Jump to content
Hundeforum Hundeforum
asti

Hochwasser und die Folgen

Empfohlene Beiträge

Ich sehe den ganzen Tag die Bilder in den Nachrichten und höre von persönlichen Schicksalen. Ein Bekannter von mir ist seit gestern mit seinen vier Hunden in seinem Haus eingeschlossen, in dem kniehoch das Wasser steht. Und auch andere Bekannte von mir sind betroffen, wenn auch nicht so schlimm wie der andere.

 

Ich gehe davon aus, dass auch hier im Forum Menschen sind, die in irgendeiner Weise von dem Unwetter betroffen sind und würde gerne eine Austausch-Plattform hier bieten.

Zudem gibt es vielleicht Dinge, die durch das Hochwasser zerstört wurden und die die Betroffenen nun neu oder gebraucht benötigen. Vielleicht hat ja ein anderes Forenmitglied sowas und würde dies zur Verfügung stellen.

 

Ich hoffe, es ist okay, dass ich das so einstelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Idee... Mal sehn, wer da was schreibt.

 

Ich z.B. hätte jetzt spontan einen 15 kg. Sack Wolfsblut Trockenfutter anzubieten. Meiner möchte damit ja fliegen/verträgt das Futter nicht....

 

Wir sind zum Glück verschont geblieben, obwohl auch hier im Ort einige Keller vollgelaufen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten 2002 die Jahrhundertflut, als Eilenburg und alle Städte an der Mulde in den Wassermassen versanken. Eilenburg hatte eine Schadenhöhe von 250 Millionen. Am schlimmsten aber waren die sogenannten "Katastrophentouristen" mit  Kameras und Handys, die sich am Unglück der Leute berauschten. 2013 kam das Hochwasser zurück,

aber Eilenburg hatte vorgesorgt, während alle anderen Städte an der Mulde wieder betroffen waren. Deshalb leiden wir mit den jetzigen Betroffenen mit.

Zum Glück hatten wir bisher nur moderate Niederschläge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gutschein für ZooRoyal zu verschenken

 

Habe einen Gutschein für 15% Rabatt auf Hundebetten 

gültig bis 30.06

 

ist zwar nichts großes, aber vielleicht weißt du wen der das gebrauchen kann 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine tolle Idee, dass du in der Not an andere denkst, Astrid. :)

 

Wir hatten hier ja auch schon mal richtig schlimm mit Wasser im Haus zu kämpfen (1,20 m im Keller), wo viel viel kaputt gegangen ist. Im nachhinein auch noch unsere Ölheizung, weil sie sich dasDreckwasser gezogen hat, was dann erst später noch zum Tragen kam. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro.

 

Heute haben wir eine Elementarversicherung, die ich jedem nur anraten kann. 

 

Ich würde an Stelle der Betroffenen auch auf Facebook gucken, ob sich dort irgendwelche Gruppen organisieren. Das hat es bei uns in Münster nämlich gegeben und dort wurde viel Nachbarschaftshilfe geleistet. Das ist dann auch immer toll, weil die Leute direkt vor Ort sind und helfen können. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sonsbeck ist momentan im WDR in der aktuellen Stunde.

Hier häben den ganzen Tag lang Schläuche aus den Kellern der Häuser gehangen, oft kamen Einwohner auch mit vollen Eimern Wasser aus ihren Haustüren :(

 

Bei uns im Keller ist bisher nur eine Wand nicht dicht, von daher habe ich für mich persönlich nicht viel zu klagen.

Andere, auch Bekannte von uns, hat es erheblich schlimmer getroffen.

Feuerwehr ist rundum im Einsatz, aber sehr viele mussten lange warten, bis die Feuerwehr ihre Keller auspumpen half. Aufgrund der völlig überlasteten Kanalisation sind halbwegs entwässerte Keller wieder binnen kurzer Zeit vollgelaufen, die Feuerwehr hat also zunächst für eine Entlastung der Kanalisation über das Klärwerk bei uns gesorgt.

 

Vormittags wurde an den besonders schlimm überfluteten Stellen schon der Schlamm weggeräumt, aber einige Straßen und auch Orte sind wohl immer noch nur beschränkt zugänglich :(

 

Wenn es in der Nacht wieder so stark regnet, wird es richtig übel, weil das Wasser nirgendwo mehr hin kann :(

 

In Hamminkeln droht ein Deich zu brechen, und Isselburg ist auch stark gefährdet.

 

Dafür hatten meine Jungs voll ihren Spaß beim Spaziergang am Feld - der Entwässerungsgraben, ein kleiner Bachlauf der durch Sonsbeck führt, hat stellenweise den Feldweg überflutet. Meine Jungs fanden es toll  :rolleyes:

 

Die Felder sind auch mit Wasser bedeckt, der Boden kann die Wassermassen einfach nicht mehr aufnehmen, und der Grundwasserspiegel ist enorm nach oben gestiegen.

 

Auf dem Feldweg kam mir der Gedanke, was wohl mit den ganzen Tieren ist, den Bodenbrütern, oder den Tieren mit Erdhöhlen, aber auch den vielen Jungtieren, die auf den Feldern sind ...  :(

 

Da werden sehr viele nicht überlebt haben ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uns selber hat es GsD nicht getroffen, aber bei meiner 80 jährigen Schwiegermutter ist der Keller vollgelaufen.

Nun hoffen wir natürlich, dass da nichts mehr nachkommt, denn sie wohnt ein paar Hundert Kilometer von uns entfernt, so dass wir da ja auch nicht mal eben vorbei fahren können.

Leider ist ihr Umzug erst im Oktober, wir hätten ihr diesen Mist wirklich gerne erspart :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och Mensch Mist, Marisa. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kannst Du laut sagen Astrid, sie hat die ganze Nacht geschippt und als sie fertig war, kam die Feuerwehr. Auf die Frage, warum sie nicht gleich die Feuerwehr gerufen hat, sagte sie nur, dass sie die nicht belasten wollte, die hätten schließlich genug zu tun :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wirklich Mist, Marisa. Das braucht wirklich niemand - und in dem Alter schon gar nicht.

Dass sie dann auch noch selbst Wasser schippt, um die Feuerwehr nicht zu belasten ist der Hammer.

Ich hoffe, sie hat sich damit nicht übernommen.

 

Meine Gedanken sind bei den Betroffenen und vor allem auch bei den Angehörigen der Todesopfer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.