Jump to content
Hundeforum Der Hund
beja

Muss eine trächtige Hündin Schleimabsonderung zeigen?

Empfohlene Beiträge

Es besteht schon ein großer Unterschied zwischen 5 Welpen und 5 erwachsenen Hunden. Natürlich sollte er sie nicht alle behalten, aber bei den Züchtern die ich kenne, würden 5 erwachsene Hunde zusätzlich schon einen großen Unterschied machen. Zumindest bei den "Hobbyzüchtern" die keine Zwingeranlagen haben. Mein letzter Züchter hat 8 Hunde im Haus. Ist für ihn selbst schon zuviel. Und dann z.B. 13? Das IST ein Unterschied. Und für erwachsene Hunde musst du auch erstmal einen Platz finden.

 

@ blackjack: da stimme ich dir zu. Ich rede aber wie gesagt von "durchdachten" papierlosen Verpaarungen, nicht von der Ausbeutung der Hündin. Ich habe wie gesagt bisher nur Hunde mit Papieren gehabt, auch mein Neuzugang hat VDH Papiere. Und die nächsten Hunde würden es wahrscheinlich auch haben. Ich finde das nicht schlecht oder den VDH schlecht. Ich sehe es eben nur nicht schwarz/weiß... und z.B. den VDH in einem weißen Licht scheinen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Enya ist jetzt der 6.Pflegi hier keiner im VDH/FCI gezüchtet ,Zufall ?

Griechische Hütehündin (TS),Berner-Sennenlabi Mix gewollter BauernhofWurf, ein Husky (Ungarn),ein Garagenwurf DSH,ein "DienstDSH"aus Frankreich, ein DienstMalinois aus Frankreich, Labi (ausgemusterte Wurfmaschine).

Nun, mindestens bei den Ex-Diensthunden kannst du ja nicht den 'Vermehrern' die Schuld geben, sondern den Behörden, die sich nicht kümmern, das wär auch bei Hunden mit Papieren so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind auch wahrscheinlich Hunde mit Papieren. Zumindest ist das in D glaube ich so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Franzosen haben private Sicherheitsfirmen an den Flughäfen die die Spürhunde stellen.

In D auch der Schweiz ist das anders, die Hunde haben ein Zuhause, indem sie auch in Rente gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angenommen es passiert ein echter Uups-Wurf wird sich ja auch gekümmert usw.

Doof aber passiert.

Aber wie im vorliegenden Fall einfach einem Gefühl nachzugeben das sicher auch Unwissenheit entspringt das finde ich "schwierig ".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein wie gesagt Welpen weils mal "nett" ist etc. Lehne ich auch absolut ab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gebe zu, beim nochmal drüber nachdenken: Ich habe einen Fehler gemacht.

Natürlich betrifft es nicht alle.

 

Ich kenne 2 Züchter, die bis jetzt ausschließe.

Die 1. hat aufgehört, als sie merkte, das alle Versuche "ihre" Rasse zu retten, wirklich noch Generationen kaputter Hunde hervorgebracht hätte.

Der andere hat die Situation am Markt und den Überschuss erkannt - und beschlossen da nichts mehr beizutragen.

 

Das ist natürlich seriös und verantwortungsvoll und natürlich zolle ich ihnen dafür Respekt.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Züchter, von denen ich meine Hunde hatte/habe, verdienen alle Geld mit der Zucht. Und zwar nicht schlecht. Und sie geben das auch zu. Natürlich machen die alle nicht nur einen Wurf alle zwei Jahre mal, damit lässt sich wohl kaum Geld verdienen (und vielleicht auch nicht wirklich viel Einfluss Rasse verbessern). Ich finde das vollkommen legitim, wenn ich einen gesunden Hund erhalte, der meinen Vorstellungen entspricht, wieso sollte mir den jemand zum Unkostenpreis überlassen und so seine investierte Zeit überhaupt nicht berücksichtigen? Also, das kann schon mal vorkommen, weil ein Züchter sich wünscht, dass ich einen seiner Hunde übernehme, aber das ist ja nicht der Regelfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch kein Problem, dass Züchter Geld verdienen.

Aber gross klagen, dass es viel Aufwand und Arbeit ist, sollten sie nicht, ein Hobby das keine Zeit beansprucht ist ja irgendwie unlogisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arvids Züchter hat eine Riesenschnauzerzuchthündin alle zwei Jahre einen Wurf.

Ich habe auch noch nie ein negatives Wort gehört.

Wie kommt ihr den darauf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hündin leckt sich und macht Pipi! Inkontinent??

      Hallo ich habe noch nicht mit meinem Tierarzt gesprochendas mache ich aber noch. Vieleicht habt ihr aber auch shcon Ideen. Meine Leonie ist kastriert. Jetzt kommt es in immer näher werdenden Abständen vo, das sie sich stark im Genitalbereich (Scheide) leckt. Meist macht sie dabei dann auch iene kleine Menge Pipi. heute morgen war es sogar so das sie sich nicht gelekt hat und Tropfen verloren hat. Jetzt nicht merhr. Das ar noch nie sonst nur wenn sie sich neorm leckt. Dann steht sie auf und ma

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.