Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Fritz hat angeblich jemandem in's Bein gekniffen

Empfohlene Beiträge

Auf die Mitschuld des angeblich Geschädigten würde ich noch eins oben drauf packen: wenn sich jemand nicht nur einfach unbedarft und unnötig einem Hund nähert und dann gebissen wird, sondern auch noch ausdrücklich vom Besitzer gewarnt wird, sollte das angebliche Opfer dem Hundebesitzer Schadensersatz bezahlen, und zwar dafür, das der Hundehalter durch solche Leute in eine unmögliche Situation gerät. Man kann ja auch nicht einfach auf eine stark befahrene Straße laufen und sich dann tatsächlich noch beklagen, wenn man angefahren wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf die Mitschuld des angeblich Geschädigten würde ich noch eins oben drauf packen: wenn sich jemand nicht nur einfach unbedarft und unnötig einem Hund nähert und dann gebissen wird, sondern auch noch ausdrücklich vom Besitzer gewarnt wird, sollte das angebliche Opfer dem Hundebesitzer Schadensersatz bezahlen, und zwar dafür, das der Hundehalter durch solche Leute in eine unmögliche Situation gerät. Man kann ja auch nicht einfach auf eine stark befahrene Straße laufen und sich dann tatsächlich noch beklagen, wenn man angefahren wird.

 

Jetzt muss ich hier doch noch mal schreiben, eigentlich wollte ich mich ja nicht mehr im Thread dazu äußern.

 

In meinen Kopf will es auch einfach nicht reingehen, dass ich Schuld habe. Denn ich habe dem Typen ja an dem Tag, an dem das alles passiert ist (oder auch nicht, das weiß leider nur der Bauarbeiter) nicht zum ersten Mal darum gebeten, Fritz und mich in Ruhe zu lassen.

Weder Fritz noch ich können etwas dafür, dass der Mann uns trotzdem ca 10 Meter pöbelnd (!) hinterher gelaufen ist und sich uns dann in den Weg gestellt hat. 

Ich leide unter schweren Depressionen und einer generalisierten Angststörung, weshalb ich wirklich Panik bekommen hab, als er sich so gar nicht abwimmeln ließ und dann einfach vor uns stand. Natürlich hat Fritz, der selbst schon Angst hatte, meine Panik auch noch gespürt. Wenn er also wirklich geschnappt haben sollte, dann doch nur, um uns aus dieser Situation zu retten, bzw den "Feind" abzuwehren. Er wollte einfach nicht noch mal getreten werden und bestimmt wollte er auch nicht, dass ich noch mal eine blutige Lippe geboxt bekomme.

 

Und dann klingelt der Mann auch noch an meiner Tür und verlangt, ich solle ihm öffnen. Das habe ich verweigert (wie schon geschrieben) und bin ein oder zwei Tage später mit Fritz nach Hessen gefahren. Dann besorgt er sich meine Telefonnummer und belästigt mich weiter, verlangt ich solle meinen Hund zum Veterinäramt bringen und ihm den Impfpass von Fritz zeigen.

 

Es ist doch irgendwie eindeutig, dass der nicht ganz richtig ist?! Er könnte doch auch alles vernünftig, schriftlich und über offizielle Stellen regeln anstatt mich so in die Ecke zu drängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du dich mit der Sache vielleicht an jemanden in deinem näheren Umfeld wenden?

Der dich dann vielleicht noch besser unterstützen kann?

 

Ich kann dich wirklich verstehen, ich hätte auch keine ruhige Minute mehr. Auch wenn es ansich wahrscheinlich eine unbegründete Angst ist.

 

Aber du hast keine Schuld und Fritz auch nicht! So wie der Fall sich darstellt zumindest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du dich mit der Sache vielleicht an jemanden in deinem näheren Umfeld wenden?

Der dich dann vielleicht noch besser unterstützen kann?

 

Ich kann dich wirklich verstehen, ich hätte auch keine ruhige Minute mehr. Auch wenn es ansich wahrscheinlich eine unbegründete Angst ist.

