Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Eilmeldung Hundesteuer

Empfohlene Beiträge

Also, ich hätte es genauso mit den Hundekontrolleuren gemacht wie mit den GEZ-Leuten :PHätte ihnen also gern meinen Hund gezeigt aber NICHT die Hundemarke, weil sie in die Papiere gucken können, da steht dann alles.
 

 

Die können aber nur in irgendwelche Papiere schauen wenn der Hund auch angemeldet ist und darum geht es ja, die zu finden die nicht angemeldet sind.  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Ich denke, Nachfragen lohnt sich, egal in welcher Situation man ist, bzw. einen freigeschriebenen Antrag einreichen mit Belegen usw. Einen Versuch wäre es in jedem Fall wert.

 

Danke, ist nun aber schon einige Jahre her, dass ich Hartz4 bezogen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwangsspende finde ich aber noch SINNVOLLER als eine ANDERWEITIGE Zwangsabgabe.

 

Siehe auch unser neues niedersächsisches Hunderegister! Liefe es über Tasso, würde ich es begrüßen, ansonsten ist es einfach nur ein Zwang, und Zwänge ohne wirklichen Sinn, außer dem Staat die Taschen vollzustopfen, so was kann ich nicht leiden.

 

Dann lieber eine Zwangsabgabe als Spende für GUTES!

Nee, das will ICH entscheiden, was da unterstützt wird. Zwangsspenden sind das schlimmste, finde ich. Da wird dann der gute Zweck vorgeschoben für den Zwang, total korrumpiert. Dann lieber die Steuer für irgendwas nicht Zweckgebundenes verwenden, was ich eh nicht beeinflussen kann und nicht nachvollziehen kann.

Und Tierschutzspenden sind nicht per se gut, so wie manch ein Tiehreim arbeitet, da vergeht mir alles. Und die dann mit einer Lenkungssteuer/Luxussteuer noch unterstützen? Pfui.

Hier muss übrigens die Pflegestelle für die Kosten aufkommen - nach 6 Wochen muss der Hund auf den BESITZER (Pflegepate) gemeldet werden. Abreitslose müssen den vollen Betrag zahlen, ist alles nicht so rosarot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pflegis sind "frei".

Wir würden 240 Euro zahlen aber Arvid ist als "Glückspfote"auch befreit :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@black jack
Pflegis sind bei Euch frei ?

 

Bei uns sieht es da so aus...

 

(2) Steuerpflichtig ist der Hundehalter. Hundehalter ist, wer einen Hund im eigenen Interesse oder im Interesse seiner Haushaltsangehörigen in seinem Haushalt aufgenommen hat. Alle in einem Haushalt aufgenommenen Hunde gelten als von ihren Haltern gemeinsam gehalten. Ein zugelaufener Hund gilt als aufgenommen, wenn er nicht innerhalb von 2 Wochen beim Ordnungsamt der Gemeinde Neunkirchen gemeldet und bei einer von diesem bestimmten Stelle abgegeben wird. Halten mehrere Personen gemeinsam einen oder mehrere Hunde, so sind sie Gesamtschuldner.

 

(3) Als Hundehalter gilt auch, wer einen Hund in Pflege oder Verwahrung genommen hat oder auf Probe oder zum Anlernen hält, wenn er nicht nachweisen kann, dass der Hund in einer anderen Gemeinde der Bundesrepublik bereits versteuert wird oder von der Steuer befreit ist. Die Steuerpflicht tritt in jedem Fall ein, wenn die Pflege, Verwahrung oder die Haltung auf Probe oder zum Anlernen den Zeitraum von zwei Monaten überschreitet.

 

Quelle: http://www.neunkirchen-siegerland.de/media/custom/2027_91_1.PDF?1312895929 (Hundesteuersatzung der Gemeinde Neunkirchen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwie werden sie sich das fehlende Geld sowieso wieder holen, ob nun aus der einen oder anderen Tasche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber aus der anderen  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In machen Gemeinden, z.B. unserer Nachbargemeinde, gab oder gibt es Reduzierung oder Befreiung (weiß das nicht mehr) wenn hundi Schutzhund 1 hatte. da galt auch das hundi auf eine Peron angemeldet wurde (nicht auf einen Haushalt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja für die Orga Hunde ist es für umme :)

Die Pflegis aus dem TH hier zahlen auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die ermäßigte Gebühr für Hartz IV Empfänger gibt es nicht überall. Und wenn jemand unbedingt einen Hund möchte, dann kann er sich den nur holen wenn er finanziell so gestellt ist dass er die Gebühren auch tragen kann. Ich denke schon dass manche Leute die vielleicht einen dritten oder vierten Hund anschaffen würden durch die hohe Steuer abgehalten werden.  

Das es das nicht überall für Hartz4ler gibt, diese Ermäßigung, schrieb ich ja selbst schon, daß es dann wohl von Stadt zu Stadt verschieden ist.

 

UNANGEMELDET meine ich, wenn jemand einen oder mehrere Hunde haben will, holt er sich die schon, auch OHNE Hundesteuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.