Jump to content
Hundeforum Der Hund
wildbahn

Oscar´s Tagebuch nach der OP-Kreuzbandriss

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich muss mich endlich mal kurz melden. 

 

Nach einem viertel Jahr kann ich jetzt endlich sagen, die OP hat sich gelohnt. Mit Oscar geht es Berg auf, wenn auch nur in kleinen Schritten. Es sieht nicht schön aus und er läuft nicht richtig im Takt bzw rund, aber er ist schon verdammt gut unterwegs.

 

Die Dinge haben sich überschlagen. In der Hundeschule Dog&Co hat ein Event statt gefunden. Ein Spiele und Spaßfest zugunsten von Oscar. Trotz des nicht so tollen Wetters sind ganz viele liebe Menschen gekommen, um zu helfen, zu spenden und kleine Wettkämpfe zu bestreiten. Es ist eine ganze Menge Holz zusammen gekommen, welches ich umgehend in den Kredit für Oscar eingezahlt habe. Natürlich habe ich mitgeholfen bei den Vorbereitungen, bei dem Event und natürlich habe ich mich auch bedankt bei Allen. Oscar konnte zu diesem Event so gar mit.

 

Das ist die nächste gute Nachricht. Ich habe einen PKW-Anhänger erworben und mein Partner hat mir diesen behinderten gerecht umgebaut, so dass Oscar alleine einsteigen kann, so wie bei einem Pferdeanhänger, dass die Türen auch gleichzeitig die Rampe ist zum einsteigen.

 

Die nächste gute Nachricht, wir haben einen Termin bei der Physiotherapie, wir sind ja jetzt wieder flexibel. Mal sehen was Oscar seine Physiotherapeutin für Oscar tun kann und was Sie mir mit auf dem Weg gibt?

 

Das aller Beste zum Schluss. Bei so viel Staub aufwirbeln, hat sich was tolles ergeben. Ich hatte ja im Mai eine Anzeige wegen Betrug gemacht, wo ich ja nur meine Vermutungen kund tun konnte, aber diese leider nicht beweisen konnte.

 

Das Ermittlungsverfahren wurde ja eingestellt, da die gute Züchterin ja alles bestritten hat und es Aussage gegen Aussage steht. Jetzt kann ich auch beweisen und es ist wohl auch noch nicht zu spät. Wie sich die Dinge jetzt entwickeln, keine Ahnung??? Aber Oscar und ich haben uns jetzt wirklich auch mal etwas Glück verdient, nach so viel Ärger und Aufregung. Der RA muss jetzt Akteneinsicht nehmen, was die Züchterin bei der Vernehmung so von sich gegeben hat.

 

Es wäre doch zu schön, wenn sich alles zum guten wendet.

In der Hundeschule hat Oscar an diesem Event-Tag gezeigt, wie gut er schon unterwegs ist. 3 Frauen haben ihn nicht gebändigt bekommen, schwups, und Oscar war durchgebrannt. Vielleicht können wir in der Hundeschule schon bald ein wenig mitmachen, Klickern oder Nasenspiele, wo Oscar kaum laufen muss??? Der Arme weiß mit seiner Energie nicht wohin und ich mache schon das Eine oder Andere mit ihm.

 

Wenn sich das alles beruhigt hat, dann muss ich mal schauen, wie ich hier ein paar Bilder reingestellt bekomme. Ich bin am PC ja nicht so geschickt und im Moment muss ich mich ja auf das Wesentliche konzentrieren.

 

An Alle hier noch mal ein großes Dankeschön, weil ihr mir Mut gemacht habt, um zu kämpfen und ich habe hier ja auch ganz viele liebe Menschen kennengelernt, die mir in irgend einer Form geholfen haben.

 

Für Euch lustig, für mich war es nicht so lustig in dem Moment. Als es so heiß war, hat Oscar natürlich probiert, rein in den Bach, den wir vor die Tür haben zum abkühlen. Rein kam er immer, aber nicht raus. So durfte ich meine 63 kg Hund aus dem Bach retten. Die Kinder hier aus dem Dorf, waren das eine oder andere Mal dabei und haben geholfen. Mir blieb nur selbst, ab in den Bach, übrig. Wie gut, dass dieser nicht alt zu tief ist, aber bis zu den Knien, steht man locker drin.

 

Aber da unsere Streifzüge ja etwas weiter werden mit Pause und in Oscar sein Tempo, so kommen wir jetzt auch zu einer Stelle, wo er ganz alleine rein und rauskommt. Da hat sich Oscar der Länge nach reingelegt in den Bach und hat das genossen.

