Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wen interessieren welche Themen?

Empfohlene Beiträge

Und ja, klar gibt es auch in D. entspannte Hunde - aber die gehören anscheinend eher zu den seltenen Hausgenossen, wenn ich mir hier diese Threads (Mehrzahl, da es viele solcher gibt) so anschaue.

 

 

Da sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Denn es ist doch so: Man schreibt im allgemeinen ja dann, wenn man ein Thema hat. Also nicht unbedingt über das, was "normal" und glatt läuft, ohnehin funktioniert - sondern über das eher ungewöhnliche, schwierige, auffallende. Deshalb würde ich das Bild, das sich aus Foren ergibt, nicht unbedingt als statistische Realität werten.

 

Beispiel: Über Glenny und Kaya hab ich nicht viel geschrieben. Warum auch? Hätte ich schreiben sollen, wir waren heute wieder zwei Stunden völlig entspannt im Wald unterwegs? Liest sich eher langweilig, und schreibt sich noch langweiliger. Da schreib ich über den Krümel viel mehr, denn der hält mich auch ständig in Atem. Gefühlt hat der also viel mehr Präsenz.

 

Oder was die Gegend angeht: Hier bei uns in der Ecke ist es echt nicht lustig, da kann ich so einige Anekdoten erzählen. (Gerade gestern hätte es fast wieder einen Hund erwischt: Der lief unangeleint mal eben über die Straße, zwei anderen angeleinten Hunden "hallo sagen", während Herrchen noch meilenweit hinterher war - das übliche Bild bei diesem Gespann. Und wäre beinahe von einem Auto angefahren worden, das es mit der Sache von wegen Einbahnstraße nicht so genau nahm. Und so was erlebe ich hier eigentlich täglich.) Da bedeutet aber nicht, dass das die große Wahrheit des deutschen Hundehalters abbildet! Zumindest gehe ich nicht davon aus, wenn ich überlege was ich auf Ausflügen in andere Regionen bisher kennen gelernt habe.

 

 

EDIT: Abgetrennt aus diesem Thread: http://www.polar-chat.de/hunde/topic/102352-auswirkungen-verschiedener-erziehungsformen/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von Spanien kann ich nicht sprechen - aber ich war schon öfters in Portugal und habe nie streunende Hunde gesehen, wie sie es in anderen südlichen Ländern gibt.

Weder auf dem Lande, geschweige in der Stadt. Mein optischer Eindruck war auch dieses Mal wieder, dass es nicht so viele Hunde gibt, wie bei uns in Deutschland (könnte mich da aber auch irren)

 

Ich denke, dass wir uns das Problem selber machen. Würden wir etwas entspannter mit unserem Hund umgehen, dann würden wir nicht so viele hausgemachte Probleme haben.

 

Und ja, klar gibt es auch in D. entspannte Hunde - aber die gehören anscheinend eher zu den seltenen Hausgenossen, wenn ich mir hier diese Threads (Mehrzahl, da es viele solcher gibt) so anschaue.

Und ja, ich denke, dass meine Hund durchaus entspannte Hunde waren und sind, oder Motis auf dem Wege dahin ist, wenn sie ihre Jungspundphase abgeschlossen hat.

Ich glaube, die allermeisten schreiben nicht über ihre entspannten, unproblematischen Hunde, weil es da wenig zu schreiben gibt, also schreibt man über "Probleme" oder Probleme. Zumindest ich tue das.

Was sollich zum x-ten Mal schreiben, wie souverän und toll Yoma dies und jenes macht, das langweilt doch. Ich selber stelle es für mich zwar gerne fast täglich fest, aber andere dürfte das wohl kaum interessieren. Und wenn wir über Erziehungen und deren Stolpersteine sprechen... ebenso.

Yoma ist so oder so ein guter Hund, obwohl ich glaube, dass meine Erziehung das "Beste" aus ihm rausholt, weil er sich entfalten dar ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, die allermeisten schreiben nicht über ihre entspannten, unproblematischen Hunde, weil es da wenig zu schreiben gibt, also schreibt man über "Probleme" oder Probleme. Zumindest ich tue das.