 

Aber du hast keine Schuld und Fritz auch nicht! So wie der Fall sich darstellt zumindest.

 

Das habe ich ja, ich sehe das ganze heute auch schon etwas gelassener. 

Ich werde jetzt einfach abwarten, denn mittlerweile denke ich nicht mehr, dass da noch was kommt. Außer vielleicht blöde Sprüche, sollte ich ihm noch mal über den Weg laufen. Aber die werde ich überhören ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann besorgt er sich meine Telefonnummer und belästigt mich weiter, verlangt ich solle meinen Hund zum Veterinäramt bringen und ihm den Impfpass von Fritz zeigen.

Entschuldige bitte, aber wenn er das Angezeigt hat (macht man beim Ordnungsamt und nicht beim VETamt) meldet sich das Ordnungsamt dann bei Dir und wenn er beim VETamt irgendwelche Lügen erzählt (haben wir auch schon durch) dann meldet sich das VETamt auch bei Dir...da hat der Typ Dir Garnichts vorzuschreiben.

Auf gut Deutsch: Drauf geschissen !!!

Solange von Behörden oder so kein Schreiben kommt, denke ich versucht der Dich einfach nur mürbe zu machen....aber warum hat er Dich so auf den Kicker ?

Das würde mich mal interessieren oder er lässt seinen Privaten Frust oder so an Dir aus..man weiß es ja nicht genau...was der für "Probleme" hat, aber ganz "sauber" scheint der mir nicht zu sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entschuldige bitte, aber wenn er das Angezeigt hat (macht man beim Ordnungsamt und nicht beim VETamt) meldet sich das Ordnungsamt dann bei Dir und wenn er beim VETamt irgendwelche Lügen erzählt (haben wir auch schon durch) dann meldet sich das VETamt auch bei Dir...da hat der Typ Dir Garnichts vorzuschreiben.

Auf gut Deutsch: Drauf geschissen !!!

Solange von Behörden oder so kein Schreiben kommt, denke ich versucht der Dich einfach nur mürbe zu machen....aber warum hat er Dich so auf den Kicker ?

Das würde mich mal interessieren oder er lässt seinen Privaten Frust oder so an Dir aus..man weiß es ja nicht genau...was der für "Probleme" hat, aber ganz "sauber" scheint der mir nicht zu sein...

Ich hab keine Ahnung, wirklich nicht. Meine Vermutung ist, dass es an seinem Ego gekratzt hat, als er mal zu mir sagte "Du musst deinem Hund zeigen, dass du der Chef bist. Lass den niemals vor dir aus der Tür gehen, sonst ist es er der Chef." Und ich habe abgewunken, gesagt solche Ansichten seien längst überholt und bin weiter gelaufen, ohne da jetzt mit ihm groß zu diskutieren.

Jedenfalls fing damit der Stress an.

Sonst hab ich keine Erklärung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich kann Dich da etwas beruhigen, hoffe ich.

 

Ich hatte einen Nachbarn mit einem kaukasischen Schäferhund (Rüde).

Mein damaliger Schäferhund (auch Rüde) und er waren sich spinne Feind.

 

Der Nachbar hatte ein automatisches Eingangstor, Katastrophe war da.

Nachbar im Auto vor dem Tor, Kaukase sah das sich öffnende Tor und mich mit Lux um die Ecke biegen.

 

Kaukase und Lux im Kampf, ich daneben stehend.

Da dreht sich Kaukase um und beißt mir in den Oberschenkel, die Bissnarbe sieht man immer noch.

 

 

Ich habe den Besitzer angezeigt, da er sich nicht entschuldigte,die zerrissene Hose nicht ersetzte und 

weiter das Tor soo öffnete.

 

Jetzt das Beruhigende für Dich.

 

Trotz Zeugen sollte ich die Bissspur an meinem Oberschenkel ausmessen lassen von einem teuren Gutachter und 

mit dem Gebiss des Kaukasen identifizieren lassen.