 

Bis demnächst mal!!! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super toll, ich freue mich dass es Oscar so viel besser geht! Ab jetzt gehts aufwärts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, ist das soooo schön, wenn man die Zeilen liest und Respekt

wie Ihr Euch um Oskar bemüht. Der Weg war steinig und hart, das

nenne ich *wahre Liebe zu Oscar***** Chapeau, Chapeau !!

 

Freue mich einfach mit Euch und ab jetzt wird es immer besser.

 

Das mit dem Bach: muss ja ein göttliches Bild gewesen sein, da

kann man mal sehen, wie Tiere das Leben lieben, genießen und

unendlich dankbar sind.

 

Ja, konzentriere Dich auf das Wichtigste und hoffe, dass die Züchterin

irgendwann mal Verantwortung zeigen muss.

 

Viel Freude mit Osca, auch weiterhin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es freut mich sehr, dass es bei euch aufwärts geht. Weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön zu lesen, danke für den Bericht. Oscar im Bach ist toll. Gute Besserung weiterhin und meld Dich wieder!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen, ich bzw. wir haben uns ja schon eine Weile nicht mehr gemeldet. Es liegt daran, zwischenzeitlich haben wir wiedermal Schiffbruch erlitten. 

Oscar legt wirklich eine tolle Berg und Talfahrt an den Tag. Es wird nicht langweilig und ich weiß nicht, was ich nicht alles versucht habe und in ihm rein geschmissen habe.

Bei diesem nass kalten Wetter, ich bange etwas, ob ich den jetzigen Level halten kann. 

Auf jeden Fall schaffen wir gute 200 Meter so als mini Runde zu wackeln. Für Oscar sein Krankheitsbild ist das viel. Ich bin da auf etwas gestoßen und ich weiß nicht wie ich es sagen soll, ohne dass es falsch ankommt. Ich nenne es mal, für mich eine Entdeckung gemacht. Im Netz wird ja geworben für Kompagnon Vet, na klar habe ich dies auch ausprobiert. Durch eine Kochsendung bin ich auf Linolsäure gestoßen und Leinöl. Ich für mich habe beide Produkte verglichen und kann nicht wirklich einen Unterschied feststellen bis auf den Preis natürlich. Ich will es mal so sagen, Oscar hat das wirklich geholfen mit seiner Arthrose, aber ich bin jetzt auf Leinöl umgestiegen. Es ist sicher wie bei uns Menschen, dem Einen hilft dies, dem anderen das. Aber wenn auch jemand dieses Produkt verkonsumiert, so finde ich es richtig, wenn jeder für sich selbst entscheiden kann, kaufe ich das teure Markenprodukt oder lieber das Kostengünstige ohne Namen.

Vielleicht gibt es ja hier auch jemanden, dem es ähnlich mit seinem Tierchen geht???

Fakt ist, am 27.10.2017 ist mein Goldjunge nun doch 3 Jahre alt geworden. Auch wenn ich schon fast gebangt habe, ob er das wirklich erleben wird??? Oscar hat es uns allen gezeigt und irgendwie habe ich ihn nie wirklich aufgeben können. Manchmal war es schon sehr grenz wertig. Mein Sohn war auch schon drauf und dran die Notbremse zu ziehen. Aber wie gesagt, ich habe nichts unversucht gelassen an Öle und Kapseln und selbst meine Männer mussten einsehen, in Oscar steckt noch so viel Leben und Kampfgeist. Für seine Verhältnisse ist er recht flott geworden. 

Auf der einen Seite kommt mir hin und wieder eine neue Hüfte in den Sinn für Oscar, auf der anderen Seite denke ich dann, ob ich ihn jemals noch mal auf die Beine kriegen würde bei seinem Krankheitsbild und seiner schlimmen Arthrose??? Es gibt halt keine Glaskugel, aber ich denke, ich habe alles für ihm getan, so dass er keine Schmerzen hat und ein würde volles Leben bei uns hat.

An seinem Geburtstag hat er ein Päckchen bekommen von einer guten Freundin von mir, die mit uns bangt. Da waren ganz viele Leckereien, Kaustangen usw liebevoll verpackt und Nüsse. Ob ihr glaubt oder nicht, die Nüsse waren das Beste. Oscar hatte so einen Spaß am auspacken, ich glaube er hat gemerkt, das es ein ganz besonderer Tag war, nämlich seiner.

