Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
JamieNeill

Jack Russell Terrier - was beachten?

Empfohlene Beiträge

Hey Leute, natürlich haben wir uns schon viel belesen, aber es wäre dennoch Interessant mal von einem langjährigen Halter ein paar Infos zu hören! Also wir wollen uns einen JRT anschaffen, da wir diese Hunde eben am schönsten finden. Aber es wäre schon mal schön zu hören, von jemandem, der da Erfahrungen hat: Was hattet ihr vor dem "Erwerb" nicht gedacht und kam dann ganz anders? Worauf hättet ihr achten sollen, habt es aber zuerst nicht? Möchten so wenig Anfängerfehler wie möglich machen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe einen JT-Mix übernommen, mit dem die Familie überfordert gewesen war und der viele Verhaltensweisen entwickelt hatte, die unschön waren.

Der wäre ein Negativbeispiel, wie sich ein Hund - nicht nur Jack Russel - entwickeln kann, wenn einiges nicht passt.

Aber den besterzogensten und dabei fröhlichsten JackRussel, den ich je kennengelernt habe, hat die Userin Missyble hier im Forum. Vielleicht mag sie sich dazu äussern.

Mit meinem Negativbeispiel schreck ich Dich nur ab und das will ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne eigentlich nur nette JRT. Insbesondere unser Nachbarshund, wirklich ganz toll.

Aber, das hast du bestimmt schon gelesen, sind eben Terrier und haben eine gewisse Sturheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der weiteren Bekanntschaft hat sich jemand einen JRT- Welpen reservieren lassen, sie kriegt ihn in 2 - 3 Wochen.

Hobbyzucht!!!

Ich werde immer ganz agressiv und muss aufpassen, was ich sage, wenn mir jemand weißmachen will, dass so Papiere ja nur Geld Kosten und die ja keiner braucht.

Welpe ist ja gesund und geimpft und sogar gechipt!

Ich habe dann die Seite vom Club aufgerufen und vorgelesen, was dort bei den Zuchthunden aus berechtigtem Grund für Untersuchungen gemacht werden müssen. Es gibt zahlreiche genetische Anlagen, die abgeklärt werden, bevor ein Hund die Zuchtzulassung bekommt plus Wesenstest. etc.

Hat die nette Hobbyzucht natürlich nicht gemacht, die Hunde sind ja gesund, sieht man ja. Auch keine Prüfung bei den Menschen und keine Kontrolle der Aufzucht durch Zuchtwarte.

Der Hobbyhund kostet 650 Euro. der Rassehund mit Papieren 850,--. (alleine schon die Tatsache, um wieviel höher der Gewinn der Hobbyzucht ist, weil alles nicht gemacht wird, macht mich enorm ärgerlich).

Mein Hinweis, dass man bei einer dieser Erbkrankheiten den Differenzbetrag schon beim ersten Tierarztbesuch auf den Tisch legt, bzw. auch schon, wenn man nur kontrollieren lässt, ob hier denn wirklich alles in Ordnung ist, machte mich nicht gerade beliebter.

Aber der Hund ist ja so süß und die Leute sind ja so nett.

 

Ergo: überlegt euch genau, woher ihr den Hund nehmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne eigentlich nur nette JRT. Insbesondere unser Nachbarshund, wirklich ganz toll.

und hier gibt es nur JRT, die - weil sie ja so kleiiiin und süüüüüüüüüß  sind- üüüüberhaupt nicht erzogen werden (müssen)

Die dürfen alles. Alles!

Jagen,andere Hund (auf eine Hauptverkehrsstraße) hetzen----> hahaha, wie niedlich.... naja, das ist eben so bei den JRT...

Keifen (über Stuuuunden, die Nachbarschaft liegt flach) ----> ach, das machen die eben so, das ist "Kommunikation"..

Erziehung NULL. Und NULL Einsicht, das da evtl mal was zu tun wäre...

 

Kurz und gut: mir würde es reichen, wenn  du deinen JRT erziehst..  Das wäre mal eine löbliche Neuerung

Auch  und grade "die", weil eben Terrier, brauchen das dringend...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

chips. es scheint, Du wohnst bei mir um die Ecke  :D  :D  :D

 

Zu den Rüssels: Ich denke, aus guter Zucht und mit der Bereitschaft und dem Willen, keinen Kadavergehorsam, sondern intelligenten Gehorsam zu erzielen, dann wird aus einem Jack Russel sicher ein toller Begleithund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

JRT sind viel Hund in einem kleinen Körper.

Sie sind eigenständig, clever, charmant, sensibel, lustig und schrauben sich extrem schnell hoch.

Das Wichtigste, was sie in den ersten Wochen und Monaten lernen müssen, ist im positiven Sinne zur Ruhe zu kommen. Wenn sie älter sind, brauchen sie geistige und körperliche Auslastung. Nicht zu viel, damit sie nicht überdrehen, nicht zu wenig, damit sie ausgeglichen und entspannt sind.

Sie sind Sensibelchen und Haudegen in einem. Einerseits mutig und unerschrocken, andererseits sehr empfindsam, wenn sie sich von ihrem Menschen zu hart oder ungerecht behandelt fühlen. JRT brauchen keine Härte, sondern extrem viel Geduld, klare Regeln und Konsequenz. Ein "Nein" ist für sie eine Handlungsempfehlung, die sie gerne immer mal wieder hinterfragen. Gelingt es ihnen an einem Punkt, eine einmal gesetzte Regel zu durchbrechen, versuchen sie es auch an anderen Stellen. Je nachlässiger man sich verhält, desto penetranter wird der JRT.

