Jump to content
Hundeforum Der Hund
Senseless_Love

Hund im Auto in der prallen Sonne ich werde es nie verstehen

Empfohlene Beiträge

Nur weil in einer Tiefgarage normalerweise Schatten ist, heisst das noch lange nicht das sie 

kühl ist.

 

Fenster offen lassen ist nochmal mehr ungesund.- Alle Abgase kommen rein.

 

Stimmt, das sollte man beides mit bedenken - bzw. vielleicht nicht voraussetzen, dass es jeder mit bedenkt. Kommt wohl auch darauf an, was für eine Tiefgarage man vor Augen hat. Ich habe gerade überlegt, ich bin öfter mal in vier verschiedenen Läden mit Tiefgarage. Drei davon sind super gelüftet und immer angenehm kühl (wobei ich in einer Garage dennoch NIE die Fenster offen lasse, die schließe ich schon beim Reinfahren), eine kommt für mich auch nur im Herbst/Winter und kurzzeitig in Frage.

 

Und wo ich so darüber nachdenke, wo man vielleicht auch noch differenzieren sollte: Es kommt auch auf den Hund an, der im Auto warten soll. Mein Zwerg hat einen ganz anderen Luftverbrauch als ein Riese. Mit seinem feinen Seidenhaar hat er vergleichsweise wenig Probleme mit Wärme, braucht aber schon bei gar nicht mal so niedrigen Temperaturen eine warme Decke in der Gitterbox, wenn er im Auto warten soll. So gesehen muss man da auch noch relativieren, was für meinen Krümel noch völlig entspannt ist fände ich mit einem Neufundländer grob fahrlässig!

 

Übrigens, was die zehn Minuten anbetrifft - und nun bitte nicht lachen: Wenn ich den Krümel im Auto hab stelle ich mir echt den Handytimer. Bei warmem Wetter (siehe oben, 17 Grad und bewölkt) auf zehn Minuten, ansonsten auf eine Viertelstunde. Weil ich nämlich weiß, wie schnell man im Laden die Zeit verpeilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich absolut nicht lächerlich, mache ich auch ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe niemals behauptet, dass ich einen Hund NIE im Auto lassen würde.

Würde ich, aber auch nur unter 15 Grad und stark bewölkt. Habe ich auch schon getan, wenn auch nur kurz.

Klar ist da auch jeder Hund unterschiedlich.

Und ja, ich spreche von mir, so hatte ich es auch geschrieben.

Jeder kann tun und lassen was er will. Wenn ich aber wirklich mal in so eine Situation geraten soll, bei der ich das Gefühl habe der Hund leidet, dann scheue ich ganz sicher nicht die Polizei zu rufen. PUNKT.

Meine Meinung und wenn ein anderer HH eine andere hat ist das auch Ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im letzten Jahr in der Pfalz haben wir ein schwarzen Geländewagen mit 2 stark hechelnden Neufundländern auf den Parkplatz eines Schuhgeschäfts gesehen. Ich hatte mein Handy vergessen, sonst hätte ich unverzüglich die Polizei gerufen, also ab ins Geschäft, rumgefragt,  Situation geschildert, nach Telefonbenutzung gefrat, da seh ich wie so ein schnieker Typ um die 50 Richtung Parkplatz "schleicht". Er ging tatsächlich zum Auto. Als ihm darauf ansprach, dass ich kurz davor war, die Polizei zu rufen, ist er ausgerastet. Er würde gleich selbst die Polizei rufen und brüllte rum. Ich habe nur mit dem Kopf gesch#ttelt und konnte mir den Kommentar nicht verkneifen, dass er beim nächsten Mal aus hygienischen Gründen bitte Backpapier verwenden soll.

 

Es waren wohlgemerkt über 40 Grad!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach herje.

Hätte mir den Spruch wohl auch nicht verkneifen können. Daher gut gemacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mir jetzt mal ein Thermometer ins Auto gelegt, um gucken zu können, wie schnell das da drin wie heiß wird. Ohne Hund natürlich :D

 

Nach 10 Minuten Einkaufen, schwarzes Auto in der Sonne, draußen 26 Grad, mit zwei typischen 5 cm-Hundelüftungsspalten: 45 Grad Innentemperatur :o gehste kaputt.

 

 

Erste Hilfe ist übrigens immer nasse Decken auf die Sonnenseite des Autos!

Ich habe immer einen 5 Liter- Kanister Wasser im Auto und paar alte Decken. Kann für alles mögliche hilfreich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bobbie und Silkies: Die Tiefgarage ist sehr gut belüftet und schön kühl. Aber dennoch Danke für den Hinweis weil darüber hab ich noch gar nicht so nachgedacht. Klar wenn es total stinkt dann mach ich auch kein Fenster auf. Aber selbst wenn man es nicht unbedingt riecht dann sind ja trotzdem Abgase in der Luft.

