Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
marcolino

Selbstmoderation Ideensammlung

Empfohlene Beiträge

gast   
(bearbeitet)

Also kareki, ich kann dich echt nicht verstehen.

 

Was ist denn nun daran wieder verkehrt? Wenn ich feststelle, dass mich jemand missverstanden hat, dann kann ich ihn doch darauf hinweisen, oder wie soll das sonst formuliert werden? Wo ist da die Bevormundung, oder Vorwurf? Das ist eine neutrale wertfreie Feststellung/Hinweis, was sogar sehr angebracht ist, wenn man den Eindruck hat, dass man missverstanden wurde, weil so das Missverständnis aufgeklärt werden kann.

 

 

Wenn du oder Duoungleich den Maßstab mal bei euch selber ansetzen würdet, den ihr bei anderen anwendet, wäre auch schon viel gewonnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

"Das hast du missverstanden, weil du nicht richtig gelesen hast!"

"Du musst da besser lesen, sonst entgeht es dir."

Ist ganz schnell ein Vorwurf oder eine Bevormundung. Besonders im Kontext mit einem (zivilisierten) Streitgespräch.

In einem Forum ist der Subtext (gefühlt oder nicht) extrem wichtig. Teils wichtiger, als das, was tatsächlich geschrieben wird.

Vielleicht ein wenig weniger als abwertenden Vorwurf formulieren, wenns tatsächlich nur ums Missverstanden worden sein, geht?

zB: Ich denke, Du hast mich missverstanden . ich versuchs Dir nochmal zu erklären. 

Das habe ich anders gemeint, als Du es scheibar aufgefasst hast. Dann Zitat und hervorheben, was relevant ist - und nochmal zitieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Wenn du oder Duoungleich den Maßstab mal bei euch selber ansetzen würdet, den ihr bei anderen anwendet, wäre auch schon viel gewonnen.

Ok - wir können uns dazu von meiner Seite aus gerne in einen eigenen Thread zurückziehen und vielleicht anhand von Zitaten mögliche Missverständnisse klären, bzw. uns gegenseitig bewusst machen, wodurch sich der andere angegriffen fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vhenan   

Wenn du oder Duoungleich den Maßstab mal bei euch selber ansetzen würdet, den ihr bei anderen anwendet, wäre auch schon viel gewonnen.

Paradebeispiel einer Du-Botschaft, wenngleich in der zweiten Person Plural ;)

Vielleicht ein wenig weniger als abwertenden Vorwurf formulieren, wenns tatsächlich nur ums Missverstanden worden sein, geht?

zB: Ich denke, Du hast mich missverstanden . ich versuchs Dir nochmal zu erklären. 

Das habe ich anders gemeint, als Du es scheibar aufgefasst hast. Dann Zitat und hervorheben, was relevant ist - und nochmal zitieren?

 

War nicht auf dich bezogen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
(bearbeitet)

Paradebeispiel einer Du-Botschaft, wenngleich in der zweiten Person Plural ;)

 

War nicht auf dich bezogen?

War schon klar, wie es gemeint war. Habs nur als Beispiel genommen, wie man anders forumlieren könnte.

 

chibambola schrieb am 13 Juni 2016 - 19:52:snapback.png

Wenn du oder Duoungleich den Maßstab mal bei euch selber ansetzen würdet, den ihr bei anderen anwendet, wäre auch schon viel gewonnen.

Mit einem nicht belegten Vorwurf als Inhalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Silkies   
(bearbeitet)

Worum geht es hier denn jetzt eigentlich genau?

 

Ich denke, es spielt auf jeden Fall hier von allen Seiten mit rein, dass man sich irgendwann einmal - vielleicht berechtigt, vielleicht auch aufgrund von simplen Missverständnissen oder einfach einem anderen Sprachgebrauch - ein Bild gemacht hat. Entsprechend werden zukünftige Beiträge dann schon durch eine bestimmte Brille gelesen. Das geht uns allen wohl so, im postiven wie im negativen. Wenn ich jemanden mag, suche ich immer unbewusst nach einer Entschuldigung auch für kernige Ausdrucksweisen; wenn ich jemanden doof finde, dann werden schon kleine Ungenauigkeiten zu einem dicken Aufreger. Das ist menschlich, davon kann sich glaub ich niemand freisprechen.

 

Ähnliches passiert ebenso unbewusst dann mit der Antwort darauf. Wie schnell rutscht, vom Bewusstsein gar nicht geplant und von den Emotionen sehr wohl gezielt eingestreut, eine kleine Spitze raus...

 

Da ist es nicht realistisch zu glauben, man könne das irgendwie komplett aus der Welt räumen. Manchmal ist der beste Weg ein "let's agree to disagree". Wenn sich beide oder alle, die sich wohl niemals einig oder auch grün sein werden, immerhin darauf einigen können, das eben als gegenseitige Antipathie zu akzeptieren und mal so stehen zu lassen, ist schon viel gewonnen. Dann muss nämlich nicht immer und immer wieder weitergekämpft werden. Sondern das, was wir von unseren Hunden erwarten: Mal einfach vorbeigehen.

 

 

Edit: Ups, da kam ja eine (übrigens sehr sinnvolle) Neueröffnung eines eigenen Threads dazwischen - dann kopier ich meinen Text gerade noch mal schnell rüber ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

 

Ich bin auch noch in einem Drummer-Forum, dort läuft es rund, gut eingespielte Moderation,

niemand wird beleidigt, keiner fällt in saloppe Katatonie, wenn mal wer kritisiert wird.

Ein munteres, humorvolles, oft lehrreiches Miteinander, so wie im normalen Leben.

 

.

Ich vermute, das Drummer Forum ist auch nicht so Frauenlastig. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Ich vermute, das Drummer Forum ist auch nicht so Frauenlastig. ;)

Dann könnte ich Gamer Foren empfehlen... da geht's ab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vhenan   

DSLR Forum ebenso ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×