Was sollich zum x-ten Mal schreiben, wie souverän und toll Yoma dies und jenes macht, das langweilt doch.

 

Aha - dass ist also des Pudels-Kern :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aha - dass ist also des Pudels-Kern :)

Den Leser.

Ich kann 5 Mal am Tag schreiben: Absolut entspannter Hund, hat keine Probleme, liegt rum, läuft, schnuppert. Interessiert wen genau? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werd dann mal heute von einem entspannten Spaziergang ohne Komplikationen mit der Ömmi schreiben und ein laaangweiliges , stillschweigendes Video drehen :D . weil sie eh nix mehr hört  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles klar :)

 

und habe verstanden. Ihr schreibt nur, weil ihr euch spannend machen wollt.

 

Werde euch dabei nicht weiter stören :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles klar :)

 

und habe verstanden. Ihr schreibt nur, weil ihr euch spannend machen wollt.

 

Ich glaube, das hast du vielleicht ein wenig falsch verstanden. Vielleicht hilft ein anderes Beispiel, das etwas deutlicher zu machen:

 

Ich fahre jeden Tag mit dem Auto. Davon etwas zu schreiben wäre mir irgendwie zu doof. Ich meine, wozu auch? Dann kommt aber der Tag, da wäre ich um ein Haar in einen bösen Unfall verwickelt worden, weil jemand die Geschwindigkeit übertreten hat, sein Auto ins Schleudern kam und fast in mich reingekracht ist. Ok, das würde ich wohl erzählen!

 

Wenn mein Auto Tag für Tag problemlos fährt, schreibe ich nicht Tag für Tag, heute wieder nix gewesen. Wenn es alle naslang kaputt ist, eröffne ich vielleicht schon ein Thema dazu, "Dauerbaustelle KFZ". Vielleicht, weil ich gute Werkstatttipps bekomme, vielleicht auch einfach nur um meinem Ärger Luft zu machen.

 

 

Und ich überlege gerade auch umgekehrt: Wenn ich jeden Tag schreiben würde, wie toll und unkompliziert mein Hund doch ist, und wie perfekt er hört, und wie gesund er ist etc. - wie käme das wohl ringsum an? Wie lange würde es dauern, bis die ersten mir vorwerfen, ich wolle ja nur angeben? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mal ehrlich, man muss auch gönnen können und das ist auch richtig. Trotzdem haben auch andere Menschen tolle Hunde mit toller Ausstrahlung, tollem Charakter,einer tollen Persönlichkeit. Das kommt mir  persönlich oft zu kurz, das auch einfach mal auszusprechen und mit einer positiven Einstellung auf andere Hunde zuzugehen. Die Holländer, gewiss auch noch andere Menschen, aber da ist es mir besonders aufgefallen, können das.

 

Und die sind sehr darauf bedacht, dass es auch anderen Hunden gut geht. Das fängt schon damit an, dass sie dir einen Wassernapf hinterher tragen, wenn du dich mit Hunden in ein Cafe setzt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Leser.

Ich kann 5 Mal am Tag schreiben: Absolut entspannter Hund, hat keine Probleme, liegt rum, läuft, schnuppert. Interessiert wen genau? ;)

 

Ich glaube, dass wir uns alle da in einem ganz grossen Missverständnis befinden.

Wir sind es gewohnt(!) von Problemem zu hören und zu reden - Zeitungen, Nachbarn, Fernsehen - was auch immer.

Wir werden überladen mit Schwierigkeiten.

Ich glaube, dass die einfachen, schönen Dinge sehr, sehr, sehr wichtig sind, einfach, weil sir mir selber, wennn ich sie erzähle, und denen, die das hören oder lesen, Freude bereiten, Mut machen.

Wenn jemand schwärmt - von seinem Hund, der oder dem Liebsten, einem Buch, einem Film, einer Blume, wie schön ist das denn!!!

