Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

wie erkennen Hunde gesundheitliche Störungen beim Menschen?

Empfohlene Beiträge

Mal so in die Runde gefragt: was denkt ihr denn wie/wodurch Hunde solche Fähigkeiten entwickeln? Oder wird sowas vererbt und für den Hund von klein auf theoretisch abrufbar?

Ich glaube, Nala könnte sowas alles nicht. Sie ist eher von robustem Charakter, nicht sehr sensibel. :rolleyes:  Aber sie ist natürlich auch erst knapp 9 Monate alt..
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, dass hängt davon ab, wie stark die Bindung zum Menschen ist.

Das soll jetzt nicht heißen, Mensch ist Schuld, wenn diese Bindung nicht da ist. Es soll nämlich auch Hunde geben, denen ist es einfach Wurscht, was Mensch macht.  

 

Lest mal hier "Was gestern geschah vom 28./29.05. ".... Das zeigt mir wieder, wie Tiere so darauf sein können.  http://www.hoffnung-fuer-tiere.de/willkommen.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Menschen ist es ja so, dass sensible und weniger empfindsame gibt, es welche, die eine sehr gute Beobachtungsgabe haben, und die auch einsetzen, andere haben das weniger oder setzen  es weniger ein, es gibt welche mit erstaunlicherm Gespür für Situationen, Befindlichkeiten anderer, mit extrem hoher Wahrnehmungsfähigkeit..........vielleicht gibt es das einfach auch bei Hunden - wobei deren Wahrnehmungspalette nochmal eine völlig andere ist, die menschliche.

Die Beziehung zum HH oder dem Rudel kommt noch hinzu.......man weiss von Menschen, die sich nahestehen, dass sie die Empfindungen des anderen oft teilen, ohne zu wissen, dass der andere jetzt diese oder jeme Empfindung hat......bei Hunden und Menschen stelle ich mir das so vor.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neue fremde Menschen

      Hallo Ihr Lieben,  ich habe einen 1 jährigen Schäfermix Rüden aus Rumänien (Tierschutzhund), der mittlerweile seit 4 Monaten mit uns zusammenlebt. Bei mir und meinem Partner hat er sich wirklich gut und ohne Probleme eingelebt. Jetzt versuchen wir ihn mit meiner Familie anzufreunden, damit er dort im Notfall auch hin kann. Hier zeigt er ein ganz komisches Verhalten: er ist ganz ruhig und hat auch überhaupt keine Angst, beim gemeinsamen Essen liegt er unter dem Tisch auf den Füßen der Andere

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hunde: Die besten Freunde des Menschen- Arte-Doku

      Hallo liebes Forum! Ich habe kürzlich auf YouTube diese Doku gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=vA2kXELF9Zs   Kennt die jemand?  Besonders interessant fand ich den Teil, in dem gesagt wurde, Hunde könnten die Zeit riechen, wenn der Besitzer beispielsweise auf Arbeit ist, weil die Duftpartikel zuhause immer schwächer würden, aber wieder zunähmen, wenn der Besitzer sich nähert und dass ein amerikanischer Forscher wohl belegt hat, dass Hunde sowohl Syntax als auch Semanti

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Tierheim Manresa: DURAN, 1 Jahr, Griffon-Sabueso-Mix - sehr freundlich zu Menschen

      DURAN : Griffon-Sabueso-Mix-Rüde, Geb.: März 2018 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 56 cm   Vor einiger Zeit erschien DURAN mit seiner Mutter und seinen fünf Geschwistern, an einem Haus mitten im Wald. Auf Grund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes gehen wir davon aus, dass es sich bei den Hunden um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber DURAN´s Mutter LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus und in

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • "Hundefutter Deklaration: Tricks erkennen"

      Dem ein oder anderen sicherlich bekannt, aber ich finde es gut, wie es hier aufgelistet wird. Außerdem interessant, sich das noch mal zu verinnerlichen, was bei welcher der Deklarationen dahinter steckt: http://www.haustier-news.de/hundefutter-deklaration/  

      in Hundefutter

    • Menschen wählen ihren Hund ähnlich wie ihren Partner aus

      https://www.welt.de/kmpkt/article196413793/Menschen-waehlen-ihren-Hund-aehnlich-wie-ihren-Partner-aus.html   Hätte ich sein können, als wir wieder auf der Suche nach einem Hund waren, sollte ein Hund einziehen, der etwa kniehoch war, zwischen 2 und 3 Jahren, er sollte wuschelig sein und noch so ein paar Sachen. Dann kam Minos, 5 Monate alt, kurzhaarig und mit der Aussicht, eher die Hüfthöhe zu erreichen, also quasi mehr so der Typ Pony.   Wie ist es euch ergangen, kamt ihr au

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.