Jump to content
Hundeforum Der Hund
Senseless_Love

Hund im Auto in der prallen Sonne ich werde es nie verstehen

Empfohlene Beiträge

Okay dann weiß ich Bescheid. In so einem Fall wäre mir ne Anzeige aber glaub auch egal ein Lebewesen ist wichtiger.

Ne ne bei sowas wäre ich nicht zimperlich

Das war ja der Witz. Ich war wirklich freundlich und nett. Hab dem dann erklärt wie schnell das für den Hund tödlich sein kann. Zumindest versucht der hat mich ja immer unterbrochen. Erst hinterher hab ich mich aufgeregt. Weil Vorwürfe bringen ja erstmal nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatte auch Mal so ein fall:

 

War im Fitnesstudio, da parkte ein Auto in der prallen Sonne (es war Sommer) mit Hund im Auto (konnte man sehen). Ich dachte er grüßt nur kurz die Leute und geht wieder raus... nö, der quatschte und begann dann zu trainieren. Ich habe ihn dann angesprochen und er lief wortlos raus und parkte den Wagen um. Als ich später, nach einer Stunde rausging, stand der Wagen um die Ecke. Ich dachte er hätte ihn wenigstens in den Schatten geparkt. Nö, wieder Sonne. Hab ihn wieder rausgeschickt und dieses Mal fuhr er auf und davon.

 

Der Witz? Das war der Hundetrainer auf meinem damaligen Hundeplatz.... :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht zu fassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, das sollte man beides mit bedenken - bzw. vielleicht nicht voraussetzen, dass es jeder mit bedenkt. Kommt wohl auch darauf an, was für eine Tiefgarage man vor Augen hat. Ich habe gerade überlegt, ich bin öfter mal in vier verschiedenen Läden mit Tiefgarage. Drei davon sind super gelüftet und immer angenehm kühl (wobei ich in einer Garage dennoch NIE die Fenster offen lasse, die schließe ich schon beim Reinfahren), eine kommt für mich auch nur im Herbst/Winter und kurzzeitig in Frage.

 

Und wo ich so darüber nachdenke, wo man vielleicht auch noch differenzieren sollte: Es kommt auch auf den Hund an, der im Auto warten soll. Mein Zwerg hat einen ganz anderen Luftverbrauch als ein Riese. Mit seinem feinen Seidenhaar hat er vergleichsweise wenig Probleme mit Wärme, braucht aber schon bei gar nicht mal so niedrigen Temperaturen eine warme Decke in der Gitterbox, wenn er im Auto warten soll. So gesehen muss man da auch noch relativieren, was für meinen Krümel noch völlig entspannt ist fände ich mit einem Neufundländer grob fahrlässig!

 

Übrigens, was die zehn Minuten anbetrifft - und nun bitte nicht lachen: Wenn ich den Krümel im Auto hab stelle ich mir echt den Handytimer. Bei warmem Wetter (siehe oben, 17 Grad und bewölkt) auf zehn Minuten, ansonsten auf eine Viertelstunde. Weil ich nämlich weiß, wie schnell man im Laden die Zeit verpeilt.

 

 

Was man auch beachten muss. Wenn das Auto vorher lange in der Sonne gestanden hat, ist es erstmal aufgeheizt, dann fährt man mit den Hunden zum Einkaufen und parkt in der Tiefgarage und lässt die Fenster zu, das kann verdammt in die Hose gehen, denn das Auto brütet noch eine ganze Weile die Hitze nach. Ich hab mal drauf gewartet, bei offenen Fenstern wie lange es dauert, bis das Auto runterkühlt, selbst nach 20 Minuten bei runtergekurbelten Fenster, wenn ich die Fenster wieder hochgekurbelt hatte, war es immer noch keine 5 Grad kühler, Temperatur immer noch bei über 30 Grad.  Also im Hochsommer bei Hitze sollte das Auto vorher kühl gestanden haben, wenn man in die Tiefgarage fährt und die Hunde fürs Einkaufen im Auto lassen will.

 

Wegen der Abgase, da gibt es ganz unterschiedliche Tiefgaragen/Parkhäuser,die teils sehr gut gelüftet sind und teils miserabel, auch darauf muss man achten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe schon zweimal die Polizei angerufen weil ein Hund im Sommer an einem Laden so kurz angebunden war das er sich nicht legen konnte und sich würgte.Da nach 10 min keiner kam habe ich angerufen

Die andere Situation war ein Hund im Auto der wie irre am hecheln war

 

Ich würde mir immer Vorwürfe machen wenn ich nicht drauf reagiere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin da genauso ich könnte mir das auch nie verzeihen wenn ich sehen würde das ein Hund leidet oder ein anderes Tier und ich hätte weggeschaut.

Ich nehme Sammy im Hochsommer eigentlich so gut wie gar nicht mit zum einkaufen und meistens sind wir eh zu zweit dann bleibt auch einer draußen bei ihm. Gestern war es einfach nur so weil das Auto kühl war und es da eben die Tiefgarage gibt. Aber da werde ich in Zukunft auch besser aufpassen wegen den Abgasen wieder was gelernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich behaupte schon, dass ich meinen Hund NIE im Auto lassen würde.
Zum einen weil ich gar keins hab ^^ und zum anderen... der Shiba Inu der hier im Bezirk samt des Autos mitgeklaut wurde, ist soweit ich weiß immer noch nicht wieder da.