Bis jetzt bin ich noch nie in die Situation gekommen das ich jemand ausrufen lassen musste. Aber ich kann sowas nicht sehen und der Hund hat schon gelitten hat stark gehechelt ich weiß ja nicht wie lange der da schon drin war. Und wenn der nicht gekommen wäre dann hätte ich auch die Polizei gerufen.

Ausser ich würde schon einen bewußtlosen Hund vorfinden ich denke da würde ich dann die Scheibe einschlagen da wäre mir dann das Hundeleben wichtiger als die Anzeige wegen Sachbeschädigung. Ich denke die bekommt man da ja dann oder weiß das jemand genau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Abstand zum Auto hab ich gehalten das war so ein Wechsel zwischen rasend bellen und stark hecheln. Wollte den Hund nicht noch mehr aufregen. War übrigens ein zu großer Yorkshire oder ein Silkie Terrier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist übrigens erlaubt wenn Gefahr im Verzug ist die Scheibe einzuschlagen. Nur mal als Info. Da sollte man nicht zu zimperlich sein. Ich würde immer direkt Polizei etc. rufen, wenn der HH vorher kommt, nicht anklagend oder sauer sein, sondern besorgt und nett aber deutlich sagen warum dass für die Hunde tödlich enden kann. Aber FREUNDLICH.. Am besten noch ein paar Fachbergriffe einbauen und die Dramatik verdeutlichen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß es ganz sicher, da ich mich mal bei der Polizei informiert habe.

In jedem Fall die Polizei anrufen. Sollten diese nicht schnell genug da sein (das sagen die einem) dann bekommt man die Erlaubnis die SEITENscheibe einzuschlagen. So oder so würde die Polizei dann dazu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auto fahren bei Hitze

      Hallo Ich hoffe das Thema passt jetzt inhaltlich hier rein aber immerhin geht es ja um die Gesundheit meines Hundes.   Vorab: Inu mag Auto fahren generell noch nicht so gerne wir sind da noch am üben. Es wird besser aber er hat jetzt auch schon leider 2 mal in den Kofferraum gekotet. Ist danach aber nicht mehr vorgekommen. Mittlerweile kann er sich bei längeren Autofahrten (1- 1/2 std), auch schon einmal für eine kurze Zeit hinlegen. Dennoch bedeutet eine Autofahrt für ihn immer Stres

      in Gesundheit

    • Diskussionsrunde: Hund alleine im Auto

      Hallo Zusammen!  Ich würde gerne von euch wissen, wie lange ihr eure Hunde alleine im Auto lasst. Ich habe schon einige Beiträge diesbezüglich gelesen, allerdings zielen sie immer eher auf Extremsituationem ab, zum Beispiel den Hund 4-5 Stunden alleine im Auto lassen an mehren Tagen die Woche oder ähnliches.. Da sind natürlich alle Reaktionen total negativ, verständlicher Weise. Aber es war keine Diskussion auffindbar, wo es darum ging was für den Hund nicht nur zumutbar, sondern einfach no

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund im Auto

      Hi Zusammen, ich habe seit kurzem meinen ersten eigenen kleinen Hund. Er heißt Baal, ist komplett weiß und ist ein Tibetanischer Mastiff. Baal fühlt sich schon wie Zuhause und ist putzmunter. Jetzt möchte ich am Wochenende mit ihm ein bisschen weiter weg, in den Bergen, spazieren bzw. wandern gehen. Aber wie kann ich ihn im Auto mitnehmen? Als ich ihn als Welpe abgeholt hab, saß er bei meiner Freundin in einem Korb auf dem Schoss. Optimal war das aber nicht....wie reist euer Hund im Auto mi

      in Der erste Hund

    • Hund Hitze Auto

      Hoffentlich habt ihr ein paar Ideen für uns. Wie müssen, leider beide, nächste Woche zum einkaufen fahren. Da sind wir 1-2 Stunden unterwegs und Ajan lernt gerade erst in kleinen Schritten allein zu bleiben. Außerdem entwickelt er manchmal eine junghundtypische Zerstörungswut, also wollen wir ihn mitnehmen. Das Problem ist, dass es nächste Woche bis zu 28 Grad warm wird. Der Parkplatz vor dem Supermarkt liegt in der vollen Sonne. Wir brauchen maximal 20 Minuten zum einkaufen. Können wir das Ajan

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund allein im Auto

      Hallo zusammen, wir sind eine Gruppe junger Studenten und arbeiten derzeit an einem Projekt das sich mit der Sicherheit von Hunden in Autos beschäftigt. Im folgenden Link findet ihr eine gerade mal 1-2 minütige Umfrage zum Thema. https://goo.gl/forms/pKxOGFKde9SjTdBm1 Mit eurer Unterstützung können wir das Leben unseren felligen Freunde ein Stück sicherer machen. Vielen Dank schon mal  

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.