 

JRT hören, wenn man a) schneller als sie denkt und b ) eine bessere Alternative zu dem Plan hat, den sie gerade im Kopf haben. Sie machen nichts, weil sie es so gelernt haben, sondern weil sie es wollen, weil es sich lohnt und weil sie es sinnvoll finden.

Sie erkennen Lücken in der Führung/ Entscheidungsfreudig- und schnelligkeit ihres Menschen sehr zielsicher und füllen sie in ihrem Sinne aus. "In ihrem Sinne" ist in den wenigsten Fällen im Sinne ihres Menschen. Außerdem sind sie unglaublich gut darin, Menschen gegeneinander auszuspielen, die sich nicht einig sind.

 

Sie lernen insgesamt wahnsinnig schnell. Super, wenn man ihnen etwas beibringen will, ziemlicher Mist, wenn man etwas Unüberlegtes tut und der JRT seine eigenen Schlussfolgerungen daraus zieht und Erfolg damit hat.

 

Spaziergänge mit diesen Hunden fordern. Sie jagen nur dann nicht, wenn sie gut trainiert werden und der Mensch spannend bleibt. Arbeitet man richtig mit ihnen und hat eine gute Bindung entwickelt, ist ihr Jagdtrieb allerdings gut kontrollierbar.

 

Ein letzter Punkt fällt mir noch ein: Alle JRT, die ich kenne, hassen Regen. Sich in der Matsche suhlen: super. Schnee: super. Schwimmen gehen: super. Aber Regen? Geht gar nicht. Und ich finde sie sehr kälteempfindlich. Die Wohlfühltemperatur beginnt ab 21 Grad.

 

Alles in allem extrem tolle Hunde, wenn man darauf steht, ein Hundeleben lang gefordert zu werden. Dafür hat man im Gegenzug aber auch einen unglaublich charmanten, aufmerksamen, sensiblen und klugen Begleiter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hobbyhund kostet 650 Euro. der Rassehund mit Papieren 850,--.

 

 

Sogar deutlich mehr: 1.200€ - 1.500€ (beim VDH und KfT)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne einen JR, da frag ich mich immer, wenn ich den mit seinen Leuten unterwegs ist, wer eigentlich mit wem spazieren geht...

Er ist der Mega- Ball - Junkie und ich habe immer das Gefühl, dass da null Interaktion zu den Menschen ist.

Ich weiß nicht, ob das speziell an diesem Hund liegt.

Er ist immer nur an der Schleppleine, Freilauf ist nicht wegen seines Jagdtriebs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 3-jähriger Dackel-Terrier-Mix sucht neues Zuhause

      Hallo, wir suchen auf diesem Wege ein schönes neues zu Hause für den 3-jährigen Mischlingsrüden Rocky. Da er in seiner Familie leider nicht mehr bleiben kann.   Rocky braucht auf jeden Fall einen hundeerfahrenen Menschen an seiner Seite, da er ein Kontrollverhalten entwickelt hat und somit jeder Besuch ausbellt wird und nicht unbedingt willkommen ist. Zudem hat er Probleme bei dem Umgang mit anderen Hunden. Hunde die er kennt (von Schwiegermutter, Trauzeugen etc.) sind kein Proble

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Jack Russel (14 Jahre) will nachts fressen

      Hallo zusammen, mit meiner 14jährigen Hündin Ginger gibt's folgendes Problem:    sie weckt mich seit einigen Monaten (ohne dass sich etwas für sie geändert hat) nachts gegen 3:00 und will dann fressen. Ihre Mahlzeiten bekommt sie 2x täglich (Nass-und Trockenfutter gemischt) ca. 6:00 und 18:00. Sie ist insgesamt empfindlicher geworden, aber das jetzige Futter macht ihr keine Verdauungsprobleme. Sie bekommt um 3:00 nichts, lässt sich anstandslos ins Körbchen schicken und schläft weiter,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Aixopluc, WISTY, 4 Jahre, West Highland Terrier-Mix - ein lustiger, kleiner Hundemann

      WISTY: West Highland Terrier-Mix, Rüde, geb.: 07.2014, Höhe: 38 cm, Gewicht: 10 kg   WISTY kam als Fundhund zu uns. Leider konnten wir keinen Besitzer ermitteln. WISTY ist ein fröhlicher, freundlicher und terriertypisch etwas nervöser und selbstständiger, kleiner Hundemann, der sich gerne bewegt und spielt. Er ist zu allen Menschen, egal ob groß oder klein, immer freundlich. Hier geht er meist mit Familien und deren Kindern spazieren, was ihm sehr viel Freude macht. Er läuft

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Meine Boston Terrier und ich

      Hallo, mein Name ist Tomas, ich habe fünf Boston Terrier Hündinnen und bin eigentlich seit Jahren viel auf Facebook, Twitter und Youtube unterwegs, nichtsdestotrotz habe ich mir einen denkbar blöden Namen bei der Anmeldung gegeben, naja, man lernt niiieeeee aus! Ich bin im Klub für Terrier, züchte auch und erwarte bald unseren nächsten Wurf. Ich freue mich hier zu sein 😊 Fällt mir noch etwas ein? Im Moment nicht. Aber vielleicht euch. Viele Grüße, Tomas

      in Vorstellung

    • Welpenkauf, was sollte ich beachten?

      Was sollte man bei dem Kauf eines Welpen beachten?   Ausgehend von diesem Thema http://www.polar-chat.de/hunde/topic/101957-illegaler-hundewelpe/?p=2649782 sollten wir einmal die wesentliche Aspekte auflisten um künftigen Käufern eine Orientierung zu bieten.

      in Hundewelpen


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.