(kluger Anwalt der Gegenpartei)

 

Ich habe die Klage nicht weiter betrieben!!

Aber nicht wegen dem Gutachter, der teuer war.

Nein , der Kaukase sollte eingeschläfert werden, wenn ich recht bekam.

(laut Besitzerin!!!!, der Mann liebte ihn heiß und innig)

 

Aber ein Bild lies mich aufhören!

Ich sah die zwei kleinen Nachbarsmädchen (so Kniehöhe oder so), zufällig, wie sie den Kaukasen liebevoll durchs Eingangtorgitter streichelten.

Ihm einen selbst geflochteten Blumenkranz versuchten auf den Kopf zu stülpen.

Der Kaukase verdrehte die Augen vor Entzückung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Buch von Frau Dr. Julia Fritz

      Hallo Ihrs,   ich war letzte Woche auf einem Workshop bei Bina Lunzer zum Thema "Fehlverhalten beim Hund". Es wurde ganz kurz die Ernährung mit angekratzt - waren wirklich nur 2 Sätze und ich hatte heute noch mal einen super tollen Mailkontakt mit ihr, weil ich an einem Satz von ihr noch rumgekaut habe.   Sie hat mir sehr ausführlich geantwortet (Danke Bina, falls du den Beitrag hier lesen solltest) und mit auf das Buch von Frau Dr. Julia Fritz verwiesen.   http://www.amazon.de...g/dp/3800

      in BARF - Rohfütterung

    • Fritz wird seit Kastration angepinkelt

      Mein kleiner Fritz wurde ja vor ein paar Wochen kastriert.. Er hat es gut überstanden und außer, dass er nicht mehr viel markiert, konnten wir in seinem Verhalten bisher keine Unterschiede bemerken. Doch, er rennt nicht mehr weg, wenn eine läufige Hündin in der Nähe ist. Jetzt ist es aber in der letzten Zeit sehr häufig passiert, dass fremde Rüden, zu denen er vorher keinen Kontakt hatte, ihn einfach anpinkeln.

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Abzess am Bein

      Ich könnte ein paar Forumsdauemn für unseren Magic gebrauchen. Am Freitagmorgen habe ich noch nichts bemerkt, als ich ihm die Füße gewaschen habe. Keine Schwellung oder Schmerzreaktion oder irgendwas.   Als ich ihn Mittags vom Garten ins Haus holte und wieder die Füße gewaschen habe, habe ich das hier am Gelenk hinten zwischen Ober- und Unterschenke entdeckt:     Winr sind gleich zum Tierarzt gefahren. Es scheint wohl ein Abzess zu sein, der aufgegangen ist und leider durch alle Hautschic

      in Hundekrankheiten

    • Fritz will Gasthund nicht auf's Bett lassen

      Die kleine Hündin einer Freundin wird heute Nachmittag zu uns kommen und über Nacht bleiben, da die Freundin eine Nacht im Schlaflabor verbringen muss. Wir haben uns schon mit beiden Hunden zum Spazieren getroffen, es gab keine Probleme. Beim nächsten Treffen sind wir wieder zusammen spazieren gegangen (recht lange) und die beiden sind danach noch mit zu uns nach Hause gekommen. Ich hab vorher Knochen und ähnliches (alles, was Fritz verteidigen könnte) weg geräumt, damit es keinen Ärger gibt. Au

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fritz zieht von der Großstadt auf's Land

      Huhu alle Nach fast einem Jahr mit Fritz in Berlin Neukölln und einigen Urlauben in ländlichen Gegenden und vor allem etlichen schlaflosen Nächten und Gesprächen haben wir uns dazu entschlossen, ende des Jahres mit Fritz Berlin zu verlassen und in die Mitte von Deutschland in ein kleines Dörfchen zu ziehen. Mit ganz viel Wald, Wiesen, Feldern und einer großen Wohnung mit noch größerem Garten.   Fritz hat ja (nachdem wir auf der Straße von 4 halbstarken Neuköllner Jungs angegriffen wurden) d

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.