Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kiddo

Unterbinden oder lassen?

Empfohlene Beiträge

Ich vermute, dass er da wirklich Spaß dran hätte.

Ich mache gelegentlich Suchspiele in der Wohnung mit ihm (Schnüffelt an dem Leckerli, bleibt im Sitz, ich verstecke es, komme zu ihm und sag Such, er sucht und findet meist immer manchmal helfe ich). Er scheint große Freude daran zu haben und wenn es anschließend Raus geht, dann kann man seine Schnute auch mal in der Luft sehen anstatt nur auf dem Boden und Fährte hinterher :lol:  (Ganz so schlimm ist es nicht und auch nicht jedesmal, meist nur Abends)

 

 

Mach mir keine Angst ker :lol:  :lol:  echt noch nie hab ich solche Töne von ihm gehört (ist ja erst 2 Monate bei mir). Das aufstellen hab ich einmal gesehen, als uns Abends 2 Menschen OHNE Hund entgegen kamen (ich hab die noch garnicht gesehen), da fing er an sich aufzubäumen und zu bellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier mal zum Nachdenken, auch wenns das "krasse Gegenteil" ist. Ich mache das seit 4 Jahren in fast dieser krassen Form (ohne gewusst haben zu müssen, was mit "Empowering" genau gemeint ist). Mein "dominanter" Rüde hat davon nur profitiert, mein schüchterner ist selbstbewusst geworden und keiner hier will die Weltherrschaft. Wie soll ein Lebewesen Souveränität lernen, wenn ich ihm alles vorkaue?

https://www.dogdialog.at/hunde-an-die-macht/

 

 

PS: Gegen sinnvoll eingesetzte Belohnungen auch in Form von Leckerli habe ich gar nichts. Auch mal situativ zum Ablenken... wenn man das braucht.

 

Habe das auch bei meiner sehr Unsicheren Hündin gemacht.

Kann das wirklich sehr empfehlen auch wenn genau wie Kareki nicht wußte das es einen Namen dafür gibt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neue Bellmarotte unterbinden? Eifersuchtspantöffelchen und Emotionsspiegelchen....

      Hallo ihr Lieben,   ich melde mich mit diesem Thread, um wieder einmal euren Rat zu ersuchen. Unser Wölfchen hat nämlich seine Stimme entdeckt - und glasklar ist: Draußen gefällt ihr deren Klang ausgesprochen und ausnahmslos gut!...   Zu unserem (prä-)pubertären Räuberchen: Die Kleine (Mischling aus Husky und Weißem Schäferhund) ist jetzt 9 Monate alt, vom Wesen her mutig, freundlich, charmant und wild, ausgesprochen kompetent in puncto Hundesprache und Menschenkommunikation,

      in Junghunde

    • mobben unterbinden

      Hallöchen Leute,   wir waren gestern bei einem Rudellauf mit dabei. Die Hundetrainerin unterteilt dies in zwei Abschnitt: einmal trainieren mit dem Hund und danach Freilauf. Es variiert auch einmal aber erst "trainieren" dann "spielen" ist das Motto.   Dabei ist der Trainerin aufgefallen, dass mein Hund gerne andere Hund mobbt aber das dies im Freilauf eigentlich nicht sein sollte. Sie hat mir geraten Khali öfters zu mir zu rufen und mich mit ihr kurz beschäftigen, da ihr relativ schnell lan

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Lauern, anschleichen und fixieren - wie unterbinden

      Zur Zeit läuft ja noch ein Thread hier im Forum in dem es auch um Jagdverhalten (mit Tötungsabsicht) geht. Hätte dies auch mit reinpacken können, aber irgendwie passt es doch nicht so ganz da rein. Cuby ist heute genau 9 Wochen bei uns und zeigt so langsam *ihr wahres Gesicht*! Sie ist auf der letzten Runde, die zwischen 18 und 19 Uhr stattfindet (manchmal aber auch zu anderen Uhrzeiten) an manchen Stellen sehr angespannt da sie dort schon einige Kaninchen rumhüpfen gesehen hat. Sie legt ei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Aufreiten unterbinden?

      Hallo zusammen, mich würde mal eure Meinung interessieren. Also, eben in der Hundeschule, war Capper von einer Hündin, die vor 3 Monaten läufig war und mittlerweile 10 Monate ist, sehr angetan. Er hat immer wieder versucht bei ihr aufzureiten. Capper ist jetzt 6 Monate alt. So, für mich stellt sich die Frage, ist es sinnvoll, dieses Aufreiten zu unterbinden oder kapiert Capper es besser, wenn die Hündin ihm klar macht, das sie das nicht will? Sie hat ihm das schon sehr toll klar gemacht, w

      in Junghunde

    • Aufforderndes Bellen unterbinden

      Also ich habe folgendes Problem. Immer wenn ich nach der Arbeit heim gekommen bin, beschäftige ich mich mit Barney. Dann gönne ich mir selbst meine 20 Minuten Pause, gerne auch mal auf der Couch. Jetzt merke ich aber, dass es langsam zur Gewohnheit wird, dass Barney immer nach ca. 15 Minuten wenn ich auf der Couch bin, mich zum spielen auffordern will... Er bringt mir dann sein Spielzeug, legt es mir in den Schoß, etc. Allerdings lasse ich mich nicht mitreißen (schließlich hatte er davor genüge

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.