Jump to content
Hundeforum Hundeforum
gast

Bonnie, mein Bolonkamädl

Empfohlene Beiträge

Erstmal noch Herzlichen Glückwunsch zu der kleinen Zuckermaus

Ich kann mich noch gut erinnern als Sammy bei mir einzog. Zwar war Sammy kein Welpe mehr aber auch noch nicht stubenrein dazu noch mitten in der Pupertät. Es war mega anstrengend. Dazu hab ich mir immer gedacht hoffentlich schaffe ich das alles mit ihm. Aber das geht vorbei heute sind wir ein gutes Team. Und ein Leben ohne ihn für mich nicht vorstellbar.

Aber die kleinen stellen einem das Leben schon ganz schön auf den Kopf. Ich wollte auch die ersten 2 Jahre keinen Zweithund mehr haben. Jetzt so langsam wird der Wunsch größer bald das Projekt Zweithund in Angriff zu nehmen.

Ich wünsche euch eine wunderbare Welpenzeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So nett ,von euch das alles zu lesen! Ja, die erste Woche ist rum und jetzt sitz ich noch auf meinem Balkon, neben mir mein süßes Schätzchen, eingerollt. Feierabend! Meine letzten Abenddienste vor der großen Sommerpause. Ich habe mir ja eine Hundesitterin gekauft, die abends immer 3,4 Stunden auf Bonnie aufpasst, während ich meinen Dienst versehe. Sie ist sehr gut, hat Erfahrung mit Hunden, das klappt alles sehr gut.

Ich lasse die Woche Revue passieren....Bonnie wird mit jedem Tag aufgeweckter und es kristallisiert sich bereits heraus, dass sie nen hanz schönen Dickkopf hat.

Stubenrein klappt nicht gut. Ich geh so oft mit ihr raus, dass es sie langsam nerven müsste....aber dann setzt sie sich auf den Sisal teppich und so schnell kan ich garnicht schauen, schwupps, Pfützchen. Hab ich noch nicht kapiert, was ich da besser machen könnte...aber Geduld ist gefragt.

Schlafmangel, was anstrengend war, zuerst hat sie sich ja einen Platz im Flur erwählt, sehr zu meinem Leidwesen. Ein ungutes Gefühl, sie relativ weit weg zu wissen. Dann weinte sie nachts und ich hab sie doch jetzt an meinem Bett, wo sie heut nacht prima 6,7 Stündchen ratzte. ( Also geht das mit dem Einhalten- warum nicht tagsüber?!)

Blöde Situation vorgestern: nach Kacki- machen bück ich mich, um aufzuheben und sie wuselt mir zwischen den Füssen umher....und da trat ich sie und sie war hysterisch, schrie, das war furchtbar und ich fühlte mich entsetzlich. Gotseidank nix passiert, aber das merke ich mir, Achtsamkeit ist das A und O bei so einem kleinen Hund.

Heut morgen um 7 im Park, mit sehr positiven Hundebegegnungen, da tummelten sich mindestens 6-9 Hunde plus Besitzerinnen

( natürlich Frauen) unsd die waren alle äusserst nett und freundlich. Bonnie mittendrin, die Kleine, beschnuppert von den Hundekollegen, bewundert von den Frauchen. Manchmal knurrt sie einen (Hund) an.

Ubahn fahren, Baustelle, Feuerwehr, Tierarzt, Italiener. Cello, nächtliche Fellpflege auf dem Balkon, das liebt sie, ich auch.

Kinder, die ich in ihrem Ansturm stoppe, ihnen sage, das langsam besser tut. Immer nur eins auf einmal.

' Bonnie, komm her!' üben , mit Leberwurst-tube.Funzt inzwischen auch schon so manches Mal ohne.

Unglaubliche Liebesanfälle! Ein Herzöffner ist sie, nicht nur für mich. Dankbarkeit. Angst,dass ich sie nicht genug schützen kann.

