Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pebbles123

Hund schlägt an (2-Familienhaus)

Empfohlene Beiträge

Liebes Forum,

 

eine Frage, die das nachbarschaftliche Verhältnis mehr und mehr belastet. Mein Border-Sheltie-Mix und ich leben in einem Zwei-Familien-Haus. Nachdem der Nachbarssohn mittlerweile 18 Jahre alt ist und abends gern unterwegs, hat sich ein Problem ergeben. Und zwar schlägt mein Hund immer an, wenn der Sohn nachts (meist zwischen 1 und 3 Uhr nachts) nach Hause kommt. Er hat es zeitweise sogar schon erweitert auf den Zeitungsausträger, der zw. 3.30 und 4 die Zeitung einwirft.

 

Ich habe es zwar geschafft, ihn mit einem "still" nach 1-4 Bellern rasch ruhig zu bekommen, aber trotzdem stehe ich jedes Mal senkrecht im Bett und die Nachbarsfamilie hat sich -zu Recht- bereits mehrfach beschwert. Positives Bestärken, wenn er mal nicht anschlägt (und das langsam ausbauen), funkioniert leider nicht.

 

Nun meine Frage: Was kann ich noch tun, damit er gar nicht mehr erst anschlägt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwieriges Thema. Ich würde versuchen ihm ein Alternativverhalten anzutrainieren, allerdings ist das leichter gesagt als getan. Meine Hunde haben immer irgendwann gelernt dass die und die Person ins Haus gehört und da dann nicht mehr angeschlagen. Bei Fremden schon (was ich auch gut finde).

Schimpfen würde ich nicht und auf keinen Fall laut werden. Du bellst sonst eher mit und bringst mehr Stress rein. Wenn meine Hunde anschlagen checke ich kurz die "Gefahr" und sage dann "ist ok" etc. so dass sie wissen das keine Gefahr droht.

Schlägt er tagsüber bei dem Jungen auch an? Sonst könntest du vielleicht mit ihm üben. Für viele Hunde besteht aber ein großer Unterschied zwischen Tag und Nacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entschuldigung - aber er ist ein Hund und er schlägt nur an,  das ist einfach seine Aufgabe. :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich weiß, aber ich krieg wirkich ernsthaft Ärger, bis hin zur Rauswurf-Androhung


ich schimpfe auch nicht und auf ruhige und schnelle Weisung ist er rasch still. Trotzdem schlägt er kurz an, Nachbarn stören sich daran, Konflikt ist geboren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber wenn sie dir einen Hund erlauben müssen sie doch damit rechnen das der auch mal bellt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke die einzige Möglichkeit besteht darin deinem Hund klar zu machen dass von dem heimkehrenden Jungen keine Gefahr ausgeht. Vielleicht kann er dir bevor er nach Hause kommt bescheid sagen (nur für einige Zeit) und du hast dann schlaflose Nächte... könntest aber sobald er zur Tür reinkommt BEVOR er anschlägt ihn loben und ihm zeigen dass das etwas gutes ist. Ansonsten sehe ich es wie Davina... es ist ein Hund und aufpassen eigentlich seine Aufgabe  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du mit deinen Nachbarn das Problem besprechen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider nein, sie sind kaum kompromissbereit und mögen Hunde auch nicht. Rennen sogar aus Angst teilweise davon, wenn sie uns sehen (bei einem 14 kg Hündchen für mich manchmal verwunderlich).

Wunsch der Nachbarn: klares, distanziert-freundliches Verhältnis ohne Ruhestörung oder Kontakt.


Lexx, guter Vorschlag, den Gedanken hatte ich ebenfalls, möchten sie aber nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wo schläft Dein Hund nachts?

Wenn meine Schäfi nachts vor der Haustür liegt, bellt sie auch manchmal los wenn draußen ein Hund vorbeiläuft.

Ist sie im Wohnzimmer, ist Ruhe ...

LG, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

PS: Der Vermieter hat den Hund erlaubt, wohl nicht wissend, dass die Nachbarn Hunde gar nicht ab können


Wechsel des Schlafplatzes könnte ich natürlich noch versuchen, danke für den Tip. Momentan liegt er meist an dem von ihm selbst gewählten, strategisch geschickten (da alles im Blick) Platz zw. Küche und Eßzimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie Saga den Göttern ein Schnippchen schlägt

      Hallo ihr Lieben,   zuerst einmal das Allerwichtigste: Euer Zuspruch dieser Tage im anderen Thread hat mich wirklich sehr bewegt! ❤️ Während der kleine Fuchs neben mir in tiefem Schlummer liegt und sich sein kleiner Körper hoffentlich voll und ganz der Genesung widmet, will ich nun mein Versprechen auch halten und hier in einem eigenen Thread ein wenig mehr von dem berichten, was dieser Tage bei uns vorgefallen ist. Ich würde mich freuen, wenn ihr uns hier in der nächsten Zeit, die wir

      in Hundekrankheiten

    • Tollwutgefahr- Münchner Tierheim schlägt Alarm

      Das ist die Überschrift eines Artikels in der Ausgabe des heutigen Münchner Merkur.   Aus aktuellem Anlass - siehe hier im Polar das Thema mit dem Welpen aus der Ukraine, der jetzt in Quarantäne sitzt -   passt der Hilferuf des TH München ganz gut.   Hier: http://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/tollwutgefahr-tierheim-muenchen-schlaegt-alarm-5604106.html   Was mir da noch fehlt, ist der Hinweis, dass die Welpenmafia inzwischen auch aus dem Wohnzimmer heraus die Welpen verkau

      in Hundekrankheiten

    • Halsentzündung- Antibiotikabehandlung schlägt nicht an

      Chaos hat seit nun fast zwei Wochen eine dicke Halsentzündung. Seit 12 Tagen wird er mit einem Antibiotikum behandelt (Xeden 150mg). Zuerst sollte er es nur 7 Tage bekommen, als es dann aber nicht besser wurde, sollte wir die Gabe fortsetzen. Nun sind wir wie gesagt bei 12 Tagen und vor einer knappen Woche hat sich dann auch Baghira angesteckt. Auch sie wurde dem Tierarzt vorgestellt und bekam Xeden. Auch bei ihr bisher keine Besserung. Dadurch, dass Chaos (wir haben vor einem Jahr ein Antibi

      in Hundekrankheiten

    • Hundehalterin schlägt nach meinem Hund

      Wir haben ein Hund (Rüde / Rasse mir nicht bekannt) in der Hundeschule der immer wieder herumpöbelt. Heute hat er sich meine zweijährige Husky-Dame Skadi ausgesucht - es kam zum größeren Streit zwischen den Hunden, ohne jedoch Verletzungen. Das Problem: die andere Hundebesitzerin ging dazwischen bevor ich überhaupt etwas machen konnte und schlug mit ihrer Leine nach meiner Hündin. Was hättet ihr in diesem Fall gemacht?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Katze schlägt Fuchs in die Flucht

      Tolle Aufnahmen http://www.bluewin.ch/de/index.php/159/de/news/vermischtes/bildergalerie?id=39285&page=1

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.