So kann ich den Hundebesitzern, denen es ähnlich ergeht wie mir, nur ermutigen. Ok, wir wissen zwar nicht was uns noch bleibt an eigener Maßen schöner Zeit. Aber wir leben danach, heute ist ein schöner Tag. Über Arthrose Hunde hört man hin und wieder ja, auch die werden manchmal älter als erwartet. Nun hat ja Oscar leider so ein blödes Komplettpaket. Wir müssen halt schauen ... 

An dieser Stelle eine schöne Adventszeit, Weihnachtszeit und einen ruhigen Jahreswechsel an alle, die uns hier Mut gemacht haben. 

 

Gruß Prinz Oscar mit Frauchen

 

Ach und wer bei seiner letzten mini Gassi Runde spät abends noch in den Bach geht und es trotz Schwierigkeiten ganz alleine raus schafft, mal ehrlich ...., so ein Tier hat doch noch Lebensqualität???

Auch hat Oscar hier in der Nachbarschaft 2 große Landser, wo er sich gerne anschließt zur mini Gassi Runde.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, dass du nochmal berichtest. Ich stelle mir das alles schwer vor und ihr habt meinen Respekt für all das, was ihr für Oscar getan habt und immer noch tut.

Schön, wie er sich über das Paket freuen konnte - und sein "Bad" im Bach genießt.

 

Euch auch eine gute Adventszeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb wildbahn:

Linolsäure gestoßen und Leinöl.

Leinöl besteht hauptsaechlich aus Alpha-Linolensäure, häufig wird nur von Linolensäure geredet. Sie gehört zu den Omega 3 Fettsäuren und ist als einzige dieser pflanzlichen Ursprungs und wirkt entzündungshemmend.

Linolsäure ist zwar auch pflanzlich aber gehört zu den Omega 6 Fettsäuren. Die sind zwar genauso lebenswichtig wie Omega 3 Fettsäuren und der Organismus braucht im Verhältnis mehr aber auf keinen Fall über das optimalverhältnis hinaus zuviel davon- es ist entzündungsförderlich.

Linolsäure ist in Lebensmitteln vergleichsweise viel enthalten, Linolensäure deutlich weniger (Alternativen wären Fischöle oder Präparate aus Algen). Die entzündungshemmende Wirkung des Leinöls wird sicher positive Wirkung auf die Gelenke haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, sorry, Danke für diese tolle Erklärung und Berichtigung!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hut ab, dass du soviel für deinen Oskar tust, um ihm ein schönes Leben zu bereiten! Du erzählst von so vielen tollen und liebevollen Begebenheiten, die er auch genießt, schön ist das! :)

Ich drücke euch die Daumen, dass es bergauf geht, und wünsche dir viel Kraft und noch ganz viel Freude miteinander. Auch eine schöne Weihnachtszeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Des Gewitzten Tagebuch

      @Freefalling und ich müssen gestehen: Wir sind Blutsverräter, Freundesspione, Brutus und Judas, ein teuflisches Gespann.   Seit einigen Tagen haben Femo und ich an ein paar Tagen die Woche ein wenig exklusive Qualitätszeit miteinander. Und aus purer, boshafter Neugierde, heimtückisch getarnt als "Fürsorge", die "nur zu seinem Besten geschieht", geben wir zwar die Unschuldslämmer - doch kundschaften heimlich sein streng geheimes Tagebuch aus.   Ich gebe zu: Die erste Schandtat

      in Plauderecke

    • Tagebuch Kamaila

      Ich würde hier gerne mal ein wenig Tagebuch führen für die süße Maus... Wenn das die flasche Rubrik ist bitte verschieben.....

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Skadi - Aus dem Tagebuch eines Boxers

      Skadi wird am 12.07. zwei Jahre alt und lebt seit ihrer neunen Woche bei mir  

      in Hundefotos & Videos

    • Kleinteil´s Tagebuch 2.0 - Emma wird groß

      So ihr Lieben,   das Kleinteil entwächst so langsam aber sicher dem Welpenalter und daher finde ich es an der Zeit das wir "umziehen"... Wer nochmal ein kleines Kleinteil angucken möchte-----> http://www.polar-chat.de/hunde/topic/96521-kleinteil´s-tagebuch-oder-ein-pflegewelpe-findet-ein-zuhause/page-24#entry2441005   Hier werde ich Euch nun weiter an unserem Leben teilnehmen lassen.   Den großen und kleinen Katastrophen, dem Alltag und dem alltäglichen Wahnsinn   Es gibt n

      in Hundefotos & Videos

    • Floppys Tagebuch

      werde es gleich nochmals neu reinstellen

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.