Jump to content
Hundeforum Hundeforum
gast

Meidehund-Angsthund

Empfohlene Beiträge

Ich versteh ich Dich grad nicht?

Ich hatte Rudolfs Aussage zitiert und frage mich, wie das zusammenhängt.

Warum MUSS ein Hund mir in Dunkeln vertrauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein lieber Spock  (absolut kein Angsthund) ging auch sobald es "intensiver"wurde.Vielleicht Schäfer typisch ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb velvetypoison:

Ich versteh ich Dich grad nicht?

Sie hat einen Scherz gemacht ... die Aussage auf die Schüppe genommen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hab ich auch nicht verstanden. :blush:

(Den ganzen Witz nicht. Bis jetzt nicht. Sorry.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb black jack:

Mein lieber Spock  (absolut kein Angsthund) ging auch sobald es "intensiver"wurde.Vielleicht Schäfer typisch ?

 

Wenn wir Menschen uns mal streiten (auch ohne laut zu werden) "flüchten" meine Beiden auch in ein anderes Zimmer. Und selbst wenn das Baby schreit verlässt Lumi schnell den Raum.

Und die Beiden haben keine schlechten Erfahrungen gemacht und sind auch keine Angsthunde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

pohhh, das Thema istja schon ewig her.

 

Aber dazu fällt mir gerade ein:

Yerom brauchte genau sechs Wochen, dann vertraute er mir so, dass ich ihn ohne Leine führen konnte.

Sogar ein Stromzaun verhinderte nicht, dass er trotz dem Schmerz wieder zu mir kam.

 

Lucie, die so menschenfreundliche Hündin, brauchte mehr als ein Jahr, um ohne Leine zu laufen.

Als Mix einer jagdgezüchteten Rasse ist sie jetzt , nach drei Jahren, noch ein "Rennteufelchen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.