Das peppt alle ringsum so richtig auf, und zwar auf eine schöne und  gute Weise.

Sensationen peppen auch auf - aber auf zumeinst unschöne Weise.

Und Probleme hat jeder genug....ich finde, über dei schönene Dinge, die "langweiligen" Dinge, muss auch geredet werden.

Ich "langweile" mich sehr, sehr gerne (auch mit anderen zusammen), ich finde das entspannend....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann frage ich mich aber, warum in den ganzen Erziehungsthreads, allen wissenschaftlichen Themen, fast immer nur die gleichen User schreiben und berichten?

 

Wieviele User gibt es hier?  Wieviele genau interessiert das?

 

Weil kritische Anmerkungen sind ja nicht erwünscht.

 

Es ist  nur der Gedankenaustausch einiger weniger die sich gegenseitig beweisen wollen wer mehr weiss.


Ich werd dann mal heute von einem entspannten Spaziergang ohne Komplikationen mit der Ömmi schreiben und ein laaangweiliges , stillschweigendes Video drehen :D . weil sie eh nix mehr hört  ;)

Und so wird dann reagiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zu hülf!!! Kann nicht mehr antworten, Themen erstellen etc.

      Hallo ihr Lieben,  Ich musste leider feststellen, dass ich seit letzter Woche keine Nachrichten mehr versenden kann. Ebenso kann ich auf Threads nicht mehr antworten, nicht mehr liken, also im Grunde nichts mehr außer mitlesen. Scheint was mit meinem ipad zu tun zu haben. Nur entfällt mir vollkommen woran es liegen kann. Betrifft nämlich nur die Seite.  Kann mir jemand helfen? Ich bin ein wenig frustriert, weil ich hier momentan raus bin... 

      in User hilft User

    • Umfrage - Themen - Fotowettbewerb Nov 17

      Liebe Fotowettbewerbsfreunde!   Für den Fotowettbewerb November 2017 habe ich von 'the solitaire' eine 3er Liste mit Themen rund um das Thema Hund bekommen.   Im Ruecken (Haben wir letztens ein tolles Motiv zu fotografiert, kann sehr vielseitig umgesetzt werden) Treppen Wolken   Hier könnt ihr auch zu den Themen diskutieren.   Die Umfrage läufft bis Mittwoch 25. Oktober 2017, 20:00h      

      in Plauderecke

    • Ausgewählte Themen

      Das Forum bietet seit dem letzten update die Möglichkeit sog. "picks" auszuwählen, d.h. Themen die aus unserer Sicht besonders hilfreich oder spannend sind.   https://invisioncommunity.com/ourpicks/   Eine tolle Möglichkeit, gerade für neue User und Gäste unmittelbar auf hilfreiche Themen zu stoßen.   Geht doch mal das Forum durch, welche Themen eignen sich hierfür?    

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Themen 'speichern' oder markieren

      Hi!    Da der Thread zu den neuen Funktionen geschlossen ist frag ich mal hier.   Gibt es die Möglichkeit Themen (oder einzelne Beiträge) zu 'speichern'? Also so zu markieren, dass man sie im eigenen Profil zB irgendwo aufgelistet hat. Ich kam darauf als ich einen bestiimmten Beitrag gesucht und erstmal nicht gefunden habe, weil ich nicht mehr genau wusste um welches Thema es in den Thread ging. 

      in User hilft User

    • Politische Themen

      Liebe Hundefreunde,   auch wenn uns aktuelle, mitunter besorgniserregende Entwicklungen in anderen Ländern, bewegen und emotional berühren, ist dieses Forum sicherlich nicht die richtige Plattform für einen tiefergehenden inhaltlichen Austausch. Dazu sind die Themen auch zu komplex und von eigenen Anschauungen und politischen Überzeugungen geprägt.   Gleiches gilt auch für Entwicklungen in unserem Land.   Bitte respektiert das - zumal es auch seit jeher in den Forumsregeln verankert ist.

      in Aktuelles zum Hundeforum

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.