Eine ganz blöde Situation heute Nachmittag: ich bringe sie raus zu ihrem 'Löseplatz' und wie sie da so sitzt im Gras, ganz versonnen, komt mit gefühlten 200 Kmh ein riesiger brauner Hund durch das Gebüsch geschossen, direkt auf die schreiende Kleine zu. Das ging so schnell, dass ich garnicht reagieren hätte können, abgesehen davon, dass ich garnicht gewusst hätte, wie. GOTTSEIDANK hat er sich wieder vom Acker gemacht. Später treffe ich die Herrschaften im Park, diesmal ist der Hund angeleint.

Die frau zuckt die Schultern; ihr Hund hätte gemeint, das sei vielleicht ein Kaninchen....und dann noch, der Gipfel: ' Wenn ihrer groß ist, wird er auch kleine Hunde anbellen'. Ich war sprachlos.

In dem Moment kam mir das total unwirklich vor, jetzt, wo ich in Ruhe drüber nachdenke, finde ich es einfach UNSÄGLICH.

Es gibt einfach solche Menschen, das weiß man ja. Mit einem sehr sehr begrenzten Bewusstsein, um es mal euphemistisch zu sagen.

Ja, aber dieses Erlebnis macht mich unsicher.

Ich bin so dankbar für diese kleine Kreatur!! Ich hätte nicht gedacht, dass so ein Hündchen eine solche Liebes- power entfachen kannn! ! Danke, danke, danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
26174691yl.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das liest sich ganz toll. Man fühlt förmlich wie du vor lauter Liebe zu Bonni platzen könntest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit der Stubenreinheit wird schon noch besser Sammy war ein echter Spätzünder er war richtig zuverlässig Stubenrein erst mit 1 Jahr und 4 Monaten. Sammy meldet sich indem er einen anstarrt wenn er muss tagsüber kein Problem aber Nachts da schläft man ja. Ich bin auch monatelang Nachts raus und trotzdem passierte das ein oder andere Malheur. Aber es geht vorbei Sammy ist heute zuverlässig dicht.

Ich kann dich so gut verstehen diese Liebe zu den kleinen ist wirklich intensiv. Manchmal so das man platzen könnte.

Auf alle Fälle hört sich das schon gut an bei dir und Bonny. Und der Rest kommt auch noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glaubst du wirklich das ein Baby einen Dickkopf hat ?

Lass ihr einfach Zeit, stubenrein wird sie auch aber nicht mit ein paar Wochen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@sam: Notklo? Wie funktionier das? Wäre doch vielleicht eine Option.....ich hab extra den Sisalteppich im Wozi ausgerollt, damit sie nicht so fürchterlich auf dem Parkett hin und herrutscht. Ich glaube, sie denkt, dass der ne Wiese ist!!

@ black jack: Dickkopf bezog sich mehr auf die Sturheit beim spazieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lia hat ein notklo in der Wohnung. Als klar wurde, dass sie selten eine Nacht durchhält (wie gesagt heute nacht 3 x pipi) haben wir ihr eine pipiunterlage hingelegt. Die nutzt sie, wenn ich sie nicht höre. Wir haben sie hingelegt und mot Stubenreintropfen aus dem Zooladen beträufelt. Lia hat sie sofort angenommen und seit dem ist der Druck etwas raus. Habe wochenlang schlecht geschlafen weil ich Angst hatte ich höre sie nicht. Jetzt geh ich mit ihr runter wenn ich es mitkriege und wenn nicht, muss sie es nicht bis zum weckerklingeln aushalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe gerade die neue DOGS gekauft.

 

Da kann ich dir einen Artikel empfehlen:

 

"Wenn ein Welpe in´s Haus kommt" - ist das Thema!!!

 

Echt lesenswert!

 

Ansonsten habe ich ja schon geschrieben, dass ich Bolonkas so klasse finde - hier im Dorf gibt es einen cremefarbenen kleinen Buben - zum knutschen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe gerade die neue DOGS gekauft.

 

....welche Ausgabe ? Hat die eine Nimmer, einen Monat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.