Gerade weil das nicht irgendwo weit weg passiert ist, sondern im Grunde direkt vor meiner Tür - bin ich da irgendwie unruhiger.

 

Aber.... kein Maßstab... ich lasse ihn auch keine Sekunden vor Läden und auch nicht alleine zu Hause.

(entweder isser mit oder betreut)

 

Für mich persönlich ergibt es nach wie vor keinen Sinn, Dinge wie Hausschlüssel, Handy und andere Wertgegenstände zu sichern, mitzunehmen usw. aber das Wichtigste drin zu lassen.

 

Da rede ich aber wirklich nur von mir.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, das einzige wo bei uns mal die Hunde kurz alleine im Auto sind ist wenn ich tanken musste und gehe bezahlen, Sonst bleiben die NIE alleine im Auto, ich binde die auch NIE vor Geschäften an oder so...
Ich mag sowas nicht bzw. finde ich unmöglich....aber das ist MEINE Sichtweise, es kann ja jeder halten wie er mag, SOLANGE die Tiere keinen Schaden nehmen bzw. leiden müssen.
Selbst wenn wir zu zweit mit den Hunden unterwegs sind und ich muss noch einkaufen, dann fahren wir nach Hause und ich fahre extra noch mal los. Selbst da machen wir das nicht so das die Hunde mit meinem Mann irgendwo warten müssen.
Mann weiß ja nie was in den Geschäften/an den Kassen so los ist...
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor geschäften binde ich meine hunde auch grundsätzlich nicht an. Im auto lasse ich sie oft - nur ebrn nicht bei über 20 grad und/oder in der sonne. Meine sind gerne im auto. Fenster etwas auf und gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auto fahren bei Hitze

      Hallo Ich hoffe das Thema passt jetzt inhaltlich hier rein aber immerhin geht es ja um die Gesundheit meines Hundes.   Vorab: Inu mag Auto fahren generell noch nicht so gerne wir sind da noch am üben. Es wird besser aber er hat jetzt auch schon leider 2 mal in den Kofferraum gekotet. Ist danach aber nicht mehr vorgekommen. Mittlerweile kann er sich bei längeren Autofahrten (1- 1/2 std), auch schon einmal für eine kurze Zeit hinlegen. Dennoch bedeutet eine Autofahrt für ihn immer Stres

      in Gesundheit

    • Diskussionsrunde: Hund alleine im Auto

      Hallo Zusammen!  Ich würde gerne von euch wissen, wie lange ihr eure Hunde alleine im Auto lasst. Ich habe schon einige Beiträge diesbezüglich gelesen, allerdings zielen sie immer eher auf Extremsituationem ab, zum Beispiel den Hund 4-5 Stunden alleine im Auto lassen an mehren Tagen die Woche oder ähnliches.. Da sind natürlich alle Reaktionen total negativ, verständlicher Weise. Aber es war keine Diskussion auffindbar, wo es darum ging was für den Hund nicht nur zumutbar, sondern einfach no

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund im Auto

      Hi Zusammen, ich habe seit kurzem meinen ersten eigenen kleinen Hund. Er heißt Baal, ist komplett weiß und ist ein Tibetanischer Mastiff. Baal fühlt sich schon wie Zuhause und ist putzmunter. Jetzt möchte ich am Wochenende mit ihm ein bisschen weiter weg, in den Bergen, spazieren bzw. wandern gehen. Aber wie kann ich ihn im Auto mitnehmen? Als ich ihn als Welpe abgeholt hab, saß er bei meiner Freundin in einem Korb auf dem Schoss. Optimal war das aber nicht....wie reist euer Hund im Auto mi

      in Der erste Hund

    • Hund Hitze Auto

      Hoffentlich habt ihr ein paar Ideen für uns. Wie müssen, leider beide, nächste Woche zum einkaufen fahren. Da sind wir 1-2 Stunden unterwegs und Ajan lernt gerade erst in kleinen Schritten allein zu bleiben. Außerdem entwickelt er manchmal eine junghundtypische Zerstörungswut, also wollen wir ihn mitnehmen. Das Problem ist, dass es nächste Woche bis zu 28 Grad warm wird. Der Parkplatz vor dem Supermarkt liegt in der vollen Sonne. Wir brauchen maximal 20 Minuten zum einkaufen. Können wir das Ajan

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund allein im Auto

      Hallo zusammen, wir sind eine Gruppe junger Studenten und arbeiten derzeit an einem Projekt das sich mit der Sicherheit von Hunden in Autos beschäftigt. Im folgenden Link findet ihr eine gerade mal 1-2 minütige Umfrage zum Thema. https://goo.gl/forms/pKxOGFKde9SjTdBm1 Mit eurer Unterstützung können wir das Leben unseren felligen Freunde ein Stück sicherer machen. Vielen Dank schon mal  

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.