdem, was mir in Spanien so über den Weg läuft .)

      in Plauderecke

    • Hund ist fokussiert auf Schatten / Schatten jagen

      Hallo! Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht und mag ein bißchen berichten?  Wann und warum trat das Verhalten auf? Konnte es erfolgreich behandelt werden? Wenn ja, wie?  

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Licht aus - Spot an: Balou betritt die Bühne

      Es gibt keine Zufälle, aber es gibt das Schicksal. Und manchmal, wenn man denkt, alles ist dunkel, schrecklich und gar nicht mehr schön, dann schenkt einem das Schicksal einen Lichtstrahl. Und in ganz seltenen Fällen schickt es eine ganze Lichtflotte. So ist es uns geschehen. Nachdem wir Tom Leb wohl sagen mussten, wussten wir sehr schnell, dass wir wieder einen Hund haben wollten, diesmal aber einen Welpen....irgendwann, später dann mal. Wir waren so schrecklich traurig. Und dann kam ich durch einen blöden Zufall auf eine Anzeige, in der Hovawart/Collie-Mix Welpen angeboten wurden. BONGGGG.....in meinem Kopf machte es klick....was für tolle Hunde! Ich habe mich aber erst einen Tag später getraut, Nico das zu zeigen....ich dachte, die erklärt mich für irre. Tat sie nicht. Sie schwieg. Eine ganze Weile. Ich habe sie nicht gedrängt und nicht gefragt.....dann kam ein leises:"Ob ich da mal anrufen soll?" Lange Rede - kurzer Sinn: Aus einwandfreien Verhältnissen, im Rudel aufgewachsen, in der Familie lebend, fanden wir unseren Balou....fand ER uns? Wahrscheinlich. Die Mama ist wunderschön und lieb.....so sollte jeder Welpe die ersten Lebenswochen verbringen. Die Babies waren genau so, wie sich Welpen, die putzmunter und gesund sind, verhalten sollten. Wir waren begeistert. Eine Woche später, am 18.07.13, zog er bei uns ein und seitdem sind wir Eltern. Ständig in Bewegung, schmuddelig, durchgeliebt und von Babyzähnchen gezeichnet Der Kleine war auch schon bei unserer Tierärztin und wurde für klasse, toll, süß, kerngesund, hübsch, brav, habenwill, unglaublich......befunden. Ab 11.8. gehts in die Hundeschule, das wird bestimmt toll. Balou ist ein kleiner Streber....meldet sich schon, wenn er raus muss, schläft durch und nur gaaaanz selten gibts noch ein Pfützchen drinnen. Er hört schon auf seinen Namen und benimmt sich ansonsten, wie man es von kleinen Teufelsbraten erwarten kann. Und nun das, was von Threads in diesem Forum erwartet wird: Bilder! Balou am Kennenlerntag: Balou am Tag seines Einzugs: Mit seiner mütterlichen Freundin Bernice von nebenan: Balou 3 Tage bei uns: Balou 1 Woche bei uns: (Fotos nicht so dolle....die neue Pflanze in unserem Blumenkübel war zu schnell für mich.... )

      in Hundefotos & Videos

    • "Jemandem geht ein Licht auf"

      Hallo liebe Mitglieder Ich hoffe ihr könnt mir helfen ... Nein heute mal kein Hundethema Ich muss für die Schule eine Redensart erklären (warum das so heisst und aus welchem Jh die Redensart stammt) Die Redensart lautet : Jemanden geht ein Licht auf ! Bitte helft mir denn ich muss für die Schularbeit morgen lernen und hab so viel Hausübung auf !! PS : Die erklärung soll in 2 Sätze gefasst werden Danke